[ Info ] [Aktuell ] [News ] [Bestellung/Preise (PDF)] [BR] [Kataster ] [Support ] [Kontakt ] [Beratersuche ]
Neu

6574 gefundene Dokumente zum Suchbegriff

"Gemeinschaft"


⇒ Schnellwahl ⇒

0386/20B
0166/20
0295/1/20
0263/20B
0094/20
0121/1/20
0176/20
0002/20
0164/20B
0213/20B
0092/20
0181/20
0002/20B
0168/1/20
0007/20
0010/20
0375/20
0075/20
0085/20
0086/20
0333/20
0157/20
0306/2/20
0223/20
0006/20
0358/20
0105/20B
0263/1/20
0288/20
0306/1/20
0121/20
0173/20
0121/20B
0289/20
0348/20
0376/20
0165/20
0083/20
0098/20B
0144/20B
0094/20B
0289/20B
0196/20
0275/20
0002/1/20
0051/1/20
0325/20
0363/20
0205/20
0168/20B
0037/20
0364/20
0085/1/20
0098/1/20
0392/20
0029/20
0283/20
0087/20
0144/20
0248/20
0061/20
0175/20
0157/1/20
0164/20
0233/20
0009/20
0295/20B
0379/20
0315/20
0157/20B
0013/20
0255/20
0005/20
0105/20
0047/20
0028/20
0386/20
0177/20
0055/20
0021/20
0006/1/20
0225/20
0033/20
0164/1/20
0139/20
0213/20
0006/20B
0206/20
0076/1/19
0585/19
0053/19B
0336/19
0629/1/19
0196/19B
0213/19B
0521/19
0466/1/19
0213/1/19
0154/2/19
0360/19B
0378/19
0101/1/19
0522/19
0466/19B
0115/19
0359/19B
0263/1/19
0575/19
0269/19
0263/19B
0586/19
0577/19
0398/1/19
0549/19
0400/7/19
0572/19
0164/19B
0347/19
0456/1/19
0411/19
0094/19
0491/19
0621/19B
0012/19B
0033/19B
0043/19
0498/19
0649/19
0004/19
0373/19
0636/19
0398/19B
0422/19
0569/19
0096/19
0053/1/19
0170/19
0100/19B
0501/19
0007/19B
0521/1/19
0275/1/19
0577/2/19
0337/19
0584/19
0003/19
0463/19
0311/19
0387/1/19
0188/19B
0351/1/19
0351/19B
0168/19
0227/1/19
0204/19
0265/19
0127/19
0196/1/19
0578/19B
0502/19
0179/19B
0248/19
0532/19
0498/19B
0553/19
0400/4/19
0359/1/19
0001/19
0146/19
0063/19B
0188/19
0587/19
0658/19
0075/19
0405/19
0159/19
0543/19B
0496/19
0227/19B
0543/19
0358/19B
0554/19
0517/19B
0164/1/19
0099/19
0523/19
0063/1/19
0178/19B
0272/19
0556/19
0274/1/19
0518/19
0285/19
0285/19B
0101/19B
0463/19B
0621/19
0184/1/19
0669/19
0230/1/19
0517/19
0557/19
0232/19
0128/19
0550/19
0625/19
0504/19
0537/19
0120/19
0577/1/19
0347/19B
0670/19B
0629/19
0533/19
0517/1/19
0283/19
0548/19
0453/19
0533/1/19
0539/19B
0358/1/19
0539/19
0398/19
0463/1/19
0263/19
0205/19
0318/19
0412/19
0578/1/19
0094/19B
0154/19
0017/19B
0076/18
0378/18
0079/18
0012/18B
0621/1/18
0432/1/18
0152/18
0443/18
0216/1/18
0157/18
0132/18
0442/18
0215/1/18
0634/18
0612/18
0173/18
0204/18
0153/1/18
0285/1/18
0127/1/18
0124/18
0339/18
0061/18
0442/18B
0168/18
0231/18B
0595/18
0285/18B
0210/18B
0165/1/18
0582/18
0551/18B
0495/18B
0368/18
0037/18B
0468/1/18
0083/18
0330/18B
0297/18B
0366/1/18
0215/18B
0137/18B
0149/18
0171/18
0133/18
0213/18
0127/18
0393/18
0175/1/18
0367/18
0581/18
0347/18
0626/18
0257/18
0467/18B
0165/18B
0377/18
0376/2/18
0143/18
0617/18
0217/18
0169/18
0032/18B
0063/18
0067/18
0158/18
0131/18
0108/18B
0279/18B
0030/18B
0297/1/18
0425/1/18
0127/18B
0037/1/18
0551/18
0586/18
0445/18
0425/18B
0223/18
0375/1/18
0504/5/18
0426/18
0468/18
0193/18
0389/18B
0032/1/18
0105/18
0055/18
0387/18
0375/18B
0556/18
0175/18
0495/18
0352/18
0263/1/18
0525/18
0240/1/18
0210/1/18
0576/18
0315/18
0330/1/18
0385/18
0504/1/18
0245/18
0547/18
0083/1/18
0595/18B
0630/18
0258/18
0146/18
0153/18B
0344/18
0075/18
0073/18
0231/1/18
0096/18
0376/18B
0224/18
0424/18
0316/18B
0309/18
0030/18
0263/18B
0178/18
0380/18
0442/1/18
0189/18B
0206/18
0122/18
0423/18
0192/1/18
0208/18
0059/18
0312/18
0097/18
0575/18B
0246/18B
0376/6/18
0316/1/18
0205/18
0184/18
0619/18
0216/18B
0246/1/18
0316/18
0467/1/18
0468/18B
0012/1/18
0469/18
0181/18
0137/18
0218/18
0005/18
0420/18B
0279/1/18
0386/18
0222/18
0543/18
0219/18
0108/17
0543/1/17
0314/1/17
0312/1/17
0736/17B
0521/17
0050/17B
0127/17B
0402/17
0089/17B
0187/1/17
0742/17
0126/17
0731/17
0686/1/17
0667/17
0756/1/17
0152/1/17
0621/17
0385/17
0289/17
0428/17
0610/17
0573/17
0222/17
0670/17
0138/17
0736/1/17
0543/2/17
0155/17B
0252/17
0315/17
0270/17B
0659/17
0750/1/17
0126/1/17
0661/17B
0232/17B
0406/17
0297/17B
0400/1/17
0127/17
0686/17B
0742/17B
0754/1/17
0671/17
0213/1/17
0152/17
0164/17B
0258/17
0038/1/17
0151/17
0757/17B
0732/17
0011/17
0357/17
0121/17
0410/17
0127/1/17
0039/17
0126/2/17
0164/1/17
0661/17
0089/1/17
0429/17
0713/17
0352/1/17
0214/17
0777/17
0119/17
0128/17
0352/17
0312/17B
0157/1/17
0155/1/17
0061/1/17
0014/17
0347/1/17
0661/1/17
0713/1/17
0692/17
0759/17
0387/17
0456/17
0045/17
0234/17
0409/17
0141/17
0018/17
0713/17B
0270/1/17
0757/1/17
0050/17
0393/17
0141/17B
0441/1/17
0144/17
0004/17
0757/17
0747/17
0543/17B
0184/17
0173/17
0660/17
0347/17
0213/17B
0412/17
0726/17
0297/1/17
0055/17
0157/17B
0662/17
0120/17
0717/17
0723/17
0553/17
0325/17
0731/1/17
0753/1/17
0187/17B
0441/17B
0050/1/17
0352/17B
0373/17
0301/17
0314/17B
0038/17B
0725/17
0006/17
0452/17
0164/16
0701/16
0073/16
0390/16B
0289/16
0180/16
0189/16
0304/16
0352/2/16
0505/16B
0720/1/16
0068/16
0082/16
0680/16
0475/16B
0196/16
0065/16
0542/1/16
0340/16
0191/16
0247/16
0080/16
0538/16
0748/16
0271/16
0316/16
0078/16
0601/1/16
0228/16B
0138/16
0787/1/16
0529/16
0437/16B
0310/16B
0149/16
0678/16
0806/16B
0116/1/16
0116/16B
0712/1/16
0275/16
0175/16
0307/16
0315/16B
0012/16
0542/16
0239/16
0044/1/16
0118/16
0142/16
0534/16
0018/16
0475/1/16
0696/16
0619/16B
0521/16
0405/16
0618/16
0233/16
0812/16
0321/16
0320/16
0311/16
0505/16
0482/16
0031/16
0104/16
0569/16
0116/16
0566/16
0438/16
0048/16
0656/1/16
0359/16
0291/16
0072/16
0567/16
0662/16
0130/16B
0278/16
0496/1/16
0490/16
0545/16
0690/16
0318/1/16
0201/16
0463/16
0303/16B
0704/16
0501/16
0601/16
0162/16B
0315/16
0546/16
0437/1/16
0162/1/16
0045/16
0742/16
0221/16
0704/1/16
0280/16
0003/16
0568/16
0440/16
0228/1/16
0819/16B
0396/16
0239/1/16
0137/16
0429/16B
0200/16
0651/1/16
0352/1/16
0315/1/16
0346/16
0399/16
0572/16
0806/1/16
0782/16B
0435/16
0302/16
0377/16
0338/16B
0073/16B
0477/1/16
0310/16
0318/16B
0453/16
0294/1/16
0109/16
0279/16
0333/16
0399/16B
0603/16
0239/16B
0092/16
0570/16
0704/16B
0300/16
0125/16
0194/16
0631/16
0440/16B
0123/16B
0653/16
0266/1/16
0229/16
0369/16
0627/1/16
0049/1/16
0494/16
0541/16B
0235/16
0604/16
0228/16
0205/16
0404/16
0540/16
0294/16
0819/1/16
0060/16
0279/1/16
0035/16
0148/16
0193/16
0124/16
0496/16
0123/1/16
0477/16B
0294/16B
0545/1/16
0338/16
0303/16
0340/16B
0044/16B
0172/16
0541/1/16
0161/16
0787/16B
0339/16
0585/16
0650/16
0550/16
0706/16
0481/16
0390/1/16
0103/16
0013/16
0587/16
0073/1/16
0729/16
0211/16
0093/16
0811/16
0506/16
0455/1/16
0471/16
0093/16B
0015/16
0681/16
0078/16B
0343/16
0334/16
0287/16
0497/16
0420/16
0335/16
0742/16B
0317/16
0409/16
0765/16
0066/16B
0279/16B
0429/1/16
0630/15B
0197/15B
0025/15
0261/15
0605/15B
0280/1/15
0212/15B
0018/15
0631/1/15
0627/1/15
0094/15
0495/1/15
0324/1/15
0542/15B
0043/15
0605/1/15
0065/15
0540/15
0283/15
0446/15
0510/1/15
0033/15
0354/15B
0298/15
0108/15
0317/15
0486/15B
0604/15B
0119/15
0204/15
0237/15
0500/15
0401/1/15
0447/15
0630/1/15
0204/15B
0509/15
0197/1/15
0528/1/15
0024/15
0016/15
0280/15B
0608/15B
0627/15B
0162/15
0300/1/15
0319/15
0518/15
0071/15
0274/15
0273/15B
0486/15
0498/15
0395/15
0324/15B
0495/15
0046/15
0041/15
0086/15
0387/15
0495/15B
0040/15
0640/15B
0298/15B
0631/15B
0553/15B
0161/15
0333/15B
0604/15
0519/15
0510/15B
0522/15
0619/15
0528/15B
0193/1/15
0360/15
0640/1/15
0106/15
0120/15B
0160/15
0161/15B
0340/15
0496/15
0195/15B
0431/15
0604/1/15
0021/15
0481/15
0278/15
0160/15B
0230/15
0386/15
0281/1/15
0015/15
0260/15
0058/15
0281/15B
0395/1/15
0401/15B
0559/15
0567/2/15
0410/15
0367/1/15
0030/15
0224/15
0162/15B
0072/15B
0044/15
0553/15
0143/15
0510/3/15
0465/15
0274/15B
0529/15
0072/1/15
0371/15
0242/1/15
0395/15B
0093/15
0226/15
0611/15
0051/15
0165/2/14
0648/14B
0330/14
0418/14
0135/14
0084/14
0550/14B
0036/14
0392/14B
0419/1/14
0406/14
0506/14
0392/1/14
0196/14
0653/14
0432/14
0019/14
0223/1/14
0419/14B
0430/14B
0386/14
0191/3/14
0159/14B
0618/14
0052/14
0541/14
0603/14
0506/1/14
0312/14
0458/14
0483/14
0574/14
0458/14B
0483/14B
0136/14
0242/1/14
0540/14
0068/14
0583/14B
0349/14B
0191/14B
0100/14B
0357/1/14
0437/14
0308/14
0122/14B
0420/1/14
0055/14
0568/14
0386/14B
0430/1/14
0544/14
0434/14
0506/14B
0323/14
0244/14
0549/14
0642/14B
0197/1/14
0011/14
0357/14B
0359/14B
0418/1/14
0550/14
0608/14
0131/14
0035/14
0122/1/14
0102/1/14
0420/14B
0400/14
0082/14B
0629/14
0470/14
0419/14
0223/14B
0077/14B
0458/1/14
0203/14
0390/14B
0169/14
0546/14B
0418/14B
0303/14
0547/14B
0027/14
0270/14
0531/14
0635/14
0183/14
0191/1/14
0149/14
0100/1/14
0350/14B
0111/14
0545/14B
0470/14B
0034/14
0393/14B
0049/1/14
0509/14
0061/14
0075/14
0535/14
0393/1/14
0022/14B
0009/14
0197/14B
0648/1/14
0082/1/14
0350/1/14
0589/14
0447/14
0466/14
0435/14
0394/1/14
0641/14B
0083/14
0583/1/14
0022/1/14
0145/14
0587/14
0309/14
0298/14
0278/14
0642/1/14
0566/14
0341/1/13
0660/13
0600/13B
0201/13
0149/13
0325/13B
0017/13
0074/13
0682/13B
0370/13B
0772/13
0173/13
0031/13
0737/13
0015/13
0348/13
0754/13
0068/13
0520/13
0630/13
0100/13
0263/13
0451/13
0076/13
0112/13
0639/13
0141/13
0030/13
0726/13
0185/13
0768/1/13
0535/13
0497/13
0808/13B
0484/13
0183/13
0765/13B
0128/13
0718/13B
0398/13
0245/13B
0247/13
0444/13
0753/1/13
0032/13
0631/13B
0315/13B
0325/13
0182/1/13
0067/13
0062/13
0406/13
0230/13
0309/13
0050/13X
0014/13
0746/13
0757/13
0113/13
0666/1/13
0376/13
0348/13B
0699/13
0765/13
0443/13
0529/13B
0625/13B
0683/13
0243/1/13
0023/13
0286/1/13
0117/13B
0488/13
0370/1/13
0625/13
0649/13
0451/13B
0636/1/13
0033/13
0347/1/13
0294/13
0348/1/13
0243/13B
0193/13
0751/13
0294/13B
0180/13
0098/13
0679/1/13
0709/13
0372/13
0685/13B
0648/13
0733/2/13
0753/13
0443/13B
0379/13
0665/13B
0735/13B
0518/13
0445/2/13
0154/13
0173/13B
0735/1/13
0325/1/13
0631/1/13
0685/1/13
0009/13
0066/13
0527/1/13
0025/1/13
0306/13
0182/13
0060/13
0396/13
0202/13
0130/13B
0088/13
0182/13B
0598/13
0044/13
0218/1/13
0768/13B
0063/13
0427/13
0524/3/13
0199/13
0004/1/13
0576/1/13
0218/13B
0242/1/13
0319/13
0289/13
0264/13
0286/13B
0514/1/13
0341/13B
0200/13
0003/1/13
0207/13
0516/13
0319/13B
0679/13B
0627/13
0342/13B
0718/1/13
0629/1/13
0600/1/13
0275/13B
0309/13B
0775/13
0524/13B
0733/1/13
0675/13B
0764/13
0755/13
0753/13B
0808/1/13
0733/13B
0616/13B
0290/13
0058/13
0612/13
0275/1/13
0603/13
0742/13B
0733/13
0406/13B
0529/1/13
0038/13
0616/1/13
0149/1/13
0682/13
0262/13
0675/13
0443/1/13
0590/13
0318/13
0059/13
0326/13
0629/13
0442/1/13
0629/13B
0692/13
0527/13B
0678/1/13
0636/13B
0758/13
0150/13
0196/13B
0038/13B
0130/13
0624/13
0315/13
0092/13
0527/13
0173/1/13
0294/1/13
0479/13
0430/13
0097/13
0358/13
0809/1/13
0668/13
0053/13
0666/13B
0543/13
0342/13
0589/13
0057/13
0196/13
0665/1/13
0038/1/13
0114/13
0615/13
0181/13
0524/13
0615/12
0487/12
0635/12
0813/1/12
0632/1/12
0156/12
0610/12B
0760/12
0468/12B
0720/12
0712/12B
0369/12
0330/12
0170/12
0180/12
0555/12B
0669/12
0502/12
0533/12
0757/12
0037/12
0795/12
0363/12
0300/1/12
0018/12
0608/12
0445/12
0652/12
0315/12
0319/12X
0448/12
0688/12
0463/12
0746/12
0083/12B
0082/12
0313/1/12
0176/12B
0040/12
0672/12B
0186/12
0556/12B
0255/12
0176/1/12
0571/12B
0194/12
0181/12
0771/12B
0384/12
0725/12B
0230/12
0001/12
0252/1/12
0814/12B
0554/12
0135/12
0084/12B
0356/12B
0409/12
0172/12
0488/12
0340/12
0515/12
0397/1/12
0311/12
0388/1/12
0411/12
0575/12
0052/1/12
0564/12
0472/12
0599/12
0373/12
0582/12
0579/1/12
0158/12
0579/12
0021/12
0126/12
0012/12
0157/12
0535/12
0632/12
0159/12
0634/12
0314/12B
0681/12
0004/1/12
0464/12
0302/1/12
0091/12
0576/1/12
0004/12B
0792/1/12
0465/1/12
0561/12
0761/12B
0611/12
0568/12
0486/12
0413/12
0170/12B
0812/12
0511/12
0032/12
0409/1/12
0219/3/12
0397/12
0105/12
0671/12
0597/12
0555/12
0745/12
0563/12
0309/12
0546/12
0452/1/12
0437/12
0383/12
0371/12
0110/12
0031/12
0661/1/12
0197/12
0655/12
0229/12
0310/12
0128/12
0814/1/12
0819/12
0081/12B
0556/12
0692/12
0467/1/12
0372/12
0177/12
0668/12
0531/12B
0219/12
0722/12
0318/12
0042/12
0081/1/12
0178/12
0523/12B
0581/12
0422/12
0517/12B
0390/12
0468/1/12
0544/12
0081/12
0375/12
0694/12
0557/12
0062/12
0571/1/12
0279/12
0419/12
0578/12
0712/12
0508/12
0517/1/12
0345/12
0097/12X
0684/12
0815/12
0517/12
0313/12
0300/12
0136/12
0475/12
0549/12
0276/12
0637/1/12
0632/2/12
0603/12
0465/12
0533/12B
0373/12B
0406/12B
0820/12
0012/12B
0396/12
0814/12
0476/12
0717/12
0185/12
0813/12
0663/12
0752/12
0577/12
0605/12
0481/12B
0579/12B
0137/12
0725/1/12
0670/12
0456/12B
0416/12
0175/12
0523/1/12
0249/12
0501/12
0667/12
0489/3/12
0809/12
0406/1/12
0542/12
0556/1/12
0242/12
0130/2/12
0468/12
0555/1/12
0531/1/12
0504/12
0813/12B
0657/12
0610/12
0219/1/12
0558/12
0084/1/12
0477/12
0043/12
0505/12
0329/12
0252/12B
0725/12
0466/12
0519/12
0364/12
0478/12
0469/12
0624/12
0109/12
0506/12
0460/12
0637/12B
0414/12
0489/12B
0162/12
0708/12
0219/2/12
0605/12B
0610/1/12
0312/1/12
0461/12
0399/12
0761/12
0134/12
0107/12
0248/12
0604/12
0672/1/12
0520/12
0761/1/12
0474/12
0370/1/12
0721/12
0771/1/12
0775/12
0409/12B
0024/1/12
0513/12
0074/12
0662/12
0314/1/12
0571/12
0157/12B
0296/12
0252/12
0509/12
0470/12
0346/12
0687/12
0396/1/12
0312/12B
0661/12B
0676/12
0447/12
0677/12
0740/12
0752/12B
0016/12
0024/12B
0300/12B
0651/12
0456/1/12
0467/12B
0522/12
0388/12
0250/12
0661/12
0356/1/12
0553/12
0113/12
0099/12
0231/12
0672/12
0214/12
0083/1/12
0185/11
0217/1/11
0278/11
0713/11
0459/11
0276/1/11
0829/11
0121/11
0176/11
0168/11
0520/11B
0399/11
0090/11
0409/1/11
0402/11
0802/1/11
0161/1/11
0342/11
0705/11
0052/11
0873/11
0144/11B
0453/11
0522/1/11
0624/11
0744/1/11
0513/11
0092/11
0205/11
0706/11
0300/11
0878/11
0565/11B
0013/1/11
0226/11
0325/11
0317/11
0616/11
0698/11B
0400/11
0168/1/11
0784/11
0202/11B
0129/11
0176/11B
0821/11
0850/11
0323/11
0740/1/11
0303/11
0107/11
0078/11B
0800/11
0791/11B
0126/11
0089/11
0256/11
0055/11
0520/1/11
0625/11
0819/1/11
0366/11
0401/11
0359/11
0814/11B
0735/1/11
0028/11
0665/11
0239/11
0462/11
0791/1/11
0127/11
0387/11B
0158/11
0191/11
0025/1/11
0112/11
0802/11B
0190/11
0527/11
0671/1/11
0058/11B
0031/11
0052/1/11
0216/11B
0371/11
0661/11
0650/2/11
0733/11
0361/11
0542/11
0567/1/11
0814/11
0150/11
0179/11B
0347/11
0529/11
0227/11
0184/11
0290/11
0140/11B
0867/11
0228/11
0874/2/11
0150/11B
0314/11
0253/11B
0147/11
0723/11
0252/1/11
0177/11B
0214/11
0111/11
0230/11
0141/11B
0858/11
0814/1/11
0530/11
0276/5/11
0590/11
0575/11
0056/11
0370/11
0211/11B
0413/11B
0088/1/11
0772/11
0565/1/11
0340/11
0311/11
0525/11
0088/11
0101/11
0058/11
0125/11
0459/1/11
0769/11
0025/2/11
0874/11
0053/11
0229/1/11
0150/6/11
0407/11
0176/1/11
0819/11B
0413/1/11
0853/11
0276/11B
0216/11
0028/1/11
0321/11
0358/11
0252/11B
0177/1/11
0140/11
0019/11B
0869/11
0228/1/11
0655/11
0179/1/11
0043/11
0646/11
0535/11
0804/11
0472/1/11
0349/11
0054/11
0144/11
0763/11
0107/11B
0276/11
0640/11
0741/11
0229/2/11
0234/11
0343/1/11
0522/11B
0707/11
0087/11
0064/11
0730/11
0216/11X
0805/11
0722/11
0577/11
0832/11B
0304/11
0264/11
0513/11B
0281/1/11
0019/11
0217/11B
0743/2/11
0744/11
0327/11
0008/11
0088/11B
0229/11
0825/11
0338/11
0078/1/11
0305/11
0276/4/11
0588/11
0021/11
0409/11B
0513/1/11
0181/11
0635/11
0606/11
0231/1/11
0571/11
0822/11
0258/11
0150/1/11
0013/11B
0708/11
0315/11
0857/11
0838/11
0231/11
0129/1/11
0512/1/11
0387/1/11
0698/1/11
0280/11
0582/11
0583/11
0573/11
0387/11
0773/11
0324/11
0131/11
0141/2/11
0832/1/11
0518/11
0512/11B
0628/11
0740/11
0785/11
0301/11
0052/11B
0047/11
0808/11
0799/11
0208/11
0067/11
0062/11B
0738/11
0105/11
0037/1/11
0290/11B
0426/11B
0841/11
0819/11
0229/11B
0650/11
0259/11
0372/11
0472/11B
0179/11
0739/11
0809/11
0378/11
0066/11
0309/11
0070/11
0177/11
0555/11
0810/11
0276/3/11
0399/11B
0237/11
0159/11
0334/1/11
0069/11
0314/1/11
0856/11
0367/11
0306/11
0872/11
0825/1/11
0265/11
0459/11B
0805/11B
0825/11B
0664/11
0157/11
0639/11
0567/11B
0037/11
0013/11
0820/11
0117/11
0572/11
0805/1/11
0024/11
0028/11B
0302/11
0067/11B
0584/11
0859/11
0124/11
0818/11
0323/1/11
0233/11
0114/11
0141/11
0779/1/11
0060/11
0528/11
0580/11
0554/11
0710/11
0352/11
0141/1/11
0379/11
0877/11
0323/11B
0276/6/11
0142/11
0774/11
0129/11B
0051/11
0045/11
0086/11
0519/11
0228/11B
0083/11
0232/11
0183/11
0576/11
0740/11B
0062/11
0037/11B
0007/11
0334/11
0058/2/11
0096/11
0084/11
0709/11
0334/11B
0810/1/10
0493/10
0635/10B
0438/10
0704/10
0180/10
0846/10
0301/10
0208/10
0691/10
0040/10B
0045/1/10
0169/10
0359/10B
0831/10
0449/10
0711/10
0177/10
0718/10
0134/10
0529/10
0483/10
0840/10
0279/10
0830/10
0041/3/10
0460/10
0737/10
0831/1/10
0846/10B
0001/10
0738/1/10
0841/10
0238/10
0366/10
0319/10
0667/1/10
0219/10
0635/10
0247/10
0701/10
0164/10
0733/10
0738/10B
0057/10
0445/10
0631/10
0771/10B
0511/10
0738/10
0529/10B
0226/10
0601/10
0694/10
0480/10
0074/10
0255/10
0805/10
0569/10B
0751/10
0087/1/10
0227/10
0096/10B
0709/10
0196/10
0484/10B
0113/3/10
0573/1/10
0845/10
0132/10
0264/10
0831/10B
0516/10
0475/10
0698/10B
0622/10
0732/10
0131/10
0452/10
0534/1/10
0096/1/10
0503/10
0586/10B
0780/10
0201/10B
0847/10
0360/2/10
0822/10
0113/10B
0536/10
0631/1/10
0846/1/10
0813/1/10
0183/10
0334/1/10
0497/10B
0186/10
0276/10
0462/10
0751/10B
0262/10
0810/10
0813/10B
0151/10B
0533/10
0704/10B
0291/10
0541/10B
0155/10
0011/10
0710/10
0006/10
0861/10
0161/10
0104/10B
0853/10
0138/10
0821/10
0166/10
0193/10
0712/10
0661/10B
0681/1/10
0149/1/10
0786/10B
0746/10
0207/10
0304/10
0128/10
0873/10
0058/10
0052/10
0770/10
0076/10
0087/10
0306/10
0242/10
0530/10
0117/10
0257/10
0427/10
0586/1/10
0096/10
0482/10
0786/1/10
0602/10
0280/10
0790/10B
0040/1/10
0675/10
0227/3/10
0140/1/10
0429/10
0476/1/10
0774/10
0118/10
0745/2/10
0789/2/10
0082/10
0701/10B
0443/10B
0561/1/10
0648/10B
0530/10B
0157/10B
0080/10B
0692/10
0781/10
0225/10
0235/10B
0379/10
0489/10
0793/10
0775/10
0693/10
0643/10
0135/10
0127/10
0188/10B
0344/10
0059/10
0552/10
0751/1/10
0687/1/10
0790/1/10
0334/10
0710/10B
0125/10
0502/10
0476/10
0334/10B
0829/10
0256/10
0537/10
0817/10
0530/1/10
0228/3/10
0666/10
0667/10B
0080/10
0086/10
0476/10B
0157/1/10
0312/10
0004/10B
0007/10
0704/1/10
0431/10
0667/2/10
0497/10
0069/10B
0005/10
0858/10
0092/10
0422/10
0181/10
0698/1/10
0315/10
0771/1/10
0158/10
0308/10B
0226/10B
0040/10
0104/10
0337/10
0541/1/10
0850/10
0662/10
0506/10
0008/10
0140/10
0163/10
0443/10
0573/10
