Suchen im Titel Dokument |  

 Ergebnisse für Gefahrklasse brennbare Flüssig  1 bis 5 von 5 Ergebnissen.    

BGI 857 / DGUV Information 214-014 - Sicherer Betrieb von Tankfahrzeugen für Mineralölprodukte (2)

Demoversion
Suchausgabe
  • ... und Abschnitt 8 Absätze 1 und 2 Technische Regeln für brennbare Flüssigkeiten TRbF 30 "Füllstellen, Entleerstellen und Flugfeldbetankungsstellen" in Verbindung mit ...
  • ... Siehe Abschnitt 8 Absätze 1 und 2 Technische Regeln für brennbare Flüssigkeiten TRbF 30 "Füllstellen, Entleerstellen und Flugfeldbetankungsstellen" in Verbindung mit ...
  • ... 5.1.2 Absätze 3 und 6 Technische Regeln für brennbare Flüssigkeiten TRbF 30 "Füllstellen, Entleerstellen und Flugfeldbetankungsstellen". Bild 26: Kenntlich ...
  • ... Siehe Abschnitt 4.2.3 Absatz 1 Technische Regeln für brennbare Flüssigkeiten TRbF 40 "Tankstellen". Vermischungen einzelner Kraftstoffsorten untereinander können dazu ...
  • ... Siehe Abschnitt 4.2.3 Abs. 1 Technische Regeln für brennbare Flüssigkeiten TRbF 40 "Tankstellen". Tankfahrzeuge, die Kraftstoffe an Tankstellen oder ...
  • ... werden. Siehe Abschnitt 6.7 Abs. 1 Technische Regeln für brennbare Flüssigkeiten TRbF 40 "Tankstellen". Beim Abkuppeln der Schläuche ist ...

Änderungstext: TRbF 20 - Änderungen und Ergänzungen der TRbF 20

Demoversion
Suchausgabe
  • ... eingefügt: "Diese Technische Regel findet keine Anwendung, wenn an Arbeitsstätten brennbare Flüssigkeiten sich im Arbeitsgang befinden, in der für den Fortgang ...
  • ... Fertig- oder Zwischenprodukt kurzfristig abgestellt werden. Das gleiche gilt, wenn brennbare Flüssigkeiten in Laboratorien in der für den Handgebrauch erforderlichen Menge ...
  • ... Behälter sind Transportbehälter, die dazu bestimmt sind, daß in ihnen brennbare Flüssigkeiten transportiert werden. Sie können auch der Lagerung brennbarer Flüssigkeiten ...
  • ... einen Abstand von 10 m haben, wenn, unabhängig von der Gefahrklasse, eine Lagermenge von mehr als 450 l brennbarer Flüssigkeiten, bemessen ...
  • ... müssen von einem Schutzstreifen umgeben sein, wenn, unabhängig von der Gefahrklasse, eine Lagermenge von mehr als 450 l brennbarer Flüssigkeiten, bemessen ...
  • ... Satz angefügt: "Bei Auffangräumen zur ausschließlichen Lagerung brennbarer Flüssigkeiten der Gefahrklasse AIII ist abweichend von Satz 1 die Breite des ...

BGI 550 / DGUV Information 209-007 - Fahrzeug-Instandhaltung (1)

Demoversion
Suchausgabe
  • ... die Brand- und Explosionsgefahr in Werkstätten. Der Ottokraftstoff ist eine brennbare Flüssigkeit mit einem Flammpunkt von unter 21 °C. Er verdampft ...
  • ... verschütteter Kraftstoffe und Schmiermittel Ausgelaufene oder verschüttete leicht entzündliche oder brennbare Kraftstoffe sind unverzüglich aufzunehmen, aus den Arbeitsräumen zu entfernen und ...
  • ... abgefüllt oder befördert werden, gelten die Vorschriften für Anlagen für brennbare Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt > 55 °C (ehemalige VbF-Gefahrklasse A III). Bei diversen Instandsetzungsarbeiten fallen geringe Mengen Ottokraftstoff an ...
  • ... Altölen unbekannter Herkunft sind nach den Vorschriften für Anlagen für brennbare Flüssigkeiten der Einstufung hochentzündlich/leicht entzündlich (Flammpunkt < 21 °C) zu ...
  • ... in Verbindung stehen, müssen geschlossen sein, damit leicht entzündliche oder brennbare Flüssigkeiten, Dämpfe oder Gase nicht austreten können. Behälter, Leitungen, ...

Archivdatei: BGR 164 - Sicherer Betrieb von Mineralöltankfahrzeugen (2)

Demoversion
Suchausgabe
  • ... Flammpunkt bis einschließlich 100 °C der VbF/der GGVSE. Flammpunkt Gefahrklasse nach VbF Bezeichnung nach GGVSE unter 21 °C A I ...
  • ... entzündbare oder explosionsfähige Dampf-/Luft-Gemische. Bitumen gilt nicht als "brennbare Flüssigkeit" im Sinne der GGVSE/VbF, kann jedoch, wenn es ...
  • ... weniger als einem Prozent Ottokraftstoff senken den Flammpunkt des zur Gefahrklasse A III gehörenden Dieselkraftstoffes oder leichten Heizöles erheblich herab; 1 ...
  • ... Raffinerie abgezogen werden. Sie werden meist unter Überdruck in Kugelbehältern flüssig gelagert und in Druckgaswagen befördert. Diese Gase werden vor allem ...
  • ... und 60 °C liegen kann. Es gehört damit entweder der Gefahrklasse A II oder A III an. Früher verwendete man Petroleum ...
  • ... eine Isolierung der Tankwandungen zweckmäßig. Bei "drucklosen Tanks", in denen brennbare Flüssigkeiten transportiert werden, sind maximale Kammerinhalte von 7500 Liter ...

GUV-I 8504 - Informationen für die Erste Hilfe bei Einwirken gefährlicher chemischer Stoffe (2)

Demoversion
Suchausgabe
  • ... für die Herstellung weiterer organischer Verbindungen. Als entzündliche Flüssigkeit der Gefahrklasse A II (VbF) bildet 2-Nitropropan mit Luft explosionsfähige Dampf ...
  • ... nadelförmige Kristalle. Es wird meist schuppenförmig (gewalzt) in Säcken oder flüssig (heiß) in Tankwagen geliefert. Maleinsäureanhydrid (MSA) liegt ebenfalls in Form ...
  • ... Nadeln vor. Es wird in Säcken pastillenförmig oder in Tankwagen flüssig geliefert. Maleinsäureanhydrid, wie auch Phthalsäureanhydrid sind brennbar und - im geeigneten ...
  • ... 108,01 +32,4 sublimiert Wasser, Chloroform g = gasförmig, fl = flüssig, f = fest 30.2 Verwendung, Vorkommen Salpetersäure Salpetersäure kommt im ...
  • ... synthetischen Kautschuk. Die Mischbarkeit mit Wasser ist sehr gering. Als brennbare Flüssigkeit der Gefahrklasse A II (VbF) kann Styrol mit Luft explosionsfähige Atmosphäre ...


Weitersuchen durch "Doppelklick" auf ein Wort in den Suchergebnissen (JavaScript erforderlich)
Dieses Programm verwendet Swish-e swish-e.org