0747/10
0772/10
0521/10
0029/10
0425/10
0616/1/10
0281/10B
0194/10
0182/10
0146/10
0327/10
0834/10
0420/10
0223/10
0136/10
0510/10
0395/10
0017/10
0581/1/10
0487/10
0740/10
0856/10
0185/10
0873/1/10
0421/10
0867/10
0276/1/10
0603/1/10
0215/10
0701/1/10
0359/1/10
0770/10B
0032/10
0812/10
0090/10
0839/10
0414/10
0423/10
0665/10
0104/1/10
0616/10
0154/10
0158/10B
0679/10
0509/10
0874/10
0115/10
0629/10
0170/10
0213/10
0231/10
0789/10
0001/2/10
0080/2/10
0100/10
0228/10B
0518/10
0725/10
0281/10
0694/10B
0661/1/10
0450/1/10
0265/10
0870/10
0220/10
0144/10
0667/10
0184/10
0857/10
0218/10
0056/10
0091/10
0243/10
0159/10
0244/10
0848/10
0707/10
0308/10
0661/10
0428/10
0611/10
0446/10
0686/2/10
0237/10
0281/1/10
0249/10
0735/10
0693/1/10
0680/5/10
0810/10B
0710/1/10
0209/10
0062/10
0388/10
0635/1/10
0698/10
0205/10
0581/10B
0323/10
0539/10
0246/2/10
0062/2/10
0188/1/10
0216/10
0512/10
0002/10
0335/10
0413/10
0349/10
0663/10
0227/10B
0854/10
0671/10
0632/10
0813/10
0140/10B
0873/10B
0084/10
0295/10
0561/10B
0485/10
0603/10B
0532/2/10
0087/10B
0631/10B
0634/10
0080/1/10
0079/10
0391/10
0363/10
0466/10
0573/10B
0694/1/10
0119/10
0792/10
0786/10
0693/10B
0139/10
0226/1/10
0734/10
0783/10
0151/10
0271/10
0060/10
0832/10
0201/10
0299/10
0386/10
0474/10
0796/10
0124/10
0226/2/10
0258/10
0210/10
0800/10
0235/10
0754/10
0157/10
0565/10
0061/10
0307/10
0139/10B
0260/10
0700/10
0247/10B
0847/4/10
0217/10
0799/10
0045/10B
0193/1/10
0004/1/10
0341/10
0679/1/10
0412/1/10
0430/10
0543/10
0230/10
0274/2/10
0852/10
0450/10B
0158/1/10
0849/10
0221/10
0228/10
0748/10
0582/10
0348/1/10
0293/10
0782/10
0183/10B
0130/10
0658/10
0175/10
0034/10
0356/10
0771/10
0500/1/10
0035/10
0033/10
0153/10
0418/10
0426/10
0075/10
0348/10B
0386/2/10
0067/10
0703/10
0115/10B
0113/1/10
0549/10
0532/1/10
0443/1/10
0099/10
0814/10
0616/10B
0165/10
0276/10B
0311/10
0187/10
0303/10
0541/10
0442/10
0447/10
0168/10
0664/09B
0701/09
0361/09
0229/09
0236/09
0004/09
0111/09B
0385/1/09
0008/09
0070/09B
0045/09B
0425/09
0553/09
0824/1/09
0768/09
0817/1/09
0338/09
0846/1/09
0224/09
0020/09
0242/09
0272/09B
0094/09
0773/1/09
0491/09
0793/1/09
0889/1/09
0130/09
0745/1/09
0632/09
0005/09
0806/09
0217/09B
0364/09B
0866/1/09
0022/1/09
0457/09
0122/09
0323/09
0162/1/09
0671/09
0117/09
0132/09
0554/09
0727/09B
0103/09
0116/09
0164/09B
0616/1/09
0082/09
0655/09
0801/09B
0045/09
0330/09
0408/09
0783/09
0169/09D
0394/09
0495/09
0278/09
0003/09B
0339/09
0683/09
0240/09B
0234/09
0310/09
0562/1/09
0173/1/09
0250/09
0761/09
0773/09B
0297/09
0654/09
0735/09
0530/1/09
0619/09
0138/09
0396/09B
0424/09
0135/09
0469/09
0195/09B
0839/09
0688/09
0911/09
0706/09
0335/09B
0763/09
0795/1/09
0748/09
0334/09B
0505/09
0389/09B
0914/09
0044/09
0613/09
0018/09B
0731/1/09
0403/09B
0009/09
0441/09
0321/09
0648/1/09
0525/09B
0183/09
0846/09
0758/09
0026/09B
0498/09
0021/09B
0801/09
0824/09
0237/09
0918/09
0674/09
0399/09
0668/09
0889/09
0215/09
0024/09B
0107/09
0084/1/09
0014/09
0876/09
0795/09B
0313/09
0054/09B
0731/09
0280/1/09
0091/09
0427/09
0827/09
0656/1/09
0450/09
0442/1/09
0817/09
0870/09
0171/09B
0403/09
0063/09
0284/09
0780/09
0603/09B
0079/09
0163/09
0706/1/09
0062/09B
0072/09B
0300/09
0706/09B
0499/09
0429/09
0231/09
0382/09
0019/09
0813/09
0654/09B
0102/09
0171/7/09
0740/09
0101/09
0539/1/09
0549/09
0548/09
0272/09
0235/09
0724/09B
0173/09B
0300/1/09
0133/09
0817/09B
0003/09
0166/09
0026/09
0286/1/09
0184/09
0281/09B
0291/09
0288/09
0673/09
0850/09
0220/09
0280/09
0324/09
0148/09
0804/1/09
0490/09
0822/1/09
0654/1/09
0756/1/09
0054/1/09
0712/09
0920/09B
0420/09
0797/1/09
0067/09
0018/09
0859/09
0149/09B
0819/09
0417/09
0178/09
0230/09
0254/09
0163/09B
0317/09
0616/09B
0648/09
0485/09
0719/1/09
0260/09
0766/09
0252/09
0169/09F
0290/09B
0116/09B
0396/1/09
0026/1/09
0221/09
0853/09
0386/09B
0626/1/09
0364/09
0888/09
0724/09
0658/09
0389/1/09
0010/09B
0381/09
0334/1/09
0709/09
0315/09
0793/09B
0441/09B
0577/09
0756/09B
0748/09B
0012/09
0866/09
0192/09
0389/09
0282/09
0334/09
0729/09
0376/09
0913/09
0767/09
0280/09A
0216/09B
0826/09
0249/09
0164/09
0489/09
0298/09
0084/09
0117/09B
0807/09
0503/09
0664/1/09
0048/09
0195/09
0825/1/09
0502/09
0793/09
0481/1/09
0333/09
0864/1/09
0020/09B
0305/09
0303/09
0382/09B
0130/3/09
0108/09
0397/09
0562/09
0920/1/09
0131/09
0192/09B
0168/1/09
0475/09
0181/09
0805/09
0820/1/09
0530/09
0416/09
0426/09
0841/09B
0286/09B
0626/09B
0620/1/09
0023/09B
0398/09
0418/09
0719/09B
0474/09
0134/09
0226/09
0023/1/09
0432/09
0222/09
0910/09
0877/09
0194/09
0261/09
0253/09
0373/2/09
0083/09
0501/09
0326/09
0139/09
0081/09
0687/09
0570/09
0049/09
0225/09
0848/09
0277/09
0758/09B
0555/09
0290/1/09
0765/09
0535/09
0826/1/09
0279/09
0665/09B
0846/09B
0074/09
0059/09
0483/09
0917/09
0497/09
0024/1/09
0781/09
0023/09
0373/09B
0820/09B
0130/09B
0169/09C
0286/09
0758/1/09
0275/09
0615/09
0387/09
0285/09
0755/09
0866/09B
0872/09
0422/09
0704/09
0130/2/09
0283/09B
0825/09B
0335/1/09
0535/09B
0665/1/09
0167/1/09
0481/09B
0600/09
0912/09
0318/09
0764/09
0530/09B
0410/09
0852/09
0089/09
0117/1/09
0716/09
0325/09
0617/1/09
0875/1/09
0479/09
0707/09
0263/09
0216/09
0407/09
0057/09
0496/09
0233/09
0822/09B
0434/09
0195/1/09
0129/09
0090/09
0804/09B
0255/09
0278/09A
0754/09
0738/09
0875/09B
0539/2/09
0428/09
0841/1/09
0539/09B
0507/09
0114/09B
0780/1/09
0741/09
0617/09B
0247/09
0192/1/09
0386/1/09
0035/09
0228/09
0109/09
0413/09
0797/2/09
0735/1/09
0556/09
0160/4/09
0171/1/09
0385/09B
0316/09
0506/09
0625/09
0828/09
0162/09B
0441/1/09
0641/09
0289/09
0745/09
0045/1/09
0327/09
0824/09B
0875/09
0092/09
0172/09
0731/09B
0406/09
0897/09
0283/09
0675/09
0220/09B
0221/09B
0828/1/09
0435/09
0015/09
0906/1/09
0278/1/09
0095/09
0386/09
0624/09B
0656/09B
0338/09B
0157/09
0487/09
0099/09
0851/09
0488/09
0001/09
0208/09
0022/09B
0223/09
0140/09
0750/09
0916/09
0620/09B
0783/09B
0652/09
0213/09
0626/09
0620/2/09
0561/09
0400/09
0068/09B
0202/09B
0021/09
0739/09
0262/09
0869/09
0619/09B
0770/09
0795/09
0174/09
0794/09
0665/09
0720/09B
0797/09B
0484/09
0559/09
0173/09
0908/09
0907/09
0382/1/09
0727/1/09
0656/2/09
0657/09
0442/09B
0084/09B
0274/09
0430/09
0700/09
0431/09
0306/09
0100/09
0093/09
0820/09
0294/09
0864/09B
0603/1/09
0106/09
0889/09B
0494/09
0167/09B
0322/09
0696/09
0823/09
0894/09
0627/09
0097/09
0737/09
0415/09
0237/09B
0736/09B
0847/09
0149/1/09
0906/09
0736/1/09
0194/09B
0804/09
0052/09
0136/09
0402/09
0202/1/09
0205/09
0024/09
0143/09
0618/09B
0411/09
0190/09
0165/09
0304/09
0214/09
0510/09
0516/09
0339/09B
0841/09
0618/09
0070/09
0145/09
0365/09
0658/09B
0155/09
0182/09
0727/09
0647/09
0440/09
0217/09
0606/09
0724/1/09
0069/09
0319/09
0620/09
0007/09
0171/09
0748/1/09
0730/09
0552/09
0826/09B
0163/1/09
0314/09
0162/09
0299/09
0287/09
0691/09
0559/09B
0018/1/09
0673/09B
0478/09
0522/09
0857/09
0735/09B
0529/09
0906/09B
0358/09
0061/09
0648/09B
0419/09
0551/09
0105/09
0421/09
0528/09
0111/09
0258/09
0670/09
0191/09
0748/2/09
0745/09B
0296/09
0736/09
0054/09
0194/1/09
0825/09
0434/1/09
0434/09B
0164/1/09
0476/09
0525/1/09
0783/1/09
0141/09
0180/09
0155/09B
0142/09
0698/09
0149/09
0117/2/09
0335/09
0492/09
0169/09E
0664/09
0915/09
0828/09B
0866/2/09
0756/09
0412/09
0195/2/09
0169/09G
0068/1/09
0062/1/09
0216/1/09
0251/09
0791/09
0302/09
0144/09
0562/09B
0240/09
0486/09
0747/09
0137/09
0221/1/09
0658/1/09
0572/09
0720/09
0348/09
0189/09
0311/09
0188/09
0909/09
0104/09
0202/09
0167/09
0110/09
0868/09
0272/1/09
0365/09B
0338/1/09
0773/09
0130/1/09
0525/09
0521/09
0280/09B
0155/1/09
0472/09
0624/1/09
0270/09
0440/09B
0656/09
0603/09
0414/09
0257/09
0841/2/09
0858/09
0816/09
0281/1/09
0114/09
0248/09
0395/09
0220/1/09
0329/09
0616/09
0232/09
0281/09
0283/1/09
0022/09
0146/09
0822/09
0797/09
0440/1/09
0116/1/09
0003/1/09
0070/1/09
0098/09
0085/09
0309/09
0473/09
0423/09
0780/09B
0169/09H
0849/09
0524/1/08
0404/08
0358/08
0084/08
0630/08
0074/08
0319/08
0309/08
0964/1/08
0913/08B
0503/1/08
0072/08B
0539/08
0367/08D
0759/1/08
0775/1/08
0916/2/08
0008/08
0096/1/08
0586/08
0503/08
0232/08
0949/1/08
0906/08
0401/08B
0325/08B
0749/1/08
0597/08
0635/08B
0281/08
0958/08
0587/08
0337/08
0073/08B
0766/1/08
0483/1/08
0235/08
0588/08
0400/1/08
0373/08
0879/08B
0295/1/08
0447/1/08
0085/08
0037/1/08
0451/08B
0185/08B
0178/08
0089/08
0938/08
0109/08B
0877/08
0599/08
0813/08
0436/08
0492/08
0756/08
0810/08
0229/08
0483/08B
0521/08B
0932/08
0502/08
0965/08
0102/08
0964/08B
0361/08
0996/08B
0655/1/08
0065/08
0626/08
0376/08
0433/1/08
0537/08
0479/08B
0595/08
0091/08
0958/08B
0964/08
1000/08
0960/08B
0517/08
0726/1/08
0465/08
0883/08B
0072/08
0059/08
0878/08
0840/08
0881/08
0812/08
0458/08B
0914/08B
0391/08
0553/08
0635/1/08
0668/08
0311/08
0933/08
0594/08
0031/1/08
0074/08B
0765/08
0554/08B
0037/08B
0189/08
0237/08
1002/08
0968/08
0520/08
0949/08B
0775/08
0952/08
0010/08A
0198/08
0701/08
0088/08
0624/08
0683/08
0004/08
0095/08
0005/1/08
0684/08
0483/08
0796/08
0248/1/08
0655/08
0777/08
0847/08
0487/08B
0156/08B
0165/1/08
0638/08
0346/08
0508/08
0187/08B
0667/08
0592/08
0497/08B
0680/08
0773/08
0742/08
0394/08
0233/08
0981/08
0532/08
0180/08
0183/08
0192/08
0380/08
0870/1/08
0800/08
0766/08
0829/08
0686/08
0879/08
0759/08B
0137/08
0168/08B
0190/08
0935/08
0718/08
0732/08
0172/08
0524/08
0164/08
0265/08
0983/08
0799/08
0768/08
0433/08
0699/08
0714/08
0102/1/08
0765/08B
0547/1/08
0257/08
0493/08
0927/08
0540/08
0999/08
0401/08
0778/1/08
0913/1/08
0539/1/08
0106/08B
0590/08
0589/08
0372/08
0822/08
0522/08
0759/08
0202/08
0098/08
0113/1/08
0432/08
0353/08
0174/08
0951/1/08
0345/08B
0228/08
0625/08
0499/1/08
0179/1/08
0260/08
0039/08
0748/08B
0349/08
0157/08
0314/08
0556/08
0503/08B
0490/08
0979/08
0171/08
0819/08
0747/08
0015/08
0375/08
0837/08B
0292/08
0525/1/08
0881/1/08
0437/08
0580/1/08
0398/08
0766/08B
0958/1/08
0488/08
0220/08B
0648/08B
0156/08
0755/1/08
0719/08
0389/08
0381/08
0495/08
0651/08
0106/08
0229/1/08
0403/08
0837/1/08
0485/08B
0201/08
0462/08
0770/08
0308/08
0965/1/08
0112/08
0486/1/08
0236/08
0526/08
0175/08
0996/1/08
0940/08
0655/08B
0542/08
0485/08
0765/1/08
0976/08
0980/08
0133/08
0293/08
0915/08
0035/08B
0229/08B
0176/08
0184/08
0378/08
0096/08B
0264/08
0547/08B
0712/08
0755/08
0168/1/08
0030/08
0445/08
0487/08
0343/08
0045/08
0496/08
0691/08B
0148/08
0914/08
0210/08
0325/08
0996/08
0988/08
0154/08
0546/08B
0708/08
0466/08
0314/08B
0515/08
0109/08
0499/08
0261/08
0987/08
0552/08
0329/08
0058/08
0817/08
0537/1/08
0105/08
0959/08
0591/08
0037/2/08
0157/08B
0209/08
0123/08
0340/1/08
0471/08
0570/08
0397/08
0779/08
0340/08
0858/1/08
0054/08
0139/08
0631/08
0400/08
0078/08
0286/08B
0104/08
0951/08
0648/08
0041/1/08
0268/08
0249/1/08
0795/08
0310/08
0778/08B
0667/08B
0103/08
0878/1/08
0849/08
0749/08B
0143/08
0754/08
0079/08
0097/08B
0364/08
0367/08B
0047/08B
0026/08B
0692/3/08
0719/1/08
0467/08
0196/08
0197/08
0247/08
0451/08
0497/1/08
0452/1/08
0745/08
0334/08
0957/08
0664/08
0897/08
0382/08
0179/08B
0145/08
0797/08
0709/08
0203/08
0752/08
0772/08B
0815/08
0244/08
0557/08
0165/08B
0692/1/08
0086/08
0498/1/08
0080/08
0574/08
0005/08
0112/08B
0779/1/08
0220/1/08
0340/08B
0135/08
0134/08
0959/08B
0571/08
0112/1/08
0644/08
0550/08B
0401/1/08
0498/08B
0748/1/08
0802/08
0248/08B
0775/08B
0891/08
0224/08
0012/1/08
0716/08
0342/5/08
0929/08
0563/08
0772/08
0479/1/08
0798/08
0302/08
0546/1/08
0555/08
0009/08B
0228/1/08
0847/08B
0814/08
0448/08
0005/08B
0564/08
0713/08
0400/08B
0110/2/08
0158/08B
0047/08
0138/08
0731/08
0524/08B
0997/08
0017/08
0433/08B
0116/08
0717/08
0339/08
0642/08
0551/08
0506/08
0847/1/08
0010/08B
0396/08
0116/1/08
0009/08
0637/08
0692/08B
0110/08B
0615/08
0828/08
0331/08
0110/1/08
0585/08
0803/08
0402/08
0505/08B
0009/1/08
0678/08
0688/08
0918/08
0846/08
0879/1/08
0001/08
0039/08B
0766/5/08
0952/1/08
0142/08B
0502/08B
0476/08
0855/08
0583/08
0778/08
0978/08
0149/08
0858/08B
0914/1/08
0185/1/08
0878/08B
0843/08
0505/1/08
0977/08
0960/1/08
0857/1/08
0361/08B
0521/08
0339/08B
0491/08
0409/08
0102/08B
0505/08
0052/3/08
0329/08B
0532/1/08
0284/08
0345/08
0561/08
0926/08
0166/1/08
0713/1/08
0026/08
0105/08B
0870/08B
0026/1/08
0010/1/08
0930/08
0335/1/08
0133/1/08
0185/08
0052/08
0191/08
0083/08
0073/1/08
0349/1/08
0957/08B
0431/08
0990/1/08
0593/08
0168/08
0510/08
0351/08
0928/08
0753/2/08
0696/08
0279/08
0386/08
0937/08
0470/08
0474/08
0285/08B
0243/08B
0044/08
0511/08
0998/08B
0267/08
0342/1/08
0226/08
0676/08
0513/08
0193/08
0634/08
0377/08
0677/08
0012/08B
0512/08
0142/1/08
0538/08
0986/08
0516/08
0035/08
0187/08
0294/08
0194/08
0300/08
0755/08B
0689/08
0808/08
0477/08
0982/08
0204/08
0502/1/08
0452/08B
0668/1/08
0075/08
0975/08
0831/08
0031/08B
0116/08B
0965/08B
0010/08C
0703/08
0713/08B
0768/08A
0769/08B
0749/08
0166/08B
0848/1/08
0584/08
0733/08
0710/08
0041/08B
0827/08
0237/08B
0407/08
0249/08B
0554/1/08
0335/08B
0113/08
0259/08
0361/1/08
0418/08
0037/08
0807/08
0851/08
0339/1/08
0347/08
0343/08K
0628/1/08
0333/08
0050/08
0111/08
0760/08
0705/08
0998/1/08
0479/08
0230/08
0811/08
0942/08
0292/08B
0605/08
0779/08B
0573/08
0047/1/08
0682/08
0305/08
0069/08
0451/1/08
0475/08
0526/08B
0452/08
0170/08
0789/08
0298/08
0195/08
0334/08B
0367/08
0913/08
0525/08
0837/08
0596/08
0463/08
0536/08
0695/08
0936/08
0096/08
0074/1/08
0097/08
0739/08
0057/08
0934/08
0717/08B
0691/08
0723/08
0497/08
0679/08
0228/08B
0087/08
0142/08
0374/08
0554/08
0160/08B
0729/08
0757/08
0985/08
0498/08
0848/08B
0984/08
0715/08
0081/08
0514/08
0082/08
0345/1/08
0187/1/08
0134/1/08
0106/1/08
0659/08
0681/08
0539/08B
0692/08
0110/08
0105/1/08
0993/08
0367/08C
0559/08
0307/08
0012/08
0694/08
0266/08
0729/08B
0157/1/08
0782/08
0469/08
0359/08
0608/08
0165/08
0482/08
0883/08
0090/08
0635/08
0801/08
0742/08B
0241/08
0951/08B
0561/08B
0031/08
1001/08
0069/08B
0719/08B
0412/08
0295/08
0870/08
0687/08
0717/1/08
0577/08
0532/08B
0537/08B
0367/1/08
0251/08
0237/1/08
0561/1/08
0628/08
0715/08B
0805/08
0858/08
0010/08
0484/08
0820/08
0643/08
0872/08
0830/08
0960/08
0249/08
1003/08
0525/08B
0220/08
0393/08
0342/08B
0379/08
0392/08
0035/1/08
0160/08
0746/08
0263/08
0769/08
0487/1/08
0160/1/08
0711/08
0691/1/08
0385/08
0881/08B
0550/1/08
0016/08
0013/08
1005/08
0184/1/08
0543/08
0668/2/08
0262/08
0103/1/08
0769/1/08
0395/08
0166/08
0141/08
0544/08
0580/08
0004/1/08
0169/08
0286/08
0668/08B
0486/08
0780/08
0158/08
0873/08
0033/08
0499/08B
0949/08
0133/08B
0146/08
0963/08
0804/08
0952/08B
0575/1/08
0349/08B
0685/08
0783/08
0036/08
0882/08
0103/08B
0853/08
0560/08
0521/1/08
0650/08
0041/08
1004/08
0338/08
0468/08
0633/08
0730/08
0285/08
0200/08
0258/08
0325/1/08
0667/1/08
0748/08
0455/08
0464/08
0292/1/08
0173/08
0486/08B
0917/08
0248/08
0134/08B
0444/08
0722/08
0214/07
0548/07
0579/07
0412/07
0810/07
0136/07B
0663/07
0424/07
0599/07
0312/07B
0049/07
0951/07
0720/07C
0453/07
0542/07
0681/1/07
0090/07
0063/07
0141/07B
0213/07
0785/07
0436/07
0916/07
0277/07
0714/07
0893/07
0512/07
0559/07
0906/07
0431/07B
0116/07
0367/07
0432/07
0449/07
0487/07B
0232/1/07
0120/1/07
0487/1/07
0522/07B
0898/07
0027/07B
0768/07
0535/07
0699/07
0426/07
0457/07
0550/1/07
0830/07B
0070/07
0420/1/07
0489/07
0476/1/07
0824/07B
0364/07B
0777/07
0419/1/07
0842/1/07
0420/07B
0678/07
0876/07
0484/07
0008/07B
0083/1/07
0150/07
0385/07
0327/1/07
0252/07
0534/07B
0204/07B
0129/07B
0295/1/07
0800/1/07
0569/2/07
0288/07B
0543/07
0794/07
0384/07
0863/07B
0498/07
0146/07B
0463/07B
0325/07
0027/1/07
0512/07B
0066/07
0874/07
0320/07
0210/07
0268/07B
0762/07
0654/07B
0469/07B
0890/07
0360/07
0275/07
0065/07
0567/1/07
0807/07
0378/07
0080/07
0182/07
0582/07
0217/07
0222/07B
0713/2/07
0803/07
0486/07
0270/1/07
0913/07
0379/1/07
0198/07
0272/07B
0859/2/07
0618/07
0707/07
0470/07B
0476/07B
0139/1/07
0380/07B
0718/1/07
0375/07
0225/07
0146/07
0306/1/07
0561/1/07
0272/1/07
0014/07
0641/07
0789/07
0797/1/07
0783/07
0646/07
0138/1/07
0196/07B
0450/1/07
0209/07
0211/07
0259/07
0338/07
0179/07
0221/07
0456/07
0061/1/07
0007/07
0061/07B
0148/07
0716/07
0154/07
0771/07
0826/07
0544/07B
0437/07
0887/07
0949/07
0712/07
0901/07B
0736/07
0598/07
0492/07
0378/1/07
0028/07B
0395/07B
0680/07B
0534/07
0325/2/07
0721/07
0572/07
0802/07
0888/07
0688/07
0920/07
0109/07
0392/07
0744/07B
0681/07
0204/1/07
0504/07
0442/07
0072/07
0559/1/07
0952/07
0197/07
0536/07
0227/07
0802/07B
0806/07
0196/07
0274/1/07
0550/07B
0901/07
0224/07B
0378/07B
0837/07
0512/1/07
0187/07
0396/07
0254/07
0138/07B
0505/07
0521/07
0327/2/07
0735/07
0196/1/07
0113/07B
0545/07
0673/07
0736/1/07
0489/07B
0165/07
0523/07
0108/1/07
0332/07
0910/07
0460/07
0530/07
0567/07B
0889/07
0150/07B
0720/07A
0559/07B
0273/07
0936/07
0824/1/07
0714/07B
0929/07B
0918/07
0714/1/07
0912/07
0435/07
0554/07
0088/07
0865/07B
0796/07
0251/1/07
0491/07
0591/07
0373/07
0490/07
0098/07
0171/07
0600/07
0496/07
0408/07
0367/07B
0535/1/07
0083/07B
0325/1/07
0367/1/07
0290/07
0113/2/07
0026/1/07
0377/07B
0272/07
0511/07
0499/07
0524/07B
0275/1/07
0911/07
0810/1/07
0883/07
0354/1/07
0109/07B
0612/07
0535/07B
0276/07
0824/07
0128/07B
0861/07
0380/07
0244/1/07
0108/07B
0661/07
0197/07B
0377/07
0914/07
0440/07
0407/07
0606/07
0538/07
0508/07B
0859/07
0463/1/07
0895/07
0305/07
0891/07
0265/07
0792/07
0681/2/07
0947/07
0521/1/07
0561/07B
0682/07
0595/07
0414/1/07
0864/07
0134/07
0542/1/07
0082/1/07
0482/07
0292/07B
0880/07
0297/07
0697/1/07
0508/1/07
0309/07B
0697/07
0323/07B
0026/07B
0329/2/07
0325/07B
0673/07B
0660/07
0604/07
0064/1/07
0251/07
0395/07
0553/07
0638/07
0411/07
0607/07
0513/07
0383/07B
0534/1/07
0487/07
0591/1/07
0683/07
0244/07B
0654/07
0609/07
0797/07
0565/1/07
0406/07
0488/1/07
0270/07B
0279/07
0690/07
0775/07
0359/07
0863/1/07
0080/07B
0262/07
0424/07B
0306/07B
0251/07B
0446/07
0153/1/07
0396/07B
0048/07
0278/07
0277/07B
0412/07B
0550/07
0383/1/07
0141/1/07
0638/07B
0023/07B
0167/07
0064/07
0722/07
0522/07
0476/07
0414/07B
0882/07
0687/07
0401/07
0800/2/07
0084/1/07
0224/1/07
0461/07
0463/07
0452/07
0469/07
0021/07
0252/07B
0878/07
0705/07
0713/1/07
0198/07B
0431/07
0696/07
0208/07B
0885/07
0064/07B
0623/07
0744/3/07
0923/07
0686/07
0859/07B
0616/07
0355/07
0261/07
0455/07
0170/07
0863/07
0274/07B
0036/07
0282/07
0432/1/07
0733/07
0868/07
0040/1/07
0787/07
0859/3/07
0422/07
0139/07B
0752/1/07
0241/07
0136/07
0620/07
0770/07
0153/2/07
0818/07
0830/07
0081/07
0475/07
0718/07
0420/07
0232/07B
0728/07
0402/07
0809/07
0729/07
0879/07
0219/07
0100/07
0638/1/07
0208/1/07
0295/07B
0899/07
0059/07B
0719/07
0608/07
0414/07
0877/07
0137/07
0524/07
0141/07
0333/07
0336/07
0068/07
0241/1/07
0415/07
0695/07
0022/07B
0909/07
0772/07
0810/07B
0471/07
0556/07
0220/1/07
0470/1/07
0222/07
0489/1/07
0148/07B
0682/1/07
0869/07
0071/07
0800/07B
0621/07
0405/07
0222/1/07
0516/07
0500/07
0621/1/07
0247/07
0431/1/07
0478/07
0387/07
0494/07
0865/07
0746/07
0181/07
0713/07B
0053/07
0257/07
0483/07
0796/1/07
0206/07
0331/07
0271/07
0886/07
0008/1/07
0919/07
0450/07B
0169/07
0657/1/07
0921/07
0323/1/07
0137/07B
0177/07
0216/07
0370/07
0497/07
0768/07B
0364/1/07
0309/07
0069/07
0862/07
0929/07
0113/1/07
0244/07
0419/07
0135/07
0120/07
0180/07
0495/07
0146/1/07
0112/1/07
0797/07B
0016/07
0865/1/07
0175/07
0128/07
0329/07B
0825/07
0569/07B
0861/1/07
0271/07B
0355/07B
0892/07
0938/07
0123/07
0444/07
0298/07
0717/07
0673/1/07
0568/07
0641/07B
0292/1/07
0522/1/07
0685/07
0292/07
0924/07
0084/07B
0736/07B
0760/07
0423/07
0066/07B
0447/07
0432/07B
0361/3/07
0094/07
0309/2/07
0597/07
0675/07
0831/07
0834/07
0173/07
0488/07B
0915/07
0028/1/07
0894/07
0268/1/07
0565/07B
0299/07
0862/1/07
0542/07B
0470/07
0126/07B
0533/07
0704/07B
0786/07
0681/07B
0615/07
0271/1/07
0400/07
0433/07
0090/07B
0774/07
0704/07
0390/07
0253/07
0112/07B
0752/07B
0178/07
0445/07
0935/07
0948/07
0713/07
0266/07
0260/07
0776/07
0950/07
0351/07
0139/07
0511/1/07
0145/07
0423/07B
0567/07
0263/07
0715/07
0208/07
0377/1/07
0218/07
0164/07
0023/07
0354/07B
0694/07
0571/07
0646/07B
0524/1/07
0709/07
0692/07
0354/07
0862/07B
0403/07
0337/07
0220/07B
0591/07B
0664/07
0657/07
0718/07B
0001/07
0611/07
0782/07
0147/07
0907/07
0864/1/07
0861/07B
0860/07
0904/07
0610/07
0005/07
0129/1/07
0629/07
0334/07
0059/07
0900/07
0837/1/07
0748/07
0773/07
0657/2/07
0788/07
0576/07
0680/1/07
0364/07
0454/07
0082/07B
0117/1/07
0033/07
0682/07B
0255/07
0679/07
0744/1/07
0174/07
0859/1/07
0693/07
0575/07
0636/07
0270/07
0605/07
0050/07
0355/1/07
0864/07B
0390/1/07
0082/07
0312/1/07
0922/07
0390/07B
0752/07
0026/07
0042/07
0329/1/07
0469/1/07
0897/07
0778/07
0531/07
0312/07
0092/07
0075/07
0127/07
0796/07B
0040/07
0253/07B
0047/07
0779/07
0361/07
0744/07
0285/07
0803/07B
0327/07B
0379/07B
0637/07
0932/07
0875/07
0529/07
0493/07
0680/07
0953/07
0488/07
0792/07B
0311/07
0460/07B
0256/07
0602/07
0080/1/07
0662/07
0189/07
0380/1/07
0689/07
0641/1/07
0040/07B
0113/07
0881/07
0215/07
0502/07
0166/07
0241/07B
0306/07
0478/07B
0665/07
0419/07B
0388/07
0138/07
0212/07
0404/07
0803/1/07
0129/07
0376/07
0800/07
0697/07B
0666/07
0601/07
0207/07
0128/1/07
0574/1/07
0674/07
0558/07
0136/1/07
0657/07B
0204/07
0884/07
0792/1/07
0583/07
0613/07
0521/07B
0837/07B
0153/07B
0904/07B
0108/07
0229/07
0268/07
0569/1/07
0295/07
0061/07
0565/07
0022/07
0508/07
0288/1/07
0383/07
0931/07
0511/07B
0277/1/07
0076/07
0285/1/06
0243/06
0124/06
0084/06
0946/06
0906/06
0707/1/06
0350/06B
0203/06
0169/1/06
0847/1/06
0733/06
0010/1/06
0308/06
0863/1/06
0256/06
0034/06
0398/4/06
0149/1/06
0325/06
0393/06
0348/06B
0225/06
0527/1/06
0414/2/06
0847/06B
0521/06
0589/1/06
0008/06
0624/06
0102/06B
0512/06
0398/06B
0358/06
0101/06
0016/1/06
0429/06
0159/06
0780/06
0755/06
0372/06
0039/06B
0497/06
0118/06
0093/06
0868/06
0511/06
0905/06
0329/1/06
0776/06
0246/06
0101/06B
0830/06
0632/06
0847/06
0873/06
0827/1/06
0754/06B
0290/06
0631/06
0572/06
0533/06
0179/06
0629/06
0480/1/06
0009/06B
0508/06B
0145/06B
0172/06
0011/06B
0640/06
0209/2/06
0857/06B
0207/1/06
0096/06
0353/06
0005/06B
0349/1/06
0723/06
0593/06
0522/06
0743/1/06
0920/06
0844/06
0445/06
0935/06
0827/06
0600/06
0011/06
0899/06
0732/06
0103/1/06
0650/06
0371/06
0526/06B
0654/06
0369/06
0414/06B
0526/1/06
0321/06
0172/06B
0788/06B
0617/06
0381/06
0173/06
0031/06B
0404/1/06
0022/06
0028/1/06
0527/06
0093/06B
0014/06B
0324/1/06
0260/06
0710/06B
0313/06
0754/1/06
0103/06B
0362/06
0552/06
0508/06
0365/06
0093/1/06
0211/06
0813/06
0053/06
0096/06B
0070/06
0014/06
0170/06
0621/06
0033/06
0004/06B
0058/06
0490/06
0538/06B
0521/06B
0398/06
0815/2/06
0033/1/06
0477/06B
0947/06
0119/4/06
0871/2/06
0455/06
0922/06
0810/06
0494/06
0926/06
0920/1/06
0206/1/06
0453/06
0680/06
0472/06B
0245/06
0627/06
0169/06B
0108/1/06
0102/1/06
0374/06
0125/06
0379/06
0811/06
0394/06
0888/06
0754/06
0510/06B
0145/06
0590/06B
0827/06B
0009/06
0209/1/06
0250/06
0633/06
0736/1/06
0472/1/06
0686/1/06
0903/06
0617/06B
0553/06
0617/1/06
0736/06
0809/06
0210/06B
0253/06B
0944/06
0788/1/06
0214/1/06
0119/3/06
0929/06
0589/06
0353/1/06
0076/06
0010/06B
0678/06
0016/06B
0505/06B
0900/06
0529/1/06
0623/06
0103/06
0761/06
0688/06B
0745/1/06
0645/06
0793/06
0187/06
0817/06
0153/1/06
0312/06
0138/06
0154/06
0515/06
0214/06B
0507/06B
0080/06
0677/06
0138/06B
0550/1/06
0395/06
0491/06
0928/06
0318/06
0786/06
0509/06
0477/1/06
0509/06B
0132/06
0357/06
0350/06
0065/06B
0285/06B
0327/06
0799/06
0844/06B
0450/06
0240/06
0724/06B
0441/06
0726/06
0686/06B
0415/06B
0366/06
0704/06B
0390/1/06
0529/06B
0171/06
0377/06
0012/06
0923/06
0039/06
0636/06
0143/06
0743/06
0591/06
0390/06
0031/1/06
0172/1/06
0110/06
0010/06
0274/06
0206/06B
0009/1/06
0443/06
0945/06
0815/06B
0417/06
0078/1/06
0701/06
0501/06
0314/06
0097/06
0656/06
0834/06
0053/1/06
0795/06
0070/06B
0816/06
0538/1/06
0487/06
0214/06
0149/06
0349/06B
0070/1/06
0174/06
0261/06B
0866/1/06
0816/1/06
0938/06
0594/06
0207/06B
0223/06
0601/06
0812/06
0745/06
0671/06
0183/06
0492/06
0413/06
0418/06
0100/06
0539/06
0252/1/06
0267/06
0797/06
0798/06
0873/1/06
0153/06
0729/06
0865/1/06
0331/06
0780/1/06
0448/06
0802/06
0011/1/06
0588/06
0500/06
0128/06
0067/06
0817/06B
0026/06B
0622/06B
0864/06
0924/06
0156/06
0447/06
0121/1/06
0126/06
0385/06
0302/06
0930/06
0039/1/06
0028/06
0031/06
0607/06
0119/1/06
0531/1/06
0394/1/06
0789/1/06
0090/06
0207/06
0271/06
0505/06
0657/06
0311/06
0804/06
0750/06B
0871/1/06
0426/06
0868/06B
0383/06
0507/1/06
0551/06B
0696/1/06
0592/06
0227/06
0483/06
0109/06
0686/06
0324/06
0753/06
0718/06B
0108/06B
0909/1/06
0184/06
0032/06B
0187/06B
0510/1/06
0104/06
0730/06
0470/06
0079/06
0390/06B
0150/06
0218/06
0269/06
0414/1/06
0175/06B
0466/06
0229/06
0456/06
0253/06
0599/06
0004/06
0107/06
0178/06
0085/06
0089/06
0533/06B
0127/06
0281/06
0550/06B
0065/2/06
0634/06
0595/06
0452/06
0348/1/06
0392/06
0030/06
0096/1/06
0527/06B
0015/06
0380/06
0641/06
0174/1/06
0416/06
0349/06
0838/06
0149/06B
0590/1/06
0598/06
0205/06
0477/06
0291/06
0013/06
0938/1/06
0499/06B
0152/06
0917/06B
0059/06B
0348/06
0576/06
0895/06
0462/06B
0187/1/06
0261/06
0778/06
0524/06
0386/06
0224/06
0065/06
0008/06B
0939/1/06
0026/06
0308/06B
0865/06
0836/06
0073/06
0728/06
0020/06
0548/06
0910/2/06
0589/06B
0464/06
0241/06
0078/06B
0378/06
0231/06
0917/1/06
0901/06
0308/1/06
0253/1/06
0830/1/06
0288/06
0484/06
0682/06
0404/06B
0808/06
0131/06
0498/06
0711/06
0257/06
0698/06
0077/06
0697/06
0551/1/06
0141/06
0668/06
0226/06
0700/06B
0819/06
0865/06B
0175/06
0815/06
0724/06
0673/06
0033/06B
0717/06
0201/06
0219/06
0210/1/06
0030/06B
0531/06B
0393/06B
0921/06
0329/06B
0008/1/06
0375/06
0364/06B
0791/06
0889/06
0910/1/06
0350/1/06
0451/06
0012/1/06
0294/1/06
0710/06
0931/06
0415/06
0909/06
0536/06B
0072/06
0875/06
0299/06
0486/06
0054/06B
0364/06
0476/06
0434/06B
0015/1/06
0153/06B
0512/1/06
0206/06
0175/1/06
0364/1/06
0796/06
0145/1/06
0473/06B
0363/06
0687/1/06
0718/06
0121/06B
0252/06B
0817/1/06
0281/06B
0174/06B
0475/06
0687/06B
0547/06
0005/06
0925/06
0863/06B
0237/06
0006/06
0910/06
0373/06
0138/1/06
0727/06
0626/06
0532/06B
0160/06
0687/06
0319/06
0521/1/06
0745/06B
0239/06
0574/06
0119/06B
0507/06
0012/06B
0904/06
0097/06B
0512/06B
0119/06
0871/06
0247/06
0807/06
0665/06
0264/06
0701/06B
0805/06
0310/06
0102/06
0612/06
0848/06
0180/06
0820/06
0659/06
0454/06
0831/06B
0414/06
0869/1/06
0465/06
0480/06B
0155/06
0054/06
0750/06
0700/06
0535/1/06
0315/06
0053/06B
0363/06B
0597/06
0069/06
0806/06
0394/06B
0590/06
0329/06
0030/1/06
0434/06
0514/06B
0442/06
0874/06
0326/06
0495/06
0209/06
0148/06
0176/06
0392/06B
0013/06B
0054/1/06
0919/06
0444/06
0863/06
0204/06
0831/06
0943/06
0855/06
0032/06
0510/06
0789/06B
0552/06B
0365/1/06
0052/06
0514/1/06
0353/06B
0814/06
0017/06
0535/06B
0917/06
0866/06
0015/06B
0537/1/06
0485/06
0382/06
0462/1/06
0404/06
0282/06
0057/06B
0434/1/06
0844/1/06
0696/06B
0281/1/06
0685/06
0286/06
0688/06
0623/06B
0516/06
0294/06B
0209/06B
0449/06
0210/06
0391/06
0308/2/06
0004/1/06
0857/06
0830/06B
0238/06
0555/06
0472/06
0537/06
0295/06
0828/06
0329/2/06
0552/1/06
0800/06
0747/06
0707/06B
0099/06
0129/06
0725/06
0028/06B
0826/06B
0820/06B
0739/06
0059/1/06
0081/06
0101/1/06
0816/06B
0499/06
0457/06
0005/1/06
0577/06
0710/1/06
0688/1/06
0446/06
0801/06
0736/06B
0473/06
0317/06
0537/06B
0016/06
0330/06
0499/1/06
0395/06B
0536/1/06
0473/1/06
0065/1/06
0830/2/06
0376/06
0254/06
0041/06
0324/06B
0082/06
0696/06
0285/06
0121/06
0294/06
0803/06
0773/1/05
0244/1/05
0002/05B
0852/05B
0761/05
0068/05
0618/1/05
0941/05
0582/05
0449/05
0168/05
0244/05
0296/05
0181/05
0583/05
0653/05
0910/05B
0239/05
0604/05
0364/1/05
0095/05
0667/05
0261/05
0509/2/05
0801/05
0237/1/05
0262/05
0478/05
0409/05
0554/05B
0047/05
0403/05
0126/05
0910/1/05
0273/05B
0699/1/05
0364/05
0212/05
0097/1/05
0633/05
0870/05B
0541/1/05
0246/1/05
0725/1/05
0933/05
0689/05
0691/05
0192/05
0089/05B
0834/05
0625/05
0748/05
0947/1/05
0852/05
0286/3/05
0732/05
0286/05B
0712/1/05
0763/05
0074/05
0265/05
0875/05
0512/1/05
0316/05
0523/05
0423/05
0784/1/05
0394/05
0478/05B
0769/05
0917/05
0624/05B
0401/05
0714/05
0107/05
0086/05
0590/05
0509/3/05
0520/1/05
0263/05
0766/1/05
0250/05
0197/05
0224/1/05
0739/05
0636/05
0673/05
0168/05B
0085/05
0256/05
0218/05
0213/05B
0400/05
0214/1/05
0332/05
0132/05B
0915/05
0877/05
0555/05B
0706/05
0237/05B
0081/05B
0764/05
0606/05
0037/05B
0288/05
0566/05
0790/05
0100/05
0788/05
0082/05
0056/1/05
0947/05
0142/05B
0240/05
0490/05
0037/1/05
0174/1/05
0488/05
0418/05
0909/05
0299/05
0576/05
0033/05B
0447/05
0315/05
0264/05
0037/05
0895/05B
0614/05
0168/1/05
0479/2/05
0937/05B
0466/05
0588/05B
0851/05B
0333/05
0348/05B
0690/05
0287/05
0331/05
0053/05
0795/05
0102/05B
0559/05
0795/05B
0232/05
0773/05
0830/1/05
0846/05
0362/05
0595/05
0740/05
0725/05B
0318/05
0588/1/05
0626/05
0163/1/05
0351/05B
0460/05
0842/05
0330/05
0154/05
0078/05
0735/05
0532/05
0765/05
0174/05B
0211/05B
0142/05
0569/1/05
0509/05B
0237/05
0313/05
0896/05B
0052/05
0603/05
0572/05
0874/05B
0195/05
0324/1/05
0249/05
0784/05B
0693/05
0829/05B
0746/1/05
0518/05
0785/05B
0564/05
0189/05
0323/05B
0019/05
0726/05
0870/1/05
0334/05
0913/05
0773/05B
0591/05B
0814/05
0600/05
0898/05B
0214/05
0900/05
0554/1/05
0318/1/05
0471/05B
0182/05
0859/05
0742/05
0795/1/05
0765/1/05
0354/1/05
0800/05
0501/05
0289/1/05
0002/05
0097/05
0550/05
0001/05B
0746/05B
0052/1/05
0351/1/05
0512/05
0178/05
0784/05
0479/1/05
0487/05
0052/05B
0314/05
0194/1/05
0023/1/05
0550/05B
0934/05
0643/05
0913/2/05
0001/05
0546/05B
0943/05
0137/1/05
0193/05
0596/1/05
0023/05B
0766/05B
0391/05
0911/05B
0172/05
0176/05
0605/05B
0028/05
0738/05
0538/05
0372/05
0653/05B
0849/05
0569/05
0669/05B
0218/05B
0783/1/05
0573/05
0005/05
0509/4/05
0723/05B
0491/05
0219/05B
0820/05
0275/1/05
0344/05
0260/05
0286/1/05
0731/05
0300/05
0783/05B
0833/05
0203/05
0601/05
0199/05
0248/05
0088/05
0874/05
0572/1/05
0788/1/05
0025/05
0282/1/05
0732/1/05
0851/05
0640/05
0844/05
0020/05
0824/05
0219/1/05
0165/05
0483/05
0535/05
0518/2/05
0393/05
0042/05
0829/1/05
0230/05
0913/05B
0326/05
0578/05
0354/05
0911/1/05
0258/05
0946/05
0797/05
0705/05B
0883/05
0884/05
0390/05
0107/05B
0286/2/05
0329/05
0510/05
0524/05
0737/05
0070/05
0580/05
0723/05
0940/05
0433/05
0275/05B
0472/05B
0686/05
0809/05
0607/1/05
0015/05B
0275/05
0574/05
0089/1/05
0623/05
0586/05
0180/05
0189/1/05
0356/05
0107/1/05
0629/05
0015/05
0715/05
0653/1/05
0286/05
0694/05
0234/05
0757/05da
0210/1/05
0015/1/05
0094/05
0615/05
0894/05
0282/05B
0543/05
0323/1/05
0402/05
0872/05
0136/05B
0685/05
0083/1/05
0770/05
0732/05B
0746/05
0132/05
0680/05
0323/05
0268/05
0568/05
0424/05
0902/05
0146/05
0312/05B
0033/2/05
0091/1/05
0224/05
0270/05
0712/05
0525/05
0397/1/05
0023/05
0202/05
0325/05B
0714/05B
0744/1/05
0872/05B
0083/05B
0909/1/05
0351/05
0508/05
0497/05
0819/05B
0071/05
0721/05
0616/2/05
0408/05
0303/05
0727/05
0137/05B
0091/05
0653/2/05
0512/05B
0670/05
0845/05
0817/1/05
0606/05B
0728/05
0932/05
0729/05
0304/05
0301/05
0736/05
0563/05
0428/05
0540/05
0530/05
0758/1/05
0595/05B
0081/05
0579/05
0616/05B
0434/05
0669/05
0243/05
0765/05B
0937/05
0567/05
0093/05
0600/05B
0151/1/05
0179/05
0508/1/05
0518/1/05
0471/05
0202/05B
0174/05
0875/05B
0695/05
0766/05
0282/05
0616/05
0324/05B
0354/05B
0326/1/05
0909/2/05
0273/1/05
0900/05B
0479/05B
0606/1/05
0896/1/05
0445/1/05
0348/1/05
0194/05
0829/05
0595/1/05
0668/05
0607/05
0531/05
0683/05
0231/05
0102/05
0478/1/05
0406/05
0213/05
0909/05B
0812/05
0089/05
0084/05
0569/05B
0771/05
0079/05
0155/05
0148/05
0396/05
0033/05
0555/1/05
0343/05
0912/1/05
0632/05
0608/05
0621/05B
0550/1/05
0430/05
0194/05B
0352/05
0493/05
0621/05
0785/1/05
0318/05B
0321/05
0915/05B
0472/1/05
0757/05
0912/05B
0509/1/05
0572/05B
0489/05
0898/05
0712/05B
0853/05
0914/2/05
0158/05
0699/05
0704/4/05
0319/05
0294/05
0137/05
0233/05
0852/1/05
0014/1/05
0710/05
0830/05B
0486/05
0312/05
0575/05
0897/05
0511/05
0257/05
0289/05
0601/05B
0672/05B
0287/1/05
0605/05
0266/05
0366/05
0942/05
0591/2/05
0607/05B
0069/05
0290/1/05
0509/05
0830/05
0699/05B
0495/05
0687/05
0320/05
0945/05
0471/1/05
0881/05
0758/05
0895/05
0081/1/05
0319/1/05
0352/1/05
0288/05B
0613/05
0594/05
0879/05
0397/05
0209/05
0364/05B
0482/05
0285/05
0229/05
0618/05
0577/05
0191/05
0280/05
0672/05
0219/05
0170/05
0533/05
0624/05
0541/05
0848/05
0621/1/05
0870/05
0520/05B
0745/05
0898/1/05
0252/05
0006/05
0397/05B
0142/1/05
0067/05
0436/05
0221/05
0528/05
0463/05
0937/1/05
0871/05
0902/05B
0184/05
0508/05B
0485/05
0725/2/05
0246/05
0672/1/05
0202/1/05
0733/05B
0935/05
0921/05
0271/05
0705/05
0947/05B
0147/05
0445/05
0259/05
0251/05
0733/05
0769/1/05
0244/05B
0900/1/05
0431/05
0591/05
0902/1/05
0763/05B
0056/05B
0214/05B
0873/05
0817/05B
0335/05
0445/05B
0913/1/05
0788/05B
0819/05
0714/1/05
0477/05
0039/05
0136/05
0211/1/05
0911/05
0027/05
0206/05
0089/2/05
0601/1/05
0001/1/05
0312/1/05
0807/05
0808/05
0272/05
0518/05B
0188/05
0355/05
0758/05B
0336/05
0429/05
0910/05
0684/05
0936/05
0035/05
0748/1/05
0899/05
0723/1/05
0817/05
0555/05
0804/05
0746/2/05
0584/05
0763/1/05
0083/05
0785/05
0285/1/05
0541/05B
0591/1/05
0218/1/05
0325/1/05
0149/05
0894/1/05
0924/05
0520/05
0894/05B
0014/05
0073/05
0426/05
0002/1/05
0818/05
0014/2/05
0600/1/05
0412/05
0914/05B
0162/05
0151/05B
0939/05
0895/1/05
0734/05
0618/05B
0873/05B
0067/05B
0590/1/05
0196/05
0049/05
0948/05
0225/05
0527/05
0914/1/05
0136/1/05
0211/05
0246/05B
0806/05
0108/05
0285/05B
0896/05
0875/1/05
0651/05
0944/05
0705/1/05
0283/05
0324/05
0492/05
0897/1/05
0704/05B
0596/05B
0171/05
0183/05
0290/05
0054/05
0289/05B
0562/05
0325/05
0399/05
0744/05
0596/05
0432/05
0529/05
0543/05B
0725/05
0132/1/05
0730/05
0581/05
0255/05
0674/05
0230/05B
0229/1/05
0914/05
0897/05B
0210/05
0744/05B
0175/05
0799/05
0287/05B
0151/05
0319/05B
0610/05
0782/05
0851/1/05
0912/05
0783/05
0546/05
0390/1/05
0348/05
0203/05B
0622/05
0290/05B
0229/05B
0588/05
0809/04B
0591/04
0298/04B
1002/04
1013/04
0862/04B
0176/04
0525/04
0525/1/04
0919/04
0693/04B
0666/04B
1006/04
0637/04B
0566/04
0571/04B
0666/2/04
0280/2/04
0565/04
0693/04
0945/04B
0565/04B
0232/04
0868/04
0780/04
1007/04
0280/04
0489/04
0985/04
0269/1/04
0712/04
0782/04
0977/04
0361/04
0466/04
0872/1/04
0586/04
0970/04
0676/04B
0967/1/04
0284/04B
0012/04B
0687/04B
0995/04
0173/04B
0565/1/04
0761/04B
0920/04B
0576/04
0267/1/04
0759/04B
0361/04B
0196/04B
0969/04
0732/04
0871/04
0702/04
0728/04B
0876/04
1011/04
0662/1/04
0967/04
0728/1/04
0891/1/04
0025/04B
0269/04
0853/04
0507/04B
0804/04
0860/04B
0566/04B
0799/1/04
0952/04
0068/04B
0104/04B
0525/04B
0860/1/04
0789/04B
0956/04
0441/04
0872/04
0194/04B
0917/04
0799/04
0687/1/04
0919/4/04
0365/04
0945/04
0610/04
0841/04
0888/04
0482/04
0905/04
1008/04
0773/04B
0515/04B
0569/04
0932/04B
0664/04B
0377/04
0269/04B
0688/04B
0974/04
0366/1/04
0720/04
0778/04B
0128/04B
0918/04
0976/04
0789/04
0904/1/04
0165/04B
0068/1/04
0065/04B
0636/04B
0892/04
0975/04
0571/04
0709/04
0852/04
0283/04
0687/04
0999/04
0578/04
0280/1/04
0726/04
0194/1/04
0834/04
0166/04
0327/04
0712/04B
0482/1/04
0907/04
0929/04
0870/1/04
0917/1/04
0408/04B
0336/04
0682/04
0909/04
0636/04
0759/1/04
0737/04
0821/04B
0901/1/04
0968/04
0973/04
0688/04
0408/04
0064/04B
0693/1/04
0875/04
0917/04B
0267/04B
1010/04
0429/04B
0862/1/04
0012/04
0780/2/04
0971/04
0466/04B
0872/04B
0721/04
0438/04
0662/04
0915/04
0259/04
0907/1/04
0482/04B
0280/04B
0664/2/04
0907/04B
0860/04
0894/04
0917/3/04
0967/04B
0850/04
0904/04B
0799/04B
0919/5/04
0901/04B
0105/04B
0618/04B
1012/04
0701/3/04
0551/04B
0701/04B
0558/04
0978/04
0805/04
0613/04
0818/04
0870/04B
0683/1/04
0621/04
0803/04
0366/04B
0939/04
0795/04B
0429/04
0912/04
0874/1/04
0821/1/04
0708/04B
0380/04
0883/04
0708/1/04
0012/1/04
0920/1/04
0667/04
0558/04B
0874/04B
0408/1/04
0105/04
0710/04B
0968/04B
0982/04
0648/04B
0955/04
0853/04B
0665/04
0725/04
0688/1/04
0807/04
0891/04B
1009/04
0618/04
0808/04
0882/04
0678/04
0798/04
0086/04
0821/04
0919/04B
0666/04
0911/04
0285/04B
0280/3/04
0865/04
0870/04
0881/04
0365/04B
0241/04B
0406/04
1003/04
0734/04
0795/1/04
0901/04
0904/04
0972/04
0336/04B
0849/1/04
0891/04
0778/1/04
0759/2/04
0676/2/04
0761/04
0664/04
0566/1/04
0662/04B
0833/04
0979/04
0874/04
0622/04
0985/1/04
0806/04
0413/04B
0267/04
0450/04
0983/04
0301/04
0490/03B
0856/03
0661/03B
0332/03B
0155/03B
0774/03
0061/1/03
0715/03B
0649/03
0923/03B
0049/03
0546/03
0061/4/03
0049/03B
0061/5/03
0061/03B
0485/03B
0299/03
0061/2/03
0831/03
0485/1/03
0450/03
0061/3/03
0771/03
0849/03
0736/03
0300/03B
0504/03
0715/03
Drucksache 386/20 (Beschluss)

... Die Tierseuchenbekämpfung ist weitgehend durch entsprechendes Gemeinschafts- bzw. Unionsrecht harmonisiert. Allerdings finden sich in den einschlägigen europäischen Regelungen keine Vorgaben zum Vorgehen im Falle der Feststellung der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen in einem benachbarten Mitgliedstaat.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 386/20 (Beschluss)




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Anlage
Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Tiergesundheitsgesetzes

Artikel 1
Änderung des Tiergesundheitsgesetzes

Artikel 2
Inkrafttreten

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

a Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

b Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

c Erfüllungsaufwand der Verwaltung

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

7. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Artikel 2


 
 
 


Drucksache 166/20

... Die Ergebnisse des Schlussberichts aufgreifend, werden in dem Entwurf erstmalig Vorschriften für die Pfändung eines Gemeinschaftskontos geschaffen. Die Möglichkeit des Ansparens von nicht verbrauchtem Guthaben für Anschaffungen jenseits des täglichen Bedarfs wird ebenfalls erweitert. Zudem wird der Pfändungs- und Verrechnungsschutz bei Konten mit negativem Saldo verbessert. Ferner wird dem Schuldner der Zugang zu Nachweisen zur Erhöhung des Grundfreibetrags erleichtert. Außerdem werden für die Fälle, in denen die Vollstreckungsgerichte oder die Vollstreckungsstellen öffentlicher Gläubiger bei der Sicherstellung des Kontopfändungsschutzes mitwirken müssen, Klarstellungen getroffen.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 166/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung der Zivilprozessordnung

Abschnitt 4
Wirkungen des Pfändungsschutzkontos

§ 850k
Einrichtung und Beendigung des Pfändungsschutzkontos

§ 850l
Pfändung des Gemeinschaftskontos

Abschnitt 4
Wirkungen des Pfändungsschutzkontos

§ 899
Pfändungsfreier Betrag; Übertragung

§ 900
Moratorium bei Überweisung an den Gläubiger

§ 901
Verbot der Aufrechnung und Verrechnung

§ 902
Erhöhungsbeträge

§ 903
Nachweise über Erhöhungsbeträge

§ 904
Nachzahlung von besonderen Leistungen

§ 905
Festsetzung der Erhöhungsbeträge durch das Vollstreckungsgericht

§ 906
Festsetzung eines abweichenden pfändungsfreien Betrages durch das Vollstreckungsgericht

§ 907
Festsetzung der Unpfändbarkeit von Kontoguthaben auf dem Pfändungsschutzkonto

§ 908
Aufgaben des Kreditinstituts

§ 909
Datenweitergabe; Löschungspflicht

§ 910
Verwaltungsvollstreckung

Artikel 2
Änderung der Insolvenzordnung

Artikel 3
Folgeänderungen

§ 27a
Anwendung des Sozialgesetzbuches

Artikel 4
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

1. Neustrukturierung der Vorschriften zum Kontopfändungsschutz

2. Neuregelung der Vorschriften zum Kontopfändungsschutz

3. Weiterer Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

a Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

b Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

c Erfüllungsaufwand der Verwaltung

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Buchstabe a

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Absatz 5

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 7

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 8

Zu 850k ZPO-E Einrichtung und Beendigung des Pfändungsschutzkontos

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Absatz 5

Zu § 850l

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Nummer 9

Zu Nummer 10

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Buchstabe d

Zu Nummer 11

Zu § 899

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu § 900

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu § 901

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu § 902

Zu § 903

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu § 904

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Absatz 5

Zu § 905

Zu § 906

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu § 907

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu § 908

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu § 909

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu § 910

Zu Nummer 12

Zu Nummer 13

Zu Artikel 2

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Artikel 3

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Absatz 5

Zu Artikel 4


 
 
 


Drucksache 295/1/20

... 1. Der Bundesrat begrüßt grundsätzlich den von der Kommission vorgelegten, vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie überarbeiteten Vorschlag für den Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) ab 2021 sowie den damit zusammenhängenden Vorschlag für die Schaffung eines gemeinschaftlichen Instruments ("Next Generation EU") zur Bewältigung der ökonomischen und sozialen Folgen der Covid-19-Pandemie.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 295/1/20




I. Zu BR-Drucksachen 295/20, 297/20 und 316/20

3 Allgemeines

3 Ausgaben

3 Einnahmen

3 Verfahren

II. Zu BR-Drucksache 295/20


 
 
 


Drucksache 263/20 (Beschluss)

... - mehrere Lebensgemeinschaften im Sinne des § 1 Absatz 2 Nummer 4 Buchstabe c FreizügG/EU-E oder

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 263/20 (Beschluss)




1. Zu Artikel 1 Nummer 1 § 1 Absatz 2 Nummer 4 Buchstabe c FreizügG/EU

2. Zu Artikel 1 Nummer 11 § 11 Absatz 14 FreizügG/EU


 
 
 


Drucksache 94/20

... c) die Fördermöglichkeiten von Investitionen in die Schlachtung von Tieren über den Förderbereich 3A der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) für Unternehmen, die nicht größer sind als Kleinst- oder kleine Unternehmen im Sinne des Anhangs I der Agrarfreistellungsverordnung, weiterhin zu ermöglichen.



Drucksache 121/1/20

... Die Qualität der Hilfsmittelversorgung ergibt sich im Wesentlichen aus dem Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbandes. Die Gesetzesänderung wird für die Versicherten keine Qualitätsgewinne bringen - es wird lediglich absehbar teurer für die Solidargemeinschaft: Das Beitrittsrecht der Leistungserbringer zu Hilfsmittelverträgen würde hier dazu führen, dass stets der teuerste geschiedste Preis zur Anwendung kommt. Im Ergebnis würde sich die Hilfsmittelversorgung bundesweit vereinheitlichen und regionale Anpassungen würden ebenso verschwinden, wie Möglichkeiten den Versicherten eine bessere Qualität als die Mindestleistungen nach dem Hilfsmittelverzeichnis anzubieten. Bevorzugt würden von Schiedsverfahren mittel- bis langfristig große Leistungserbringer, die einheitliche Vorgehensweisen und stückpreismäßig günstigere Kalkulationen vornehmen können. Es bestünde die Gefahr, dass zum Beispiel kleine Handwerksbetriebe dem bundesweit vereinheitlichten Wettbewerb nicht mehr gewachsen sein könnten. Sie würden zudem durch die unionsweiten Vertragsbekanntmachungen weiter unter Druck gesetzt.



Drucksache 176/20

... (9) Wegen des COVID-19-Ausbruchs und der dringenden Notwendigkeit, der damit verbundenen Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit Herr zu werden, sollte eine Ausnahme von der Achtwochenfrist nach Artikel 4 des dem Vertrag über die Europäische Union, dem Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union und dem Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft beigefügten Protokolls Nr. 1 über die Rolle der nationalen Parlamente in der Europäischen Union gelten.



Drucksache 2/20

... Die Sozialversicherungsträger, ihre Verbände, ihre Arbeitsgemeinschaften, die Bundesagentur für Arbeit, die Künstlersozialkasse, die berufsständischen Versorgungseinrichtungen und deren Datenannahmestellen dürfen die Unternehmernummer nach § 136a Absatz 1 und 2 sowie die Angaben nach Absatz 3 des Siebten Buches verarbeiten, soweit dies für die Erfüllung einer Aufgabe nach diesem Gesetzbuch und dem

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 2/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch

§ 18o
Verarbeitung der Unternehmernummer

§ 85
Genehmigungs- und anzeigepflichtige Vermögensanlagen.

§ 95a
Ausfüllhilfe zum elektronischen Datenaustausch mit Sozialversicherungsträgern

§ 95b
Systemprüfung

§ 95c
Datenaustausch zwischen den Sozialversicherungsträgern

§ 106a
Elektronischer Antrag auf Ausstellung einer Bescheinigung über die anzuwendenden Rechtsvorschriften bei selbständiger Erwerbstätigkeit nach Artikel 11 Absatz 4 und Artikel 12 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 883/2004

§ 123
Übergangsregelung zur Struktur der Einrichtungen

Artikel 2
Änderung des Ersten Buches Sozialgesetzbuch

Artikel 3
Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch

Artikel 4
Änderung des Dritten Buches Sozialgesetzbuch

§ 31a
Informationen an junge Menschen ohne Anschlussperspektive; erforderliche Datenerhebung und Datenübermittlung

§ 281
Arbeitsmarktstatistiken, Verordnungsermächtigung

§ 313a
Bescheinigungsverfahren

§ 450
Siebtes Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze

Artikel 5
Änderung des Fünften Buches Sozialgesetzbuch

§ 194a
Modellprojekt zur Durchführung von Online-Wahlen bei den Krankenkassen

§ 194b
Durchführung der Stimmabgabe per Online-Wahl

§ 194c
Verordnungsermächtigung

§ 194d
Evaluierung

Artikel 6
Änderung des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch

Artikel 7
Änderung des Siebten Buches Sozialgesetzbuch

§ 85
Mindest- und Höchstjahresarbeitsverdienst

§ 90
Neufestsetzung nach Altersstufen

§ 91
Neufestsetzung nach Schul- oder Berufsausbildung

§ 136a
Unternehmernummer

§ 218b
Rückwirkende Anerkennung von Berufskrankheiten

§ 218f
Evaluation

§ 224
Umstellung der Mitgliedsnummer auf die Unternehmernummer

Artikel 8
Änderung des Zehnten Buches Sozialgesetzbuch

Artikel 9
Gesetz zur Berücksichtigung von Beschäftigungszeiten bei internationalen Organisationen in der Rentenversicherung

§ 1
Anwendungsbereich

§ 2
Internationale Organisationen

§ 3
Beschäftigungszeiten

§ 4
Zusammenrechnung von Zeiten und Feststellung der Leistungshöhe

§ 5
Übergangsvorschriften

Artikel 10
Änderung des Sozialgerichtsgesetzes

Artikel 11
Änderung des Aufwendungsausgleichsgesetzes

Artikel 12
Änderung des Arbeitsgerichtsgesetzes

Artikel 13
Änderung des Gesetzes über die Alterssicherung der Landwirte

§ 60
Datenverarbeitung in der landwirtschaftlichen Alterskasse

Artikel 14
Änderung des Zweiten Gesetzes über die Krankenversicherung der Landwirte

§ 65
Übergangsregelung

Artikel 15
Änderung des Gesetzes zur Errichtung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

§ 5
Dienstherrnfähigkeit, Dienstrecht

Artikel 16
Änderung des Gesetzes zur Errichtung der Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation

Artikel 17
Änderung des Rentenüberleitungs-Abschlussgesetzes

Artikel 18
Änderung des Asylbewerberleistungsgesetzes

Artikel 19
Änderung der Gewerbeordnung

Artikel 20
Änderung der Renten Service Verordnung

§ 26a
Aktualisierung des Rentenbestandes zur Umsetzung von Rechtsänderungen

Artikel 21
Änderung der Versorgungsausgleichs-Erstattungsverordnung

Artikel 22
Änderung der Versicherungsnummern-, Kontoführungs- und Versicherungsverlaufsverordnung

Artikel 23 Änderung der Verordnung zur Durchführung des § 61a des Gesetzes über die Alterssicherung der Landwirte

Artikel 24
Änderung der Berufskrankheiten-Verordnung

Abschnitt 2
Ärztlicher Sachverständigenbeirat Berufskrankheiten

§ 7
Aufgaben

§ 8
Mitglieder

§ 9
Durchführung der Aufgaben

§ 10
Geschäftsstelle

§ 11
Geschäftsordnung

Abschnitt 3
Übergangsrecht

§ 12
Überprüfung früherer Bescheide

Artikel 25
Änderung der Beitragsverfahrensverordnung

§ 9a
Gemeinsame Grundsätze

Artikel 26
Änderung der Datenerfassungs- und -übermittlungsverordnung

§ 20
Systemprüfung

§ 22
Gemeinsame Grundsätze

V. und die Arbeitsgemeinschaft der berufsständischen Versorgungseinrichtungen bestimmen in Gemeinsamen Grundsätzen den Umfang, die Grundlagen, das Antrags- und Zulassungsverfahren, die Durchführung, die Qualitätssicherung und die Korrekturen für eine Systemprüfung. Sie legen fest, welche Verfahren grundsätzlich von allen Programmen oder Ausfüllhilfen zu erfüllen sind Basismodule und welche Verfahren optional angeboten werden Zusatzmodul . Die Grundsätze bedürfen der Genehmigung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, das vorher die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände anzuhören hat.

Artikel 27
Bekanntmachungserlaubnis

Artikel 28
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

Verbesserung bestehender Verfahren in der Sozialversicherung

Regelungen zur Änderung des Beitragsrechts

Regelungen zur Änderung des Melderechts

Regelungen zur Verwaltungsvereinfachung

Regelungen zur Verbesserung von Verwaltungsleistungen

Regelungen zur Digitalisierung

Fortentwicklung des Berufskrankheitenrechts in der gesetzlichen Unfallversicherung

Schließen von Lücken im Leistungsrecht

Schließung des DO-Rechts

Weitere Maßnahmen

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

Haushalte des Bundes und der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung

Haushalte der Deutschen Rentenversicherung

Modellprojekt Online-Sozialversicherungswahlen

4. Erfüllungsaufwand

4.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

4.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

Vereinfachung Einmalzahlungen

Steuerbaustein für geringfügig Beschäftigte

Unterlagen elektronisch führen

5 Arbeitgeberkonten

Erweiterung des Bescheinigungsverfahrens

Mitgliedsbescheinigungen der Krankenkassen

Elektronische Übermittlung von Arbeitsbescheinigungen

Berufskrankheitenrecht in der gesetzlichen Unfallversicherung

Regress der Sozialversicherungsträger

4.3 Erfüllungsaufwand für die Verwaltung

Steuerbaustein für geringfügig Beschäftigte

Einführung eines Datenspeichers für Kleinstarbeitgeber und eine Ausfüllhilfe für Selbständige

5 Arbeitgeberkonten

Erweiterung der Anzeigepflichten im Hinblick auf Beteiligungen

Regelungen zur Aufsichtszuständigkeit für die Arbeitsgemeinschaften

Einschränkung der kostenfreien Übermittlung von Geldleistungen an den Wohnsitz der Leistungsempfänger

Erweiterung des Bescheinigungsverfahrens

Mitgliedsbescheinigungen der Krankenkassen

Kommunikation der Bundesagentur für Arbeit mit der Wirtschaft und anderen Versicherungsträgern sowie mit Leistungsbezieherinnen und Leistungsbeziehern

Bundesagentur für Arbeit

Digitale Abwicklung des Erstattungsverfahren bei anderen Sozialversicherungsträgern

Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Informationen der Agenturen für Arbeit an junge Menschen ohne Anschlussperspektive

Gesamtschau Erfüllungsaufwand der Bundesagentur für Arbeit

Tabelle

Antragsverfahren für berufsständisch Versicherte

5 Rentenausweis

Einführung einer Unternehmernummer in der gesetzlichen Unfallversicherung

Regress der Sozialversicherungsträger

Alterssicherung der Landwirte

Berufskrankheitenrecht in der gesetzlichen Unfallversicherung

Berücksichtigung der Beschäftigungszeiten bei internationalen Organisationen

Modellprojekt Online-Sozialversicherungswahlen

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

§ 18h

Zu Nummer 3

§ 18k

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 4

§ 18o

Zu Nummer 5

§ 22
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 6

§ 23

Zu Nummer 7

§ 23a

Zu Nummer 8

§ 23b
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 9

§ 23c

Zu Nummer 10

§ 25
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 11

§ 28a

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Buchstabe d

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Buchstabe e

Zu Buchstabe f

Zu Buchstabe g

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Buchstabe h

Zu Nummer 12

§ 28b

Zu Nummer 13

§ 28c
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 14

§ 28e
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe d

Zu Buchstabe e

Zu Nummer 15

§ 28f

Zu Nummer 16

§ 28l

Zu Nummer 17

§ 28p

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 18

§ 45

Zu Nummer 19

§ 85
Zu Buchstabe a, Buchstabe b und Buchstabe c

Zu Buchstabe d

Zu Absatz 3b

Zu Absatz 3c

Zu Nummer 20

§ 95

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 21

Zu § 95a

Zu Absatz 1

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Absatz 6

Zu § 95b

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu § 95c

Zu Nummer 22

§ 95c
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 23

§ 97
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 24

§ 98

Zu Nummer 25

§ 100

Zu Nummer 26

§ 101

Zu Nummer 27

§ 106
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

§ 106

Zu Buchstabe c

Zu Buchstabe d

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Buchstabe e

Zu Nummer 28

§ 106a

Zu Absatz 1

Zu Absatz 3

Zu Nummer 29

§ 108
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

§ 196a

Zu Nummer 30

§ 111
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Buchstabe c

§ 28f

Zu Nummer 31

§ 123

Zu Artikel 2

Zu Artikel 3

Zu Nummer 1

§ 16

Zu Nummer 2

§ 42

Zu Artikel 4

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

§ 31a

Zu Nummer 3

§ 38
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 4

§ 281

Zu Nummer 5

§ 282

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 6

§ 282a

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe e

Zu Buchstabe f

Zu Nummer 7

§ 312

Zu Nummer 8

§ 312a

Zu Nummer 9

§ 313

Zu Nummer 10

§ 313a

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Nummer 11

§ 314

Zu Nummer 12

§ 318

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 13

§ 320

Zu Nummer 14

§ 337

Zu Nummer 15

§ 404

Zu Nummer 16

§ 405

Zu Nummer 17

§ 450

Zu Artikel 5

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

§ 10

Zu Nummer 3

§ 13
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 4

§ 71

Zu Nummer 5

§ 77b
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 6

§ 91a

Zu Nummer 7

§ 175
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Buchstabe d

Zu Buchstabe g

Zu Nummer 8

§ 194a
Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

§ 194b
Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

§ 194c
Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

§ 194d
Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Nummer 9

§ 219

Zu Artikel 6

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

§ 6
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 3

§ 28

Zu Nummer 4

§ 31

Zu Nummer 5

§ 51
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 6

§ 58
Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Nummer 7

§ 78a

Zu Nummer 8

§ 109

Zu Nummer 9

Zu Nummer 10

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe c

Zu Nummer 11

§ 120
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 12

§ 128

Zu Nummer 13

§ 148

Zu Nummer 14

Zu Nummer 15

§ 187a

Zu Nummer 16

§ 196
Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Nummer 17

§ 196a

Zu Nummer 18

§ 238
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

§ 238

Zu Nummer 19

§ 242
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

§ 242

Zu Nummer 20

§ 244

Zu Nummer 21

§ 254d

Zu Nummer 22

§ 281a

Zu Nummer 23

§ 307d
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 24

§ 313

Zu Nummer 25

§ 317a

Zu Artikel 7

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

§ 2

Zu Nummer 3

§ 9
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Buchstabe d

Zu Buchstabe e

Zu Buchstabe f

Zu Nummer 4

Zu Nummer 9

§ 47

Zu Nummer 10

§ 85

Zu Nummer 11

§ 86

Zu Nummer 12

§ 87

Zu Nummer 13

§ 90

§ 91

Zu Nummer 14

§ 96

Zu Nummer 15

§ 100
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 16

§ 130

Zu Nummer 17

§ 136

Zu Nummer 18

§ 136a

Zu Nummer 19

§ 144
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 20

Zu § 168

Zu Nummer 21

§ 182

Zu Nummer 22

§ 204

Zu Nummer 23

§ 213

Zu Nummer 24

§ 98

Zu Nummer 25

§ 217

Zu Nummer 26

§ 218b

Zu Nummer 27

§ 218d

Zu Nummer 28

§ 218e

Zu Nummer 29

§ 218f

Zu Nummer 30

§ 220

Zu Nummer 31

§ 221

Zu Nummer 32

§ 224
Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Artikel 8

Zu Nummer 1

§ 28

Zu Nummer 2

§ 37

Zu Nummer 3

§ 74a
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 4

§ 76

Zu Nummer 5

§ 77

Zu Nummer 6

§ 78

Zu Nummer 7

§ 94
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Nummer 8

§ 101a

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 9

§ 116

Zu Nummer 10

§ 120
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

§ 94

Zu Artikel 9

Zu § 1

Zu Nummer 1

Zu § 2

Zu § 3

Zu § 4

Zu § 5

Zu Artikel 10

Zu Nummer 1

§ 12

Zu Nummer 2

§ 16

Zu Nummer 3

§ 29

Zu Nummer 4

§ 75

Zu Nummer 5

§ 137
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Nummer 6

§ 141

Zu Artikel 11

Zu Nummer 1

Zu Artikel 12

Zu Artikel 13

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

§ 10
Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 3

§ 23
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 4

§ 27b

Zu Nummer 5

§ 40

Zu Nummer 6

§ 60

Zu Nummer 7

§ 61a

Zu Nummer 8

§ 83

Zu Nummer 9

§ 114

Zu Artikel 14

Zu Nummer 1

§ 2

Zu Nummer 2

§ 46
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 3

§ 65

Zu Artikel 15

§ 5
Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 4

Zu Artikel 16

Zu Artikel 17

Zu Nummer 1

Zu Artikel 18

Zu Nummer 1

§ 5b
Durch die Änderung wird § 5b Absatz 2 Satz 4 ohne inhaltliche Änderung sprachlich korrigiert.

Zu Nummer 2

§ 7

Zu Artikel 19

§ 14

Zu Artikel 20

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

§ 3

Zu Nummer 3

§ 5
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 4

§ 8

Zu Nummer 5

§ 9

Zu Nummer 6

§ 18

Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 7

§ 21

Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 8

§ 24

Zu Nummer 9

§ 25

Zu Nummer 10

§ 26a

Zu Nummer 11

§ 31

Zu Nummer 12

§ 33

Zu Nummer 13

§ 34
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Artikel 21

§ 2

Zu Artikel 22

Zu Artikel 23

Zu Artikel 24

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zum Zweiten Abschnitt §§ 7 bis 11

Zu § 7

Zu § 8

Zu § 9

Zu § 10

Zu § 11

Zum Dritten Abschnitt § 12

Zu § 12

Zu Nummer 3

Anlage 1

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Artikel 25

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

§ 8
Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 3

§ 9
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Nummer 4

§ 9a

Zu Artikel 26

Zu Nummer 1

§ 5
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Nummer 2

Zu § 10

Zu Nummer 3

§ 14

Zu Nummer 4

§ 17
Zu Buchstabe a und Buchstabe b

Zu Nummer 5

§ 18

Zu Nummer 6

§ 19

Zu Nummer 7

§ 20
Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Nummer 8

§ 22

Zu Nummer 9

§ 26

Zu Nummer 10

§ 32

Zu Nummer 11

§ 36

Zu Nummer 12

§ 38

Zu Nummer 13

§ 39

Zu Nummer 14

§ 41
Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Artikel 27

Zu Absatz 1

Zu Artikel 28

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Absatz 5

Zu Absatz 6

Zu Absatz 7

Zu Absatz 8

Zu Absatz 9

Zu Absatz 10

Zu Absatz 11

Zu Absatz 12

Anlage
Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates gem. § 6 Absatz 1 NKRG: NKR-Nr. 4997, BMAS: Entwurf eines 7. SGB IV-Änderungsgesetzes

I. Zusammenfassung

II. Im Einzelnen

II.1. Erfüllungsaufwand

Bürgerinnen und Bürger

5 Wirtschaft

5 Verwaltung

4 Bund

Jährlicher Aufwand

Einmaliger Erfüllungsaufwand

5 Länder

Jährlicher Erfüllungsaufwand

Einmaliger Erfüllungsaufwand

II.2. ‚One in one out‘-Regel

II.3. Evaluierung

III. Ergebnis


 
 
 


Drucksache 164/20 (Beschluss)

... b) Der Bundesrat vermisst eine Einschätzung der Bundesregierung, ob sich die zu erwartenden Haushaltsausgaben für die Solidargemeinschaft der gesetzlich Krankenversicherten in den Jahren 2021 ff. beitragssatzrelevant auswirken werden, und bittet um eine entsprechende Aussage im weiteren Gesetzgebungsverfahren.



Drucksache 213/20 (Beschluss)

... des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. September 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Durchführung von Luftverkehrsdiensten in der Gemeinschaft - COM(2020) 178 final; Ratsdok. 7576/1/20



Drucksache 92/20

... Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2020 sind vielerorts Übertragungen der EM-Spiele auf Großleinwänden an zentralen Plätzen oder an verkehrsgünstig gelegenen Orten geplant. An der Durchführung dieser Veranstaltungen besteht ein erhebliches öffentliches Interesse, da auf diese Weise Menschen in Deutschland, die die zum Teil über große Entfernungen verteilten Spielorte nicht besuchen können, Gelegenheit bekommen, in größerer Gemeinschaft mit anderen die EM-Spiele "live" zu verfolgen. Da allerdings der damit verbundene Lärm in Abhängigkeit von den örtlichen Verhältnissen vor allem in den Abend- und Nachtstunden ein Problem im Hinblick auf die derzeit zum Schutz der Nachtruhe zugrunde gelegten Anforderungen darstellen kann, bedarf die Durchführung dieser Veranstaltungen besonderer Vorschriften, um die erforderliche Rechts- und Planungssicherheit zu gewährleisten.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 92/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Verordnung

Verordnung

§ 1
Anwendungsbereich

§ 2
Anforderungen

§ 3
Landesvorschriften

§ 4
Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Begründung

A. Allgemeines

I. Zielsetzung und wesentlicher Inhalt der Verordnung

II. Alternativen

III. Erfüllungsaufwand

IV. Weitere Kosten

B. Zu den einzelnen Vorschriften

Zu § 1

Zu § 2

Zu § 3

Zu § 4


 
 
 


Drucksache 181/20

... In Absatz 25 werden die Wörter "Zollgebiet der Europäischen Gemeinschaft nach Artikel 3 der Verordnung (EWG) Nr. 2913/92 des Rates vom 12 Oktober 1992 zur Festlegung des Zollkodex der Gemeinschaften (ABl. L 302 vom 19.10.1992, S. 1)" durch die Wörter "Zollgebiet der Union nach Artikel 4 der Verordnung (EU) Nr.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 181/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes

§ 29
Verkündung von Rechtsverordnungen

Artikel 2
Änderung des Satellitendatensicherheitsgesetzes

Artikel 3
Änderung der Außenwirtschaftsverordnung

Artikel 4
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Nummer 7

Zu Nummer 7

Zu Nummer 7

Zu Nummer 7

Zu Nummer 7

Zu Nummer 8

Zu Nummer 9

Zu Nummer 10

Zu Nummer 10

Zu Nummer 11

Zu Nummer 12

Zu Nummer 13

Zu Artikel 2

Zu Artikel 3

Zu Artikel 4

Anlage
Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates gem. § 6 Absatz 1 NKRG: NKR-Nr. 5122, BMWi Erstes Gesetz zur Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes und anderer Gesetze

I. Zusammenfassung

II.1. Erfüllungsaufwand

II.2. Umsetzung von EU-Recht

II.3. Evaluierung

III. Ergebnis


 
 
 


Drucksache 2/20 (Beschluss)

... "Die Absicht, sich zur Aufgabenerfüllung an Einrichtungen mit Ausnahme von Arbeitsgemeinschaften im Sinne dieses Gesetzbuches zu beteiligen [...], ist der Aufsichtsbehörde vor Abschluss verbindlicher Vereinbarungen anzuzeigen."



Drucksache 168/1/20

... Bei der Regelung in § 19 Absatz 3 Satz 2 Weg, wonach Wohnungseigentümer Regelungen für den Fall beschließen können, dass ein Wohnungseigentümer seine Pflichten verletzt, handelt es sich um eine völlig offen formulierte Sanktionsvorschrift, welche prinzipiell auch Vertragsstrafen in unbeschränkter Höhe zulässt. Insoweit besteht die Gefahr, dass die Vorschrift des § 19 Absatz 3 Satz 2 Weg zum Zwecke der Ausübung unzulässigen Drucks auf einzelne Wohnungseigentümer missbraucht werden könnte. Dies würde die intendierte Zielsetzung des Gesetzentwurfs, die Rechte auch der einzelnen Wohnungseigentümer zu stärken, unterlaufen. Auch kann die Regelung das Streitpotential innerhalb einer Eigentümergemeinschaft erhöhen. Eine Konkretisierung und Beschränkung der Sanktionsmöglichkeiten könnte dazu beitragen, die Rechte der Wohnungseigentümergemeinschaft sowie der einzelnen Wohnungseigentümer zueinander in ein ausgewogenes und gerechtes Verhältnis zu setzen und auf diese Weise missbräuchlichen Sanktionsdrohungen entgegenzuwirken. Auch erscheint eine Eingrenzung der Sanktionsmöglichkeiten sinnvoll, um den Wohnungseigentümern mehr Rechtssicherheit zu geben, wodurch im Ergebnis auch die Justiz entlastet werden könnte.



Drucksache 7/20

... "(1) Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern dürfen aus ihrer Verpflichtung zum Dienst im Technischen Hilfswerk und aus diesem Dienst keine Nachteile im Arbeitsverhältnis, in der Sozial- und Arbeitslosenversicherung sowie in der betrieblichen Altersversorgung erwachsen. Während des Dienstes kann zu der von den Helferinnen und Helfern eingegangenen Verpflichtung auch die Teilnahme an einer Gemeinschaftsverpflegung gehören, soweit die zuständige Einsatz- oder Ausbildungsleitung dies anordnet. Werden Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer während der für sie maßgebenden regelmäßigen Arbeitszeit zu Diensten herangezogen, so sind sie für die Dauer der Dienste unter Weitergewährung des Arbeitsentgelts, das sie ohne die Dienste erhalten hätten, von der Arbeitsleistung freigestellt. Dies gilt nicht für Dienste, die in nicht unerheblichem Umfang der Gemeinschaftspflege dienen. Erkundungen gelten als Dienste. Versicherungsverhältnisse in der Sozial- und Arbeitslosenversicherung sowie in der betrieblichen Altersversorgung werden durch den Dienst im Technischen Hilfswerk nicht berührt. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind auch Personen, die in einem Berufsausbildungsverhältnis stehen. Die Sätze 1 bis 6 gelten für Beamtinnen und Beamte sowie Berufsrichterinnen und -richter entsprechend."

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 7/20




B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des THW-Gesetzes

§ 1
Rechtsform, Aufgaben und Personal

§ 1a
Einsatzkräfte und Einrichtungen

§ 1b
Forschung

§ 2
Helferinnen und Helfer; Verordnungsermächtigung

§ 3
Ausgleichsansprüche und soziale Sicherung.

§ 4
Mitwirkung; Verordnungsermächtigung

§ 6
Gebühren und Auslagen bei Amtshilfe; Verordnungsermächtigung für Kostenerstattungen

Artikel 2
Bekanntmachungserlaubnis

Artikel 3
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Nachhaltigkeitsaspekte

2. Demografische Auswirkungen

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

a Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

b Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

c Erfüllungsaufwand der Verwaltung

4 Bund

Länder und Kommunen

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu § 1

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Absatz 3

Zu § 1a

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu § 1b

Zu § 2

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Nummer 2

Zu § 3

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Absatz 1

Zu Satz 2 - neu -

Zu den Sätzen 3 bis 5

Zu Buchstabe c

Zu Absatz 2

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Satz 1

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Satz 3

Zu Buchstabe d

Zu Absatz 3

Zu Satz 3

Zu Buchstabe e

Zu Buchstabe f

Zu Absatz 8

Zu Buchstabe g

Zu Nummer 3

Zu § 4

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Nummer 4

Zu § 5

Zu Nummer 5

Zu § 6

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Artikel 2

Zu Artikel 3


 
 
 


Drucksache 10/20

... eine entsprechende Regelung für die nichtbundeseigenen öffentlichen Eisenbahnen trifft, welche auf bundeseigene öffentliche Eisenbahnen nicht anwendbar ist, ergibt sich dies bereits aus Aspekten der Gleichbehandlung. Darüber hinaus ist es aber im Hinblick auf die Gleichbehandlung aller Verkehrsarten auch sachgerecht, eine Ausgleichsregelung zu schaffen. Die Sicherung des sich kreuzenden Verkehrs an Bahnübergängen ist eine Gemeinschaftsaufgabe von Straße und Schiene. Zielsetzung der Ausgleichsleistungen gemäß § 16

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 10/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.3 Erfüllungsaufwand für die Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1

Artikel 2

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Ziel der Regelung

II. Bezüge zum und Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union

III. Gesetzgebungskompetenz

IV. Alternativen

V. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

VI. Erfüllungsaufwand

1. Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

2. Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

3. Erfüllungsaufwand für die Verwaltung

3.1 Erfüllungsaufwand für den Bund

3.2 Erfüllungsaufwand für die Länder

3.3 Erfüllungsaufwand für die Kommunen

VII. Weitere Kosten

VIII. Nachhaltigkeit § 44 Absatz 1 Satz 4 GGO

IX. Gleichstellungspolitische Auswirkungen

B. Besonderer Teil

Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Artikel 2


 
 
 


Drucksache 375/20

... zuständigen Behörden zu hinterlegen. Diese Informationen können zum Zweck der Unterrichtung und des Schutzes der Verbraucherinnen und Verbraucher und zur Förderung des Wettbewerbs sowie zur Durchführung von diesen Zwecken dienenden Rechtsakten der Organe der Europäischen Gemeinschaften verarbeitet werden und sind durch die Behörden im Internet zu veröffentlichen. § 1 gilt entsprechend."

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 375/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Finanzielle Auswirkungen auf die öffentlichen Haushalte

E. Sonstige Kosten

F. Bürokratiekosten

Gesetzesantrag

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Preisangabengesetzes

Artikel 2
Inkrafttreten

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Gesetzgebungskompetenz

IV. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen, die die Bundesrepublik Deutschland abgeschlossen hat

V. Auswirkungen des Gesetzentwurfs

1. Geschlechtsspezifische Auswirkungen

2. Finanzielle Auswirkungen auf die öffentlichen Haushalte

3. Sonstige Kosten; Bürokratiekosten; Nachhaltigkeitsaspekte

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Artikel 2


 
 
 


Drucksache 75/20

... 4. die Beauftragung und Vergütung von Mitarbeitern, Arbeitsgemeinschaften, Beteiligungsgesellschaften und Dritten zu Werbezwecken,

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 75/20




Gesetz

Artikel 0
Änderung des Arzneimittelgesetzes

Artikel 1
Änderung des Sozialgerichtsgesetzes

Artikel 2
Änderung des Zweiten Gesetzes über die Krankenversicherung der Landwirte

Artikel 3
Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch

Artikel 4
Änderung der Sozialversicherungs-Rechnungsverordnung

Artikel 5
Änderung des Fünften Buches Sozialgesetzbuch

§ 4a
Wettbewerb der Krankenkassen, Verordnungsermächtigung

Erster Titel Arten der Krankenkassen

§ 143
Ortskrankenkassen

§ 144
Betriebskrankenkassen

§ 145
Innungskrankenkassen

§ 146
Landwirtschaftliche Krankenkasse

§ 147
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See

§ 148
Ersatzkassen

Zweiter Titel Besondere Vorschriften zur Errichtung, zur Ausdehnung und zur Auflösung von Betriebskrankenkassen sowie zum Ausscheiden von Betrieben aus Betriebskrankenkassen

§ 149
Errichtung von Betriebskrankenkassen

§ 150
Verfahren bei Errichtung

§ 151
Ausdehnung auf weitere Betriebe

§ 152
Ausscheiden von Betrieben

§ 153
Auflösung

§ 154
Betriebskrankenkassen öffentlicher Verwaltungen

Dritter Titel Vereinigung, Schließung und Insolvenz von Krankenkassen

§ 155
Freiwillige Vereinigung

§ 156
Vereinigung auf Antrag

§ 157
Verfahren bei Vereinigung auf Antrag

§ 158
Zusammenschlusskontrolle bei Vereinigungen von Krankenkassen

§ 159
Schließung

§ 160
Insolvenz von Krankenkassen

§ 161
Aufhebung der Haftung nach § 12 Absatz 2 der Insolvenzordnung

§ 162
Insolvenzfähigkeit von Krankenkassenverbänden

§ 163
Vermeidung der Schließung oder Insolvenz von Krankenkassen

§ 164
Vorübergehende finanzielle Hilfen

Vierter Titel Folgen der Auflösung, der Schließung und der Insolvenz

§ 165
Abwicklung der Geschäfte

§ 166
Haftung für Verpflichtungen bei Auflösung oder Schließung

§ 167
Verteilung der Haftungssumme auf die Krankenkassen

§ 168
Personal

§ 169
Haftung im Insolvenzfall

§ 170
Deckungskapital für Altersversorgungsverpflichtungen, Verordnungsermächtigung

§ 267
Datenverarbeitung für die Durchführung und Weiterentwicklung des Risikostrukturausgleichs

§ 268
Risikopool

§ 273
Sicherung der Datengrundlagen für den Risikostrukturausgleich

§ 293a
Transparenzstelle für Verträge über eine hausarztzentrierte Versorgung und über eine besondere Versorgung

§ 329
Übergangsregelung für am ... [einsetzen: Tag des Inkrafttretens nach Artikel 11 dieses Gesetzes] bereits geschlossene Krankenkassen

Artikel 6
Änderung der Risikostruktur-Ausgleichsverordnung

§ 2
Risikogruppen

§ 3
Versicherungszeiten

§ 5
Bekanntmachungen

§ 6
Zahlungsverkehr und Verrechnung

Abschnitt 2
Datenmeldungen, Versichertenklassifikationsmodell und Gutachten

§ 7
Verarbeitung von Daten für die Durchführung und Weiterentwicklung des Risikostrukturausgleichs

§ 8
Auswahl und Anpassung des Versichertenklassifikationsmodells

§ 9
Datenmeldungen für den monatlichen Ausgleich

§ 10
Folgegutachten zu Zuweisungen zur Deckung der Aufwendungen für Krankengeld und Auslandsversicherte

Abschnitt 3
Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds

§ 11
Zuweisungen für das Krankengeld

§ 12
Ermittlung der Höhe der Grundpauschale

§ 13
Zuweisungen für sonstige Ausgaben

§ 14
Risikopool

§ 15
Zuweisungen für Vorsorge- und Früherkennungsmaßnahmen und für strukturierte Behandlungsprogramme

§ 16
Durchführung des Zahlungsverkehrs, monatlicher Ausgleich und Kostentragung

§ 17
Mitgliederbezogene Veränderung der Zuweisungen

§ 18
Jahresausgleich

§ 19
Ausschluss auffälliger Risikogruppen

§ 20
Prüfung der Datenmeldungen

§ 21
Ermittlung des Korrekturbetrags nach § 273 Absatz 6 Satz 1 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch

§ 22
Durchführung des Einkommensausgleichs

Abschnitt 4
Aufbringung der Finanzmittel für den Innovationsfonds bei den Krankenkassen

§ 23
Aufzubringende Mittel der Krankenkassen für den Innovationsfonds

Abschnitt 5
Anforderungen an die Zulassung strukturierter Behandlungsprogramme nach § 137f Absatz 2 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch

§ 24
Anforderungen an das Verfahren der Einschreibung der Versicherten in ein strukturiertes Behandlungsprogramm nach § 137g des Fünften Buches Sozialgesetzbuch einschließlich der Dauer der Teilnahme

§ 25
Anforderungen an das Verfahren der Verarbeitung der für die Durchführung der Programme nach § 137g des Fünften Buches Sozialgesetzbuch erforderlichen personenbezogenen Daten

§ 26
Berechnung der Kosten für die Bescheidung von Zulassungsanträgen

Abschnitt 6
Übergangsregelung

§ 27
Übergangsregelung

Artikel 7
Änderung des Krankenhausentgeltgesetzes

Artikel 7a
Änderung der Bundespflegesatzverordnung

Artikel 8
Änderung der SGB V-Übertragungsverordnung

§ 1
Die in § 170 Absatz, Satz 1 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch in Verbindung mit § 162 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch enthaltenen Ermächtigungen werden auf das Bundesamt für Soziale Sicherung übertragen.

Artikel 8a
Änderung der Krankenkassen-Altersrückstellungsverordnung

Artikel 9
Änderung des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch

Artikel 10
Änderung des Elften Buches Sozialgesetzbuch

Artikel 10a
Änderung des Gesetzes zur Regelung des Sozialen Entschädigungsrechts

Artikel 11
Inkrafttreten, Außerkrafttreten


 
 
 


Drucksache 85/20

... II ausgeschlossen. Sofern er oder sie aber in einer so genannten gemischten Bedarfsgemeinschaft mit einer oder einem Leistungsberechtigten nach dem

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 85/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch

§ 76g
Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung

§ 97a
Einkommensanrechnung beim Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung

§ 117a
Besonderheiten beim Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung

§ 151b
Automatisiertes Abrufverfahren beim Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung

§ 151c
Überprüfung von Einkünften aus Kapitalvermögen beim Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung

§ 307e
Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung bei Rentenbeginn in den Jahren 1992 bis 2020

§ 307f
Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung bei Rentenbeginn vor dem 1. Januar 1992

§ 307g
Evaluierung

Artikel 2
Änderungen des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch

Artikel 3
Änderungen des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch

§ 82a
Freibetrag für Personen mit Grundrentenzeiten oder entsprechenden Zeiten aus anderweitigen Alterssicherungssystemen

Artikel 4
Änderung des Bundesversorgungsgesetzes

Artikel 5
Änderung des Wohngeldgesetzes

§ 17a
Freibetrag für zu berücksichtigende Haushaltsmitglieder mit Grundrentenzeiten oder entsprechenden Zeiten aus anderweitigen Alterssicherungssystemen

Artikel 6
Änderung des Einkommensteuergesetzes

Artikel 7
Änderung der Abgabenordnung

Artikel 8
Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

Freibetrag beim Wohngeld

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

1. Einführung einer Grundrente für langjährige Versicherung

2. Einführung eines Freibetrags im Wohngeldgesetz

3. Einführung eines Freibetrags in der Hilfe zum Lebensunterhalt und in der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Zwölftes Buch Sozialgesetzbuch SGB XII

4. Einführung eines Freibetrags in der Grundsicherung für Arbeitsuchende, Zweites Buch Sozialgesetzbuch SGB II

5. Einführung eines Freibetrags bei den fürsorgerischen Leistungen der Sozialen Entschädigung

6. Erhöhung des steuerlichen Förderbetrags zur betrieblichen Altersversorgung

7. Zusätzliche Bundesmittel

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Demografische Auswirkungen

4. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

5. Erfüllungsaufwand

5.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

5 Grundrente

Freibeträge in den Fürsorgesystemen

Freibetrag in der Grundsicherung für Arbeitsuchende

Freibetrag im Wohngeldgesetz WoGG

5.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

5 Grundrente

Freibetrag im Wohngeldgesetz WoGG

5.3 Erfüllungsaufwand für die Verwaltung

5 Grundrente

Freibetrag im Wohngeldgesetz WoGG

6. Weitere Kosten

7. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Buchstabe a

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Absatz 5

Zu Absatz 6

Zu Absatz 7

Zu Nummer 7

Zu Nummer 8

Zu Nummer 9

Zu Nummer 11

Zu Nummer 10

§ 151c

Zu Nummer 12

Zu Nummer 13

Zu Nummer 14

§ 307f

§ 307g

Zu Artikel 2

Zu Artikel 3

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

§ 82a

Zu Artikel 4

§ 25d

Zu Artikel 5

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Absatz 2

Absatz 3

Absatz 4

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Artikel 6

Zu Nummer 1

Zu Nummer 32

Zu Artikel 7

Zu Artikel 8

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Anlage
Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates gem. § 6 Absatz 1 NKRG: Entwurf eines Gesetzes zur Einführung der Grundrente für langjährig in der gesetzlichen Rentenversicherung Versicherte mit unterdurchschnittlichem Einkommen und für weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Alterseinkommen - Grundrentengesetz (BMAS)

I. Zusammenfassung

II. Im Einzelnen

II.1 Alternativen

II.2 Erfüllungsaufwand

Bürgerinnen und Bürger

5 Wirtschaft

5 Bund

Länder und Kommunen

II.2 Evaluierung

III. Ergebnis

Anlage 2
Stellungnahme der Bundesregierung zu der Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates


 
 
 


Drucksache 86/20

... Die bestehenden Qualitäts- und Versorgungsmängel in der außerklinischen Intensivpflege gefährden nicht nur die bedarfsgerechte Versorgung der Versicherten, sondern schaden auch der Solidargemeinschaft aller Krankenversicherten.



Drucksache 333/20

... (25) Wegen dieser Dringlichkeit sollte eine Ausnahme von der Achtwochenfrist nach Artikel 4 des dem Vertrag über die Europäische Union, dem Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union und dem Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft beigefügten Protokolls Nr. 1 über die Rolle der nationalen Parlamente in der Europäischen Union gelten.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 333/20




Vorschlag

Begründung

1. Kontext des Vorschlags

4 Hintergrund

Gründe und Ziele des Vorschlags

2. Rechtsgrundlage, Subsidiarität und VERHÄLTNISMÄẞIGKEIT

4 Rechtsgrundlage

Subsidiarität und Verhältnismäßigkeit

3. Ergebnisse der EX-POST-BEWERTUNG, der Konsultation der Interessenträger und der Folgenabschätzung

4. Auswirkungen auf den Haushalt

Vorschlag

Artikel 1

Artikel 2

Artikel 3

Artikel 4

Artikel 5


 
 
 


Drucksache 157/20

Vierte Verordnung zur Änderung von Vorschriften zur Durchführung des gemeinschaftlichen Lebensmittelhygienerechts



Drucksache 306/2/20

... Mit dem vorliegenden Beschlussvorschlag legt die Kommission im Anschluss an ihren Legislativvorschlag aus dem Jahr 2017 - der zur Neufassung des EU-Gemeinschaftsverfahrens ab dem 13. März 2019 führte - kaum ein Jahr nach Inkrafttreten erneut eine grundlegende Initiative im Bereich des Katastrophenschutzes vor. Dieser sieht im Wesentlichen erneut die Einrichtung eines Europäischen Katastrophenschutz-Systems vor, welches der Kommission den eigenständigen Erwerb von rescEU-Katastrophenbewältigungskapazitäten sowie deren autonome Unterhaltung und Entsendung erlaubt und ihr damit wesentliche Einsatz- und Finanzierungsentscheidungen überträgt. Darüber hinaus ist eine Stärkung der operativen Koordinierungs- und Überwachungsfunktionen des Lage- und Einsatzzentrums der Kommission (Emergency Response Coordination Centre/ERCC) vorgesehen. Das ERCC soll demnach mit den nationalen Krisenmanagementsystemen und den Katastrophenschutzbehörden eng zusammenarbeiten und insbesondere Zugang zu operativen Kapazitäten erhalten.



Drucksache 223/20

... Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz e. V. (WGL)



Drucksache 6/20

... Der Verwaltungsaufwand für den Vollzug des SGB II wird sich aufgrund der Bedarfsgemeinschaften, die in den Wohngeldbezug wechseln, vermindern. Dieser Minderung steht teilweise ein höherer Beratungsaufwand gegenüber.



Drucksache 358/20

... 2. Ausschluss von Sanktionen gegenüber Bedarfsgemeinschaften mit Kindern und Jugendlichen.



Drucksache 105/20 (Beschluss)

... XI. Will man aber vermeiden, dass der Einsatz technischer Unterstützungssysteme den jeweiligen Finanzierungsmöglichkeiten der Privathaushalte allein überlassen bleibt und damit gegebenenfalls soziale und gesundheitliche Ungleichheit verstärkt wird, sollte man die Grundlagen dafür schaffen, dass eine bewusste Auswahl solcher Systeme über die Versichertengemeinschaft allen pflegebedürftigen Menschen zugänglich ist.



Drucksache 263/1/20

... - mehrere Lebensgemeinschaften im Sinne des § 1 Absatz 2 Nummer 4 Buchstabe c FreizügG/EU-E oder

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 263/1/20




1. Zu Artikel 1 Nummer 1 § 1 Absatz 2 Nummer 4 Buchstabe c FreizügG/EU

2. Zu Artikel 1 Nummer 4 § 3a Absatz 1 FreizügG/EU

3. Zu Artikel 1 Nummer 11 § 11 Absatz 14 FreizügG/EU

4. Zu Artikel 1 Nummer 15 § 16 Absatz 2 Satz 2 FreizügG/EU


 
 
 


Drucksache 288/20

... Dabei ist zu berücksichtigen, dass die den sozialen Leistungen zugrunde liegenden Gesetze Bundesrecht sind. Die Aufgaben wurden den Kommunen einst übertragen, ohne zugleich deren Finanzierung zu regeln. Kostenverursacher ist der Bund, Kostenträger sind hingegen die Kommunen. Es handelt sich um eine systemische Schwäche der bundesdeutschen Finanzverfassung, die Jahr für Jahr zutage tritt. Ziel muss es daher sein, die strukturschwachen und besonders betroffenen Kommunen fokussiert und dauerhaft zu unterstützen, denn eine flächendeckende Haushaltskrise besteht nicht. Mit diesem Ziel ist die Entlastung von Sozialausgaben der richtige Ansatz. Eine Stärkung der Gemeinden über höhere Anteile an den Gemeinschaftssteuern begünstigt hingegen eher die wirtschaftsstarken Kommunen. Folge wäre der Anstieg komplexer und politisch konfliktreicher Umverteilungen zwischen Ländern und Kommunen.



Drucksache 306/1/20

... 1. Mit dem vorliegenden Beschlussvorschlag legt die Kommission im Anschluss an ihren Legislativvorschlag aus dem Jahr 2017 - der zur Neufassung des EU-Gemeinschaftsverfahrens ab dem 13. März 2019 führte - kaum ein Jahr nach Inkrafttreten erneut eine grundlegende Initiative im Bereich des Katastrophenschutzes vor. Der Bundesrat hat die Entwicklungen in den vergangenen Jahren kontinuierlich begleitet und sich wiederholt, zuletzt am 2. März 2018 (vergleiche BR-Drucksache 757/17(B)), zu grundsätzlichen und zentralen Punkten des damaligen Vorhabens zu kritischen Anmerkungen veranlasst gesehen, ohne die notwendige gegenseitige Solidarität der Mitgliedstaaten bei Krisenlagen und krisentypischen Lagen - wie Großschadenslagen oder Katastrophen - in Frage zu stellen.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 306/1/20




8. Zu Artikel 7: Zentrum für die Koordination von Notfallmaßnahmen

9. Zu Artikel 10 und Artikel 6 Absatz 5: Katastrophenresilienzplanung vormals Planung der Maßnahmen und Risikomanagement

10. Zu Artikel 12: rescEU


 
 
 


Drucksache 121/20

... (1) Eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft kann bei der für Benannte Stellen zuständigen Behörde die Benennung als Konformitätsbewertungsstelle für Drittstaaten im Bereich der Medizinprodukte im Rahmen eines Abkommens der Europäischen Gemeinschaft oder der Europäischen Union mit Drittstaaten oder Organisationen nach Artikel 216 des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union beantragen. Der Antrag und die für die Durchführung des Benennungsverfahrens erforderlichen Unterlagen sind in deutscher oder englischer Sprache einzureichen.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 121/20




Gesetz

Artikel 1
Gesetz zur Durchführung unionsrechtlicher Vorschriften betreffend Medizinprodukte (Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz - MPDG)

3 Inhaltsübersicht

Kapitel 1
Zweck, Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen

§ 1
Zweck des Gesetzes

§ 2
Anwendungsbereich des Gesetzes

§ 3
Ergänzende Begriffsbestimmungen

Kapitel 2
Anzeigepflichten, Inverkehrbringen und Inbetriebnahme von Produkten sowie deren Bereitstellung auf dem Markt, sonstige Bestimmungen

§ 4
Ergänzende Anzeigepflichten

§ 5
Aufbewahrung von Unterlagen im Fall der Beendigung der Geschäftstätigkeit; Verordnungsermächtigung

§ 6
Klassifizierung von Produkten, Feststellung des rechtlichen Status, Einstufung von Produkten der Klasse I, Genehmigungspflicht einer klinischen Prüfung

§ 7
Sonderzulassung, Verordnungsermächtigung

§ 8
Sprachenregelung für die EU-Konformitätserklärung und für Produktinformationen

§ 9
Sondervorschriften für angepasste Produkte

§ 10
Freiverkaufszertifikate

§ 11
Betreiben und Anwenden von Produkten

§ 12
Verbote zum Schutz von Patienten, Anwendern und Dritten

§ 13
Verbote zum Schutz vor Fälschungen und Täuschungen

§ 14
Abgabe von Prüfprodukten

§ 15
Bereitstellen von Sonderanfertigungen auf dem Markt

§ 16
Ausstellen von Produkten

Kapitel 3
Benannte Stellen, Prüflaboratorien, Konformitätsbewertungsstellen für Drittstaaten

§ 17
Sprachenregelung für Konformitätsbewertungsstellen

§ 18
Anerkennung von Prüflaboratorien; Widerruf und Rücknahme der Anerkennung

§ 19
Überwachung anerkannter Prüflaboratorien

§ 20
Benennung von Konformitätsbewertungsstellen für Drittstaaten; Widerruf und Rücknahme der Benennung

§ 21
Überwachung benannter Konformitätsbewertungsstellen für Drittstaaten

§ 22
Befugnisse der für Benannte Stellen zuständigen Behörde

§ 23
Auskunftsverweigerungsrecht

Kapitel 4
Klinische Prüfungen und sonstige klinische Prüfungen

Abschnitt 1
Ergänzende Voraussetzungen

§ 24
Allgemeine ergänzende Voraussetzungen

§ 25
Sponsor oder rechtlicher Vertreter des Sponsors

§ 26
Versicherungsschutz

§ 27
Verbot der Durchführung bei untergebrachten Personen

§ 28
Einwilligung in die Teilnahme

§ 29
Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten

§ 30
Prüfer, Hauptprüfer und Leiter einer klinischen Prüfung oder sonstigen klinischen Prüfung

Abschnitt 2
Voraussetzungen für den Beginn, wesentliche Änderungen und Korrekturmaßnahmen

Unterabschnitt 1
Klinische Prüfungen nach Artikel 62 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 2017/745

Titel 1
Voraussetzungen für den Beginn

§ 31
Beginn einer klinischen Prüfung

Titel 2
Verfahren bei der Ethik-Kommission

§ 32
Anforderungen an die Ethik-Kommissionen

§ 33
Antrag bei der Ethik-Kommission

§ 34
Prüfung der Ordnungsmäßigkeit des Antrags durch die Ethik-Kommission

§ 35
Ethische Bewertung der beantragten klinischen Prüfung

§ 36
Frist zur Stellungnahme der Ethik-Kommission

§ 37
Stellungnahme der Ethik-Kommission

Titel 3
Verfahren bei der Bundesoberbehörde

§ 38
Antrag

§ 39
Umfang der Prüfung des Antrags

Titel 4
Verfahren bei wesentlichen Änderungen nach Artikel 75 der Verordnung (EU) 2017/745

§ 40
Zugang der Ethik-Kommission zu Mitteilungen

§ 41
Stellungnahme der Ethik-Kommission

§ 42
Entscheidung der Bundesoberbehörde

Titel 5
Korrekturmaßnahmen

§ 43
Korrekturmaßnahmen der Ethik-Kommission

§ 44
Korrekturmaßnahmen der Bundesoberbehörde

§ 45
Weitere Vorgaben für Korrekturmaßnahmen der Bundesoberbehörde

§ 46
Verbot der Fortsetzung

Unterabschnitt 2
Sonstige klinische Prüfungen im Sinne von Artikel 82 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 2017/745

Titel 1
Besondere Voraussetzungen und Beginn

§ 47
Anforderungen an sonstige klinische Prüfungen

Titel 2
Verfahren bei der Ethik-Kommission

§ 48
Antrag bei der Ethik-Kommission

§ 49
Prüfung der Ordnungsmäßigkeit des Antrags durch die Ethik-Kommission

§ 50
Ethische Bewertung der beantragten sonstigen klinischen Prüfung

§ 51
Frist zur Stellungnahme der Ethik-Kommission

§ 52
Stellungnahme der Ethik-Kommission

Titel 3
Anzeige bei der Bundesoberbehörde

§ 53
Anzeige einer sonstigen klinischen Prüfung bei der zuständigen Bundesoberbehörde

Titel 4
Verfahren bei Änderungen

§ 54
Anzeige von Änderungen

§ 55
Antrag bei der Ethik-Kommission bei wesentlichen Änderungen

§ 56
Prüfung der Ordnungsmäßigkeit des Antrags durch die Ethik-Kommission

§ 57
Prüfung der beantragten wesentlichen Änderungen

§ 58
Frist zur Stellungnahme der Ethik-Kommission bei wesentlichen Änderungen

§ 59
Vornahme von wesentlichen Änderungen

Titel 5
Korrekturmaßnahmen

§ 60
Korrekturmaßnahmen der Ethik-Kommission

§ 61
Verbot der Fortsetzung

Abschnitt 3
Pflichten bei der Durchführung und Überwachung; Kontaktstelle

§ 62
Pflichten des Prüfers oder Hauptprüfers

§ 63
Meldepflichten des Prüfers oder Hauptprüfers

§ 64
Melde- und Mitteilungspflichten des Sponsors bei einer sonstigen klinischen Prüfung

§ 65
Verarbeitung und Pseudonymisierung personenbezogener Daten

§ 66
Eigenverantwortliche korrektive Maßnahmen

§ 67
Informationsaustausch

§ 68
Überwachung von klinischen Prüfungen und sonstigen klinischen Prüfungen durch die zuständige Behörde

§ 69
Korrekturmaßnahmen der Bundesoberbehörden

§ 70
Kontaktstelle

Kapitel 5
Vigilanz und Überwachung

§ 71
Durchführung der Vigilanzaufgaben

§ 72
Zusammenarbeit und Mitwirkungspflichten im Rahmen der Risikobewertung

§ 73
Ergänzende Herstellerpflichten im Rahmen der Vigilanz; Sprachenregelung

§ 74
Verfahren zum Schutz vor Risiken

§ 75
Maßnahmen eines anderen Mitgliedstaats nach Artikel 95 Absatz 4 der Verordnung (EU) Nr. 2017/745

§ 76
Verfahren zur Erhebung von Einwänden nach Artikel 95 Absatz 6 der Verordnung (EU) Nr. 2017/745 gegen Maßnahmen eines anderen Mitgliedstaats und zur Verhängung von Maßnahmen nach Artikel 95 Absatz 7 der Verordnung (EU) Nr. 2017/745

§ 77
Durchführung der Überwachung

§ 78
Anordnungsbefugnisse der zuständigen Behörden im Rahmen der Überwachung; Informationspflichten

§ 79
Behördliche Befugnisse im Rahmen der Durchführung der Vigilanz und der Überwachung

§ 80
Duldungs- und Mitwirkungspflichten im Rahmen der Vigilanz und der Überwachung; Auskunftsverweigerungsrecht

§ 81
Zuständige Behörden für die Meldepflichten der Importeure und Händler

§ 82
Präventive Gesundheitsschutzmaßnahmen

Kapitel 6
Medizinprodukteberater

§ 83
Medizinprodukteberater

Kapitel 7
Zuständige Behörden, Verordnungsermächtigungen, sonstige Bestimmungen

§ 84
Beratungspflichten der zuständigen Bundesoberbehörde

§ 85
Zuständigkeiten und Aufgaben der Behörden

§ 86
Deutsches Medizinprodukteinformations- und Datenbanksystem

§ 87
Gebühren und Auslagen; Verordnungsermächtigung

§ 88
Verordnungsermächtigungen

§ 89
Allgemeine Verwaltungsvorschriften

Kapitel 8
Sondervorschriften für den Bereich der Bundeswehr und den Zivil- und Katastrophenschutz

§ 90
Anwendung und Vollzug des Gesetzes, Zuständigkeiten

§ 91
Ausnahmen

Kapitel 9
Straf- und Bußgeldvorschriften

§ 92
Strafvorschriften

§ 93
Strafvorschriften

§ 94
Bußgeldvorschriften

§ 95
Einziehung

Kapitel 10
Übergangsbestimmungen

§ 96
Übergangsvorschrift aus Anlass von Artikel 123 Absatz 3 Buchstabe e der Verordnung (EU) Nr. 2017/745

§ 97
Regelungen für den Fall fehlender Funktionalität der Europäischen Datenbank für Medizinprodukte nach Artikel 33 der Verordnung (EU) Nr. 2017/745

§ 98
Übergangsregelung für das Deutsche Informations- und Datenbanksystem über Medizinprodukte

§ 99
Sonstige Übergangsregelungen für Medizinprodukte und deren Zubehör

Artikel 2
Änderung des Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetzes

Artikel 3
Weitere Änderungen des Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetzes

§ 31a
Beginn einer Leistungsstudie

§ 31b
Anzeige von Leistungsstudien mit therapiebegleitenden Diagnostika

§ 100
Sonstige Übergangsregelungen für Invitro-Diagnostika und deren Zubehör

Artikel 3a
Änderung des Atomgesetzes

Artikel 3b
Änderung des Strahlenschutzgesetzes

§ 23
Verhältnis zur Verordnung (EU) Nr. 2017/745 .

Artikel 4
Änderung des Fünften Buches Sozialgesetzbuch

Artikel 4a
Änderung der Bundesbeihilfeverordnung

Artikel 4b
Änderung des BGA-Nachfolgegesetzes

§ 8
Übergangsvorschriften aus Anlass der Auflösung des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information

Artikel 5
Änderung des Heilmittelwerbegesetzes

Artikel 6
Weitere Änderung des Heilmittelwerbegesetzes

Artikel 7
Änderung des Arzneimittelgesetzes

Artikel 8
Weitere Änderung des Arzneimittelgesetzes

Artikel 9
Änderung des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches

Artikel 9a
Änderung des Gesetzes zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen

Artikel 10
Weitere Änderung des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches

Artikel 10a
Änderung des Krankenhausfinanzierungsgesetzes

Artikel 10b
Änderung der Elektro- und Elektronikgeräte-Stoff-Verordnung

Artikel 10c
Weitere Änderung der Elektro- und Elektronikgeräte-Stoff-Verordnung

Artikel 11
Änderung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes

Artikel 11a
Änderung der Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung

Artikel 11b
Änderung der Verordnung über klinische Prüfungen von Medizinprodukten

Artikel 12
Weitere Änderung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes

Artikel 12a
Änderung des Implantateregistergesetzes

§ 33
Finanzierung durch Gebühren; Verordnungsermächtigung.

Artikel 12b
Änderung der Mess- und Eichverordnung

Artikel 13
Änderung des Chemikaliengesetzes

Artikel 14
Weitere Änderung des Chemikaliengesetzes

Artikel 15
Änderung des Produktsicherheitsgesetzes

Artikel 16
Weitere Änderung des Produktsicherheitsgesetzes

Artikel 16a
Weitere Änderungen aus Anlass der Auflösung des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information

Artikel 17
Inkrafttreten, Außerkrafttreten


 
 
 


Drucksache 173/20

... (1) Ungeachtet des geltenden Verlaufs der Staatsgrenze gilt der örtliche Bereich des Vorhabens hinsichtlich der Anwendung des Mehrwertsteuerrechts als Hoheitsgebiet der Republik Polen, soweit es sich um Lieferungen von Gegenständen und Dienstleistungen sowie den innergemeinschaftlichen Erwerb und die Einfuhr von Waren handelt, die für die Durchführung des Vorhabens bestimmt sind.



Drucksache 121/20 (Beschluss)

... Die Qualität der Hilfsmittelversorgung ergibt sich im Wesentlichen aus dem Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbandes. Die Gesetzesänderung wird für die Versicherten keine Qualitätsgewinne bringen - es wird lediglich absehbar teurer für die Solidargemeinschaft: Das Beitrittsrecht der Leistungserbringer zu Hilfsmittelverträgen würde hier dazu führen, dass stets der teuerste geschiedste Preis zur Anwendung kommt. Im Ergebnis würde sich die Hilfsmittelversorgung bundesweit vereinheitlichen und regionale Anpassungen würden ebenso verschwinden, wie Möglichkeiten den Versicherten eine bessere Qualität als die Mindestleistungen nach dem Hilfsmittelverzeichnis anzubieten. Bevorzugt würden von Schiedsverfahren mittel- bis langfristig große Leistungserbringer, die einheitliche Vorgehensweisen und stückpreismäßig günstigere Kalkulationen vornehmen können. Es bestünde die Gefahr, dass zum Beispiel kleine Handwerksbetriebe dem bundesweit vereinheitlichten Wettbewerb nicht mehr gewachsen sein könnten. Sie würden zudem durch die unionsweiten Vertragsbekanntmachungen weiter unter Druck gesetzt.



Drucksache 289/20

... Als eigenständige GmbH, die nicht Mitglied einer der großen deutschen Wissenschaftsorganisationen ist (Fraunhofer-Gesellschaft, Max-Planck-Gemeinschaft, Leibniz-Gemeinschaft, Helmholtz-Gemeinschaft), aber in ihrer nationalen Bedeutung und mit der Verankerung in vielen Bundesländern ähnlich wirkt, kann das DFKI nicht die Möglichkeiten des Wissenschaftsfreiheitsgesetzes (WissFG) nutzen, die es den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen ermöglicht, sich dank verbesserter Rahmenbedingen im nationalen und internationalen Wettbewerb erfolgreich zu behaupten. Hierzu zählt insbesondere die Möglichkeit des WissFG im Bedarfsfall, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Arbeitsverträge anbieten zu können, die nicht dem Anwendungsbereich des Besserstellungsverbots unterliegen. Der Bundesrat hatte beim Beschluss des Wissenschaftsfreiheitsgesetzes erkannt und berücksichtigt, dass die internationale Leistungsfähigkeit der großen deutschen Wissenschaftseinrichtungen nur dann aufrechterhalten werden kann, wenn auch die Vergütungsmöglichkeiten wettbewerbsfähig zu den international konkurrierenden Akteuren sind.



Drucksache 348/20

... Gemeinschaftskrankenhaus St. Elisabeth/St. Petrus gGmbH

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 348/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

a Bund, Länder und Gemeinden

b Gesetzliche Krankenversicherung

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Verordnung

Verordnung

§ 1
Änderung der Höhe der tagesbezogenen Pauschale nach § 21 Absatz 3 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes

§ 2
Änderungen des Zuschlags nach § 21 Absatz 6 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes

§ 3
Inkrafttreten

Anlage
Höhe der tagesbezogenen Pauschale nach § 1 Absatz 1 Nummer 1

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Regelungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Regelungsfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

a Bund, Länder und Gemeinden

b Gesetzliche Krankenversicherung

4. Erfüllungsaufwand

Bürgerinnen und Bürger

4 Wirtschaft

4 Verwaltung

5. Weitere Kosten

6. Weitere Regelungsfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu § 1

Zu Absatz 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Absatz 2

Zu § 2

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu § 3


 
 
 


Drucksache 376/20

... Die Änderungen beruhen auf der Verordnungsermächtigung in § 1 Abs. 1 S. 1 PAngG. Danach wird das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermächtigt, zum Zwecke der Unterrichtung und des Schutzes der Verbraucherinnen und Verbraucher und zur Förderung des Wettbewerbs sowie zur Durchführung von diesen Zwecken dienenden Rechtsakten der Organe der Europäischen Gemeinschaften durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates zu bestimmen, dass und auf welche Art und Weise beim Anbieten von Waren oder Leistungen gegenüber Letztverbraucherinnen und Letztverbrauchern oder bei der Werbung für Waren oder Leistungen gegenüber Letztverbraucherinnen und Letztverbrauchern Preise und die Verkaufs- oder Leistungseinheiten sowie Gütebezeichnungen, auf die sich die Preise beziehen, anzugeben sind.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 376/20




A. Zielsetzung

B. Lösung

C. Alternativen

D. Kosten für öffentliche Haushalte

E. Sonstige Kosten

F. Bürokratiekosten

Verordnung

Entwurf

Artikel 1
Änderung der Verordnung zum Preisangabengesetz - PAngG

Artikel 2
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Regelungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen, die die Bundesrepublik Deutschland abgeschlossen hat

VI. Regelungsfolgen

1. Geschlechtsspezifische Auswirkungen

2. Finanzielle Auswirkungen auf die öffentlichen Haushalte

3. Sonstige Kosten; Bürokratiekosten; Nachhaltigkeitsaspekte

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nr. 1

Zur Nr. 2:

Zu Artikel 2

Anlage
Muster für Preisverzeichnisse bei Schlüsseldiensten


 
 
 


Drucksache 165/20

... Mit dem Übereinkommen vom 28. Mai 1999 zur Vereinheitlichung bestimmter Vorschriften über die Beförderung im internationalen Luftverkehr (Montrealer Übereinkommen) (BGBl. 2004 II S. 458, 459), das gemäß Artikel 1 des Gesetzes zu dem Übereinkommen vom 6. April 2004 (BGBl. II S. 458) und der nach Artikel 3 Absatz 2 dieses Gesetzes erfolgten Bekanntmachung vom 24. Mai 2004 über das Inkrafttreten des Übereinkommens (BGBl. I S. 1027) am 28. Juni 2004 für die Bundesrepublik Deutschland in Kraft getreten ist, wurde die Passagier-, Gepäck und Güterschadenshaftung im internationalen Luftverkehr modernisiert. Die Europäische Gemeinschaft, in deren Zuständigkeit Teile des Übereinkommens fallen, hat seine Regelungen zur Haftung durch die Verordnung (EG) Nr. 889/2002 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Mai 2002 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2027/97 des Rates über die Haftung von Luftfahrtunternehmen bei Unfällen bezüglich Personen- und Gepäckschäden von Reisenden in das Gemeinschaftsrecht übernommen und konkretisiert. Dies gilt für internationale wie nationale Luftbeförderungen, soweit sie durch ein Luftfahrtunternehmen der Gemeinschaft erfolgen. In dem daneben noch dem nationalen Recht unterliegenden Anwendungsbereich wurde die Haftung nach dem

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 165/20




A. Problem und Ziel

1. Anpassung der Haftungshöchstbeträge und Mindestversicherungssummen der nationalen Luftverkehrshaftung

2. Anpassung der Gebührenstruktur der Schlichtungsstelle Luftverkehr beim Bundesamt für Justiz

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Luftverkehrsgesetzes

Artikel 2
Änderung des Justizverwaltungskostengesetzes

Artikel 3
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Anpassung der Haftungshöchstbeträge und Mindestversicherungssummen des nationalen Rechts infolge der Anpassung der Haftungshöchstbeträge nach dem Montrealer Übereinkommen

II. Anpassung der Gebührenstruktur der Schlichtungsstelle Luftverkehr beim Bundesamt für Justiz

1. Einführung einer Erhöhungsgebühr bei mehreren Beteiligten

2. Neuer Ermäßigungstatbestand

3. Anpassung der Verfahrensgebühr

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Artikel 2

- Gebühr 1220 KV JVKostG

- Gebühr 1221 KV JVKostG

- Gebühr 1222 KV JVKostG

- Gebühr 1223 KV JVKostG

- Gebühr 1224 KV JVKostG

Zu Artikel 3


 
 
 


Drucksache 83/20

... Der Europäische Verteidigungsfonds (EVF) hat das Potenzial, ein wichtiger Katalysator für eine zunehmend stärker integrierte europäische Verteidigungsindustrie zu werden und wird durch die Förderung von gemeinschaftlichen Entwicklungen auch die Interoperabilität zwischen den Streitkräften verbessern. Die Bundesregierung wird sich dafür einsetzen, dieses Instrument auch zur weiteren Vertiefung des europäischen Verteidigungsgütermarktes in Richtung des politischen Fernziels eines Verteidigungsbinnenmarktes zu nutzen. Hierzu gehört auch eine künftige Kooperation zwischen den EU-Mitgliedstaaten bei der Finanzierung von Verteidigungsprojekten.



Drucksache 98/20 (Beschluss)

... a) Der Bundesrat schlägt vor, zur Umsetzung der EU-Nitrat-Richtlinie gemeinsam mit Bund und Ländern weitere Maßnahmen zu entwickeln, die deutliche ökologische Verbesserungspotentiale erschließen und durch Bundesmittel über die GAK gefördert werden. Dabei sollte auch die Übertragbarkeit der GAK ohne entsprechende Einsparung (analog der Regelung bei der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur") zugelassen werden. Ebenso sollte bei der Ausgestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik eine Förderung dieser Maßnahmen Berücksichtigung finden.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 98/20 (Beschluss)




Anlage
Änderung und Entschließung zur Verordnung zur Änderung der Düngeverordnung und anderer Vorschriften

Zu Artikel 1 Nummer 11

B Entschließung


 
 
 


Drucksache 144/20 (Beschluss)

Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 95/93 des Rates über gemeinsame Regeln für die Zuweisung von Zeitnischen auf Flughäfen in der Gemeinschaft - COM(2020) 111 final; Ratsdok. 6797/20



Drucksache 94/20 (Beschluss)

... c) die Fördermöglichkeiten von Investitionen in die Schlachtung von Tieren über den Förderbereich 3A der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) für Unternehmen, die nicht größer sind als Kleinst- oder kleine Unternehmen im Sinne des Anhangs I der Agrarfreistellungsverordnung, weiterhin zu ermöglichen.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 94/20 (Beschluss)




Anlage
Entschließung des Bundesrates: Erweiterung der tierschutzgerechten Weideschlachtung


 
 
 


Drucksache 289/20 (Beschluss)

... Als eigenständige GmbH, die nicht Mitglied einer der großen deutschen Wissenschaftsorganisationen ist (Fraunhofer-Gesellschaft, Max-Planck-Gemeinschaft, Leibniz-Gemeinschaft, Helmholtz-Gemeinschaft), aber in ihrer nationalen Bedeutung und mit der Verankerung in vielen Ländern ähnlich wirkt, kann das DFKI nicht die Möglichkeiten des Wissenschaftsfreiheitsgesetzes (WissFG) nutzen, die es den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen ermöglicht, sich dank verbesserter Rahmenbedingen im nationalen und internationalen Wettbewerb erfolgreich zu behaupten. Hierzu zählt insbesondere die Möglichkeit des WissFG im Bedarfsfall, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Arbeitsverträge anbieten zu können, die nicht dem Anwendungsbereich des Besserstellungsverbots unterliegen. Der Bundesrat hatte in seinem Beschluss zum WissFG erkannt und berücksichtigt, dass die internationale Leistungsfähigkeit der großen deutschen Wissenschaftseinrichtungen nur dann aufrechterhalten werden kann, wenn auch die Vergütungsmöglichkeiten wettbewerbsfähig zu den international konkurrierenden Akteuren sind.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 289/20 (Beschluss)




Anlage
Entschließung des Bundesrates zur Sicherstellung wettbewerbsfähiger Rahmenbedingungen für das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz im Rahmen der Bundesstrategie zur Stärkung der nationalen KI-Kompetenzzentren im nationalen und internationalen Innovationswettbewerb


 
 
 


Drucksache 196/20

... Es steht zu erwarten, dass die Neuregelung im Ergebnis zu deutlich mehr Gerechtigkeit bei der Kostenbelastung im Inkassobereich führen wird. Denn es ist davon auszugehen, dass derzeit die zwar in Verzug geratenen, jedoch grundsätzlich noch zahlungswilligen und - fähigen Schuldner zu einem ganz erheblichen Teil die Kosten mittragen, die eigentlich den Gläubigern durch zahlungsunwillige und -unfähige Schuldner entstehen würden. Das folgt daraus, dass teilweise auch Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, vor allem aber Inkassodienstleister in Anbetracht der außerordentlich lukrativen Vergütung, die sie insbesondere bei der Geltendmachung einer Gebühr mit einem Gebührensatz von 1,3 beim erfolgreichen Einzug einer Forderung beim Schuldner generieren können, Gläubigern im Gegenzug für nicht realisierbare Forderungen - wenn überhaupt - weitaus geringere Beträge in Rechnung stellen, als sie im Erfolgsfall vom Schuldner verlangen. Zwar ist in vielen Fällen nicht genau bekannt, wie die Vereinbarungen zwischen Gläubigern und Rechtsanwältinnen, Rechtsanwälte und Inkassodienstleistern insbesondere in Fällen des Masseninkassos im Einzelnen ausgestaltet sind, aber insoweit ist auffällig, dass unter anderem nach den Beobachtungen der Verbraucherzentralen die Inkassodienstleister in gerichtlichen Verfahren, in denen sie zur Vorlage von Verträgen aufgefordert werden, lieber von der Forderung abzusehen als die Verträge vorzulegen scheinen (vergleiche hierzu auch AG Esslingen, Urteil vom 18. Mai 2018 - 5 C 234/18, VuR 2018, S. 354 mit Anmerkung Jäckle). Jäckle führt dabei in seiner Anmerkung aus, dass beispielsweise die Deutsche Bahn den gesamten Mahn- und Inkassoprozess, der in den jährlich etwa 1,4 Millionen Fällen eingeleitet werde, in denen Fahrgäste ohne gültigen Fahrschein angetroffen worden seien, auf der Grundlage eines umfassenden Dienstleistungsvertragspakets durch ein Inkassounternehmen und (im gerichtlichen Mahnverfahren) von einer Rechtsanwaltsgesellschaft erledigen lasse, wobei das vereinbarte Entgelt pauschaliert sei (a. a. O., S. 356; die Praxis der zusätzlichen Einschaltung einer Rechtsanwaltsgesellschaft für das gerichtliche Mahnverfahren soll sich mittlerweile allerdings geändert haben). Weiterhin weist Bülte (NJW 2019, S. 1762) darauf hin, dass zwischen im Bereich des Masseninkassos tätigen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern im Rahmen der Vereinbarung eines Erfolgshonorars häufig ein "Gebührenpool" gebildet werde, bei dem letztlich das Gebührenaufkommen allein von den zahlenden Schuldnern bestritten werde. Ein weiteres verbreitetes Vorgehen insbesondere bei Inkassodienstleistern soll sein, dass die Auftraggeber für erfolglose Einziehungen keine Gebühren zahlen, dafür jedoch bei erfolgreichen Einziehungen auf eigentlich ihnen zustehende Nebenforderungen wie Zinsen oder eigene Mahnkosten zugunsten des Inkassodienstleisters verzichten. Da Rechtsanwältinnen, Rechtsanwälte und Inkassodienstleister in Anbetracht des § 280 Absatz 1 Satz 1 BGB in Bezug auf die durch ihre Einschaltung entstandenen Kosten nur den ihrem Auftraggeber tatsächlich entstandenen Schaden geltend machen dürfen, dürfen sie den Schuldnern eigentlich nur solche Beträge in Rechnung stellen, deren Ausgleich zwischen ihnen und dem Gläubiger auch wirklich vereinbart wurden; anderenfalls dürfte sich die Forderung auf Ersatz eines tatsächlich nicht entstandenen Schadens als Betrug darstellen. Wie diese Vorgaben im Fall einer vollständigen Pauschalierung der Vergütungsvereinbarung eingehalten werden, ist kaum erkennbar. Im Übrigen lassen sich schon durch Recherchen im Internet zahlreiche Fälle finden, in denen damit geworben wird, dass im Fall eines erfolglosen Einziehungsversuchs keine Kosten erhoben werden (vergleiche hierzu unter anderem die Beispiele bei Butenob, Informationen der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung, 2018, S. 188 f.; instruktiv zu der gesamten Thematik auch Hartmann, ZRP 2020, S. 12). Allerdings kann eine rechtswidrige Geltendmachung möglicherweise relativ leicht dadurch umgangen werden, dass zwischen Gläubiger und Rechtsanwältin, Rechtsanwalt oder Inkassodienstleister zwar eine Vergütungsvereinbarung auf der Basis des RVG getroffen wird, jedoch zusätzlich vereinbart wird, dass die Rechtsanwältin, der Rechtsanwalt oder der Inkassodienstleister im Fall eines erfolglosen Forderungseinzugs die geltend gemachte Kostenforderung an Erfüllungs statt annimmt. Diese Konstruktion dürfte in der Branche am weitesten verbreitet sein (vergleiche Hartmann, ZRP 2020, S. 14, der ihre Zulässigkeit dort in Frage stellt).



Drucksache 275/20

... "(2) Mit der Anmeldung zur Prüfung zur Erlangung des Hauptschulabschlusses hat die Lehrgangsteilnehmerin oder der Lehrgangsteilnehmer auch anzugeben, ob sie oder er als drittes Fach der schriftlichen Abschlussprüfung Englisch oder Gemeinschaftskunde wählt."

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 275/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Verordnung

Verordnung

Artikel 1
Änderung der Bundeswehrfachschulprüfungsverordnung

§ 1
Abschlüsse

Artikel 2
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Wesentlicher Inhalt der Regelungen

II. Alternativen

III. Regelungskompetenz

IV. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

V. Regelungsfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

a Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

b Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

c Erfüllungsaufwand der Verwaltung

5. Weitere Kosten

6. Weitere Regelungsfolgen

VI. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 6

Zu Nummer 7

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Absatz 6

Zu Nummer 8

Zu Nummer 9

Zu Artikel 2


 
 
 


Drucksache 2/1/20

... "Die Absicht, sich zur Aufgabenerfüllung an Einrichtungen mit Ausnahme von Arbeitsgemeinschaften im Sinne dieses Gesetzbuches zu beteiligen [...], ist der Aufsichtsbehörde vor Abschluss verbindlicher Vereinbarungen anzuzeigen."



Drucksache 51/1/20

... vorzulegen. Um weiterhin Bürgerenergieprojekte zu unterstützen, muss die Bundesregierung diese mit geeigneten Maßnahmen unterstützen, z.B. durch einen Fonds zur Förderung während der Planungsphase und bessere Beratungsangebote oder geringere Sicherheitsleistungen. Zudem sind die EU-Vorgaben bezüglich der Unterstützung von Energieerzeugungsgemeinschaften (Umsetzung des EU-Winterpakets) umzusetzen.



Drucksache 325/20

... Die EU darf nicht warten, bis weitere Probleme auftreten, bevor sie ein wirksames Aufsichtssystem zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung aufbaut, das zum reibungslosen Funktionieren des Binnenmarkts und der Bankenunion beiträgt. Eine Aufsicht von hoher Qualität zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in der gesamten EU ist für das Vertrauen ihrer Bürgerinnen und Bürger und der gesamten internationalen Gemeinschaft unabdingbar.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 325/20




2 ÜBERMITTLUNGSVERMERK

Mitteilung

I. Einführung

II. Gewährleistung der WIRKSAMEN Umsetzung des bestehenden EU-RAHMENS zur Bekämpfung von GELDWÄSCHE und TERRORISMUSFINANZIERUNG

Gewährleistung der wirksamen Umsetzung und Anwendung der Geldwäscherichtlinie

Monitoring der Kapazitäten der Mitgliedstaaten für die Geldwäscheprävention und die Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung

Europäische Bankenaufsichtsbehörde EBA

III. Schaffung eines VERBESSERTEN REGELWERKS

IV. Einführung einer auf Ebene ANGESIEDELTEN Aufsicht zur Bekämpfung von GELDWÄSCHE und TERRORISMUSFINANZIERUNG

Die Aufgaben der auf EU-Ebene angesiedelten Aufsicht für die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Anwendungsbereich einer Aufsicht auf EU-Ebene

Art der EU-Einrichtung

V. Einrichtung eines KOORDINIERUNGS-UND UNTERSTÜTZUNGSMECHANISMUS für zentrale MELDESTELLEN

Rolle eines Koordinierungs- und Unterstützungsmechanismus auf EU-Ebene

Die für einen Koordinierungs- und Unterstützungsmechanismus auf EU-Ebene zuständige Einrichtung

VI. DURCHSETZUNG der auf UNIONSEBENE geltenden STRAFRECHTLICHEN Bestimmungen und INFORMATIONSAUSTAUSCH

VII. STÄRKUNG der Internationalen Dimension des Rahmens zur Bekämpfung von GELDWÄSCHE und TERRORISMUSFINANZIERUNG

VIII. die nächsten Schritte: EIN Fahrplan


 
 
 


Drucksache 363/20

... Eine zeitnahe Stärkung der gemeindlichen Finanzsituation ist geboten, damit die Gemeinden auch in den schwierigen Zeiten die Angelegenheiten ihrer örtlichen Gemeinschaft eigenverantwortlich regeln können.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 363/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung; Nutzen

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Grundgesetzes

Artikel 143h

Artikel 2
Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Inkrafttreten; Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Artikel 2


 
 
 


Drucksache 205/20

... Die Grundlage für die Ermittlung des landesspezifischen Wertes nach § 46 Absatz 9 SGB II bilden die Ergebnisse der Grundsicherungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) über Zahlungsansprüche des Jahres 2019 für laufende Unterkunfts- und Heizkosten von Bedarfsgemeinschaften, in denen mindestens eine erwerbsfähige ausländische Person lebt. Diese ausländische Person muss sich in Deutschland aufgrund einer Aufenthaltsgestattung, einer Aufenthaltserlaubnis aus völkerrechtlichen, humanitären oder politischen Gründen nach den §§ 22 bis 26 des



Drucksache 168/20 (Beschluss)

... Bei der Regelung in § 19 Absatz 3 Satz 2 Weg, wonach Wohnungseigentümer Regelungen für den Fall beschließen können, dass ein Wohnungseigentümer seine Pflichten verletzt, handelt es sich um eine völlig offen formulierte Sanktionsvorschrift, welche prinzipiell auch Vertragsstrafen in unbeschränkter Höhe zulässt. Insoweit besteht die Gefahr, dass die Vorschrift des § 19 Absatz 3 Satz 2 Weg zum Zwecke der Ausübung unzulässigen Drucks auf einzelne Wohnungseigentümer missbraucht werden könnte. Dies würde die intendierte Zielsetzung des Gesetzentwurfs, die Rechte auch der einzelnen Wohnungseigentümer zu stärken, unterlaufen. Auch kann die Regelung das Streitpotential innerhalb einer Eigentümergemeinschaft erhöhen. Eine Konkretisierung und Beschränkung der Sanktionsmöglichkeiten könnte dazu beitragen, die Rechte der Wohnungseigentümergemeinschaft sowie der einzelnen Wohnungseigentümer zueinander in ein ausgewogenes und gerechtes Verhältnis zu setzen und auf diese Weise missbräuchlichen Sanktionsdrohungen entgegenzuwirken. Auch erscheint eine Eingrenzung der Sanktionsmöglichkeiten sinnvoll, um den Wohnungseigentümern mehr Rechtssicherheit zu geben, wodurch im Ergebnis auch die Justiz entlastet werden könnte.



Drucksache 37/20

... Konzept, Struktur, Gegenstand und Zeitplan der Konferenz müssen das Ergebnis einer echten gemeinschaftlichen Zusammenarbeit von Europäischem Parlament, Rat und Europäischer Kommission sein. Diese Zusammenarbeit sollte die Form einer Gemeinsamen Erklärung der drei Organe annehmen, der sich auch andere Unterzeichner, einschließlich weiterer Institutionen, Organisationen und Interessenträger, anschließen können. Nationalen und regionalen Parlamenten und Akteuren kommt auf der Konferenz eine wichtige Rolle zu. Sie sollten dazu ermutigt werden, Veranstaltungen abzuhalten, die im Zusammenhang mit der Konferenz stehen. Durch ihre Beteiligung soll sichergestellt werden, dass die Konferenz in ihrer Wirkung nicht in den Hauptstädten Europas Halt macht, sondern weit darüber hinaus alle Ecken der Union erreicht.



Drucksache 364/20

... Der pauschale Ausgleich der Gewerbesteuermindereinnahmen der Gemeinden soll die finanziellen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die gemeindliche Finanzsituation zeitnah und möglichst passgenau durch eine gemeinsam finanzierte Ausgleichsleistung von Bund und Ländern abfedern. Dadurch soll gewährleistet werden, dass die Gemeinden auch in den konjunkturell schwierigen Zeiten die Angelegenheiten ihrer örtlichen Gemeinschaft eigenverantwortlich regeln können.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 364/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung; Nutzen

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Gesetz zum Ausgleich von Gewerbesteuermindereinnahmen der Gemeinden in Folge der COVID-19-Pandemie durch Bund und Länder

§ 1
Pauschaler Ausgleich von Gewerbesteuermindereinnahmen der Gemeinden

§ 2
Verteilung auf die Gemeinden

§ 3
Sondervorschriften für Berlin und Hamburg

Artikel 2
Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch

Artikel 3
Änderung der Verordnung zur Festlegung und Anpassung der Bundesbeteiligung an den Leistungen für Unterkunft und Heizung für das Jahr 2020

Artikel 4
Änderung des Anspruchsund Anwartschaftsüberführungsgesetzes

Artikel 5
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Inkrafttreten; Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu § 1

Zu § 2

Zu § 3

Zu Artikel 2

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Artikel 3

Zu Artikel 4

Zu Artikel 5


 
 
 


Drucksache 85/1/20

... Der Gesetzentwurf sieht eine Einkommensprüfung vor, da der Zugang zur Grundrente über die Feststellung des Grundrentenbedarfes erfolgen soll. Bei Alleinstehenden ist ein Einkommensfreibetrag von 1 250 Euro pro Monat vorgesehen, bei Ehegatten und eingetragenen Lebenspartnern von 1 950 Euro. Bei unverheirateten Paaren mit gemeinsamer Haushaltsführung erfolgt dagegen keine Ermittlung des Partnereinkommens. Dies verschafft nichtehelichen Lebensgemeinschaften einen Vorteil gegenüber Ehepaaren und führt zu einer Benachteiligung von Ehepaaren.



Drucksache 98/1/20

... a) Der Bundesrat schlägt vor, zur Umsetzung der EU-Nitrat-Richtlinie gemeinsam mit Bund und Ländern weitere Maßnahmen zu entwickeln, die deutliche ökologische Verbesserungspotentiale erschließen und durch Bundesmittel über die GAK gefördert werden. Dabei sollte auch die Übertragbarkeit der GAK ohne entsprechende Einsparung (analog der Regelung bei der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur") zugelassen werden. Ebenso sollte bei der Ausgestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik eine Förderung dieser Maßnahmen Berücksichtigung finden.



Drucksache 392/20

... /EG /EG des Europäischen Parlaments und des Rates über ein System für den Handel mit Treibhausgasemissionszertifikaten in der Gemeinschaft (ABl. L 302 vom 18.11.2010, S. 1) in der jeweils geltenden Fassung. Im Fall des Verbots der Kohleverfeuerung nach Teil 6 des Gesetzes zur Reduzierung und zur Beendigung der Kohleverstromung werden Berechtigungen aus der zu versteigernden Menge an Berechtigungen in dem Umfang gelöscht, der der zusätzlichen Emissionsminderung durch die Stilllegung der Stromerzeugungskapazitäten entspricht, soweit diese Menge dem Markt nicht durch die mit dem Beschluss (EU) Nr.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 392/20




Gesetz

2 Inhaltsübersicht

Artikel 1
Gesetz zur Reduzierung und zur Beendigung der Kohleverstromung (Kohleverstromungsbeendigungsgesetz - KVBG)

3 Inhaltsübersicht

Anlage 1
(zu § 12 Absatz 3) Südregion Anlage 2 (zu Teil 5) Stilllegungszeitpunkte Braunkohleanlagen

Teil 1
Allgemeine Bestimmungen

§ 1
Anwendungsbereich

§ 2
Zweck und Ziele des Gesetzes

§ 3
Begriffsbestimmungen

Teil 2
Zielniveau, Ausschreibungsvolumen und Umfang der gesetzlichen Reduzierung

§ 4
Zielniveau und Zieldaten

§ 5
Erreichen des Zielniveaus durch Ausschreibungen und die gesetzliche Reduzierung

§ 6
Ermittlung des Ausschreibungsvolumens und des Umfangs der gesetzlichen Reduzierung

§ 7
Ermittlung des Ausgangsniveaus durch die Bundesnetzagentur

§ 8
Beschleunigtes Verfahren zur Erfassung der Steinkohleanlagen

§ 9
Verbindliche Stilllegungsanzeige und verbindliche Kohleverfeuerungsverbotsanzeige

Teil 3
Ausschreibungen zur Reduzierung der Steinkohleverstromung

§ 10
Gegenstand der Ausschreibungen, Gebotstermine

§ 11
Bekanntmachung der Ausschreibung

§ 12
Teilnahmeberechtigung

§ 13
Zuordnung zu Dampfsammelschienenblöcken für die Ausschreibungen

§ 14
Anforderungen an Gebote

§ 15
Rücknahme von Geboten

§ 16
Ausschluss von Bietern

§ 17
Ausschluss von Geboten

§ 18
Zuschlagsverfahren

§ 19
Höchstpreis

§ 20
Verfahren bei Unterzeichnung der Ausschreibung

§ 21
Zuschlagstermine, Erteilung der Zuschläge

§ 22
Unterrichtung der für den Vollzug des Bundes-Immissionsschutzgesetzes zuständigen Behörden

§ 23
Anspruch auf den Steinkohlezuschlag, Fälligkeit

§ 24
Öffentliche Bekanntmachung der Zuschläge

§ 25
Verhältnis der Steinkohleausschreibung zur Kapazitätsreserve

§ 26
Gewährleistung der Netzsicherheit bei der Ausschreibung

Teil 4
Gesetzliche Reduzierung der Steinkohleverstromung

§ 27
Gesetzliche Reduzierung, Anordnungstermine

§ 28
Gesetzliche Reduktionsmenge

§ 29
Verfahren der Reihung durch die Bundesnetzagentur

§ 30
Zuordnung zu Dampfsammelschienenblöcken für die gesetzliche Reduzierung

§ 31
Investitionen in Steinkohleanlagen

§ 32
Aktualisierung der Reihung, Pflichten der Anlagenbetreiber

§ 33
Anordnungsverfahren

§ 34
Netzanalyse und Prüfung der Aussetzung der Anordnung der gesetzlichen Reduzierung

§ 35
Anordnung der gesetzlichen Reduzierung und deren Aussetzung

§ 36
Verhältnis der gesetzlichen Reduzierung zur Kapazitätsreserve

§ 37
Gewährleistung der Netzsicherheit bei der gesetzlichen Reduzierung

§ 38
Steinkohle-Kleinanlagen

§ 39
Härtefälle

Teil 5
Reduzierung und Beendigung der Braunkohleverstromung

§ 40
Stilllegung von Braunkohleanlagen

§ 41
Wahlrechte im Stilllegungspfad

§ 42
Netzreserve

§ 43
Braunkohle-Kleinanlagen

§ 44
Entschädigung für die Stilllegung von Braunkohleanlagen

§ 45
Auszahlungsmodalitäten

§ 46
Ausschluss Kohleersatzbonus

§ 47
Überprüfung der vorzeitigen Stilllegung

§ 48
Energiepolitische und energiewirtschaftliche Notwendigkeit des Tagebaus Garzweiler II

§ 49
Ermächtigung der Bundesregierung zum Abschluss eines öffentlichrechtlichen Vertrags

§ 50
Sicherheitsbereitschaft

Teil 6
Verbot der Kohleverfeuerung, Neubauverbot

§ 51
Verbot der Kohleverfeuerung

§ 52
Vermarktungsverbot

§ 53
Verbot der Errichtung und der Inbetriebnahme neuer Stein- und Braunkohleanlagen

Teil 7
Überprüfungen

§ 54
Regelmäßige Überprüfungen der Maßnahme

§ 55
Überprüfung der Sicherheit, Zuverlässigkeit und Preisgünstigkeit des Elektrizitätsversorgungssystems; Zuschüsse für stromkostenintensive Unternehmen

§ 56
Überprüfung des Abschlussdatums

Teil 8
Anpassungsgeld

§ 57
Anpassungsgeld für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Teil 9
Förderprogramm zur treibhausgasneutralen Erzeugung und Nutzung von Wärme

§ 58
Förderprogramm zur treibhausgasneutralen Erzeugung und Nutzung von Wärme

Teil 10
Sonstige Bestimmungen

§ 59
Bestehende Genehmigungen

§ 60
Verordnungsermächtigungen

§ 61
Aufgaben der Bundesnetzagentur

§ 62
Festlegungskompetenzen der Bundesnetzagentur

§ 63
Gebühren und Auslagen

§ 64
Rechtsschutz

§ 65
Bußgeldvorschriften

§ 66
Fristen und Termine

Anlage 1
(zu § 12 Absatz 3) Südregion

Anlage 2
(zu Teil 5) Stilllegungszeitpunkte Braunkohleanlagen

Anlage n

Artikel 2
Änderung des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes

Artikel 3
Änderung des Einkommensteuergesetzes

Artikel 4
Änderung des Energiewirtschaftsgesetzes

§ 24a
Schrittweise Angleichung der Übertragungsnetzentgelte, Bundeszuschüsse.

§ 54b
Zuständigkeiten gemäß der Verordnung (EU) Nr. 2019/941 , Verordnungsermächtigung

Anlage 2
(zu § 13g) Vergütung Sicherheitsbereitschaft

Artikel 5
Änderung der Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz-Gebührenverordnung

Artikel 6
Änderung des Erneuerbare\-Energien\-Gesetzes

Artikel 7
Änderung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes

§ 7a
Bonus für innovative erneuerbare Wärme

§ 7b
Bonus für elektrische Wärmeerzeuger

§ 7c
Kohleersatzbonus

§ 7d
Südbonus

§ 7e
Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme der Boni

§ 8c
Ausschreibungsvolumen

Anlage
(zu den §§ 7b und 7d) Südregion

Artikel 8
Änderung der KWK-Ausschreibungsverordnung

Artikel 9
Änderung des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch

§ 274a
Verarbeitung von Sozialdaten im Zusammenhang mit dem Anpassungsgeld nach § 57 des Kohleverstromungsbeendigungsgesetzes

§ 291
Erstattungen für Anrechnungszeiten für den Bezug von Anpassungsgeld

Artikel 10
Beihilferechtlicher Vorbehalt

Artikel 11
Inkrafttreten


 
 
 


Drucksache 29/20

... Dieser Vorschlag sieht als Geltungsbeginn den 1. Januar 2021 vor. Er richtet sich an eine Union mit 27 Mitgliedstaaten, nachdem das Vereinigte Königreich am 29. März 2017 dem Europäischen Rat gemäß Artikel 50 des Vertrags über die Europäische Union seine Absicht mitgeteilt hat, aus der Europäischen Union und aus der Europäischen Atomgemeinschaft auszutreten.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 29/20




Vorschlag

Begründung

1. Kontext des Vorschlags

Der Fonds für einen gerechten Übergang

Planung des Fonds für einen gerechten Übergang

Komplementarität mit der InvestEU-Regelung für einen gerechten Übergang und der Darlehensfazilität der EIB für den öffentlichen Sektor

2. Rechtsgrundlage, Subsidiarität und VERHÄLTNISMÄẞIGKEIT

- Rechtsgrundlage

- Subsidiarität und Verhältnismäßigkeit

- Wahl des Instruments

3. Ergebnisse der EX-POST-BEWERTUNG, der Konsultation der Interessenträger und der Folgenabschätzung

- Konsultation der Interessenträger

- Folgenabschätzung

- Lehren aus der Umsetzung ausgewählter Initiativen für den Übergang

4. Auswirkungen auf den Haushalt

5. Weitere Angaben

- Ausführliche Erläuterung einzelner Bestimmungen des Vorschlags

Vorschlag

Artikel 1
Gegenstand und Anwendungsbereich

Artikel 2
Spezifisches Ziel

Artikel 3
Geografischer Anwendungsbereich und Mittelausstattung des JTF im Rahmen des Ziels Investitionen in Beschäftigung und Wachstum

Artikel 4
Umfang der Unterstützung

Artikel 5
Ausschluss vom Anwendungsbereich

Artikel 6
Planung der JFT-Mittel

Artikel 7
Territorialer Plan für einen gerechten Übergang

Artikel 8
Indikatoren

Artikel 9
Finanzkorrekturen

Artikel 10
Ausübung der Befugnisübertragung

Artikel 11
Inkrafttreten

Finanzbogen

ANNEXES 1 to 3 ANHÄNGE des Vorschlags für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Einrichtung des Fonds für einen gerechten Übergang

Anhang I
Methode für die ZUWEISUNG von Mitteln des FONDS für einen GERECHTEN ÜBERGANG

Anhang II
MUSTER für TERRITORIALE PLÄNE für einen GERECHTEN ÜBERGANG

1. Überblick über den Prozess des Übergangs und der Ermittlung der am stärksten negativ betroffenen Gebiete innerhalb des Mitgliedstaats Textfeld [12000]

1.1 Überblick über den erwarteten Prozess des Übergangs zu einer klimaneutralen Wirtschaft im Einklang mit den Zielen der nationalen Energie- und Klimapläne und anderer bestehender Pläne für den Übergang, mit einem Zeitplan für die Einstellung oder Einschränkung von Tätigkeiten wie Steinkohle- und Braunkohleabbau oder Kohleverstromung

1.2 Ermittlung der voraussichtlich am stärksten negativ betroffenen Gebiete und Begründung dieser Wahl mit der entsprechenden Schätzung der wirtschaftlichen und beschäftigungspolitischen Begleiterscheinungen auf der Grundlage des Überblicks in Abschnitt 1.1

2. Bewertung der Herausforderungen des Übergangs für jedes ermittelte Gebiet

2.1 Bewertung der wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Begleiterscheinungen des Übergangs zu einer klimaneutralen Wirtschaft

2.2 Entwicklungsbedarf und -ziele bis 2030 im Hinblick auf die Verwirklichung der Klimaneutralität

2.3 Kohärenz mit anderen nationalen, regionalen oder territorialen Strategien und Plänen

2.4 Arten der geplanten Vorhaben

2.5 Programmspezifische Output- oder Ergebnisindikatoren

Tabelle

Tabelle

3. Governancemechanismsen

3.1. Partnerschaft

3.3. Koordinierungs- und Überwachungsstelle n

Anhang III
REGIONALPOLITISCHE Gemeinsame OUTPUTINDIKATOREN (RCO) und REGIONALPOLITISCHE Gemeinsame ERGEBNISINDIKATOREN (RCR) für den FONDS für einen GERECHTEN ÜBERGANG2


 
 
 


Drucksache 283/20

... Für die Mehrzahl der Betroffenen, deren Schengen-Visum bereits abgelaufen war und die bereits nach der Verordnung zur vorübergehenden Befreiung von Inhabern ablaufender Schengen-Visa vom Erfordernis eines Aufenthaltstitels auf Grund der COVID-19-Pandemie - SchengenVisaCOVID-19-V (BAnz AT 09.04.2020 V1) bis zum 30. Juni 2020 vom Erfordernis eines Aufenthaltstitels befreit sind, ist eine Verlängerung des Schengen-Visums grundsätzlich nur nach einer aufwändigen Einzelfallprüfung möglich. Eine Verlängerung von Schengen-Visa, die grundsätzlich nach Prüfung im Einzelfall und persönlicher Vorsprache der Betroffenen oder eines Bevollmächtigten gemäß Artikel 33 der Verordnung (EG) Nr. 810/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Juli 2009 über einen Visakodex der Gemeinschaft (ABl. L 243 vom 15.9.2009, S. 1) (Visakodex) möglich ist, kommt nur für die wenigen Betroffenen in Betracht, deren Schengen-Visum noch nicht abgelaufen ist. Wegen der pandemologisch gebotenen Kontaktreduzierung ist eine persönliche Vorsprache aber zu vermeiden. Auch ein vorübergehender Rückgriff auf Fiktionsbescheinigungen, die ausnahmsweise schon nach einer elektronischen oder postalischen Antragstellung ausgegeben werden könnten, scheidet aus, da gemäß § 81 Absatz 4 Satz 2

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 283/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Verordnung

Verordnung

§ 1
Gegenstand

§ 2
Verlängerung der Befreiung von Inhabern von Schengen-Visa

§ 3
Befreiung zur Durchreise zum Zweck der Ausreise

§ 4
Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Regelungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Regelungsfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

5. Weitere Kosten

6. Weitere Regelungsfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu § 1

Zu § 2

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu § 3

Zu § 4


 
 
 


Drucksache 87/20

... Wesensmerkmal ist mithin - wie bei anderen Motiven der "Hass- und Vorurteilskriminalität" - die gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, bei der die vermeintliche Andersartigkeit einer Personengruppe als Rechtfertigung für die Verletzung der Menschenwürde der Opfer missbraucht wird (vergleiche Bundestagsdrucksache 18/3007, Seite 15, 18/11970, Seite 28 f.). Hintergrund der Tat sind weniger persönliche, situationsbedingte Beweggründe, sondern vielmehr die übergreifende Motivation der Ausgrenzung, Unterdrückung und Diskriminierung einer ganzen Gruppe oder Gemeinschaft als Resultat von Abneigung, Vorurteilen oder "Hass" (vergleiche erneut Bundestagsdrucksache 18/11970, Seite 30, sowie Bundesratsdrucksache 498/19(B), Seite 8, dort auch zum Einfügen der Ergänzung in die anerkannten Grundsätze der Strafzumessung).

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 87/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Strafgesetzbuches

Artikel 2
Änderung der Strafprozessordnung

§ 100g
Erhebung von Verkehrs- und Nutzungsdaten.

§ 101a
Gerichtliche Entscheidung; Datenkennzeichnung und -auswertung; Benachrichtigungspflichten bei Verkehrs- und Nutzungsdaten.

Artikel 3
Änderung des Bundesmeldegesetzes

Artikel 4
Änderung des Bundeskriminalamtgesetzes

Artikel 5
Änderung des Telemediengesetzes

§ 15a
Auskunftsverfahren bei Bestands- und Nutzungsdaten

§ 15b
Auskunftsverfahren bei Passwörtern und anderen Zugangsdaten

Artikel 6
Änderung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes

§ 1
Anwendungsbereich, Begriffsbestimmungen.

§ 3a
Meldepflicht

Artikel 7
Einschränkung eines Grundrechts

Artikel 8
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

a Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

b Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

aa Die bereits bestehenden Pflichten der genannten Anbieter sozialer Netzwerke werden um folgende drei Maßnahmen ergänzt:

bb Daraus ergeben sich folgende Schätzungen:

c Erfüllungsaufwand der Verwaltung

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Nummer 7

Zu Nummer 8

Zu Nummer 9

Zu Artikel 2

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Artikel 3

Zu Artikel 4

Zu Artikel 5

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu § 15a

Zu § 15b

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Artikel 6

Zu Nummer 1

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Buchstabe d

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 2

Zu Absatz 2

Zu Absatz 2

Zu Absatz 2

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Absatz 5

Zu Absatz 6

Zu Absatz 7

Zu Nummer 4

Zu Artikel 7

Zu Artikel 8

Anlage
Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates gem. § 6 Absatz 1 NKRG: NKR-Nr. 5094, BMJV Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität

I. Zusammenfassung

II. Im Einzelnen

II.1 Erfüllungsaufwand

Bürgerinnen und Bürger

5 Wirtschaft

Verwaltung Bund

Verwaltung Länder/Kommunen

II.2 Weitere Kosten

5 Fallzahlen

Personal - und Sachkosten

II.3 ‚One in one out‘-Regel

II.4 Evaluierung

II.5 KMU-Betroffenheit

III. Ergebnis


 
 
 


Drucksache 144/20

Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 95/93 des Rates über gemeinsame Regeln für die Zuweisung von Zeitnischen auf Flughäfen in der Gemeinschaft - COM(2020) 111 final

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 144/20




Vorschlag

Begründung

1. Kontext des Vorschlags

- Gründe und Ziele des Vorschlags

- Kohärenz mit den bestehenden Vorschriften in diesem Bereich

- Kohärenz mit der Politik der Union in anderen Bereichen

2. Rechtsgrundlage, Subsidiarität und VERHÄLTNISMÄẞIGKEIT

- Rechtsgrundlage

- Subsidiarität bei nicht ausschließlicher Zuständigkeit

- Verhältnismäßigkeit

- Wahl des Instruments

3. Ergebnisse der EX-POST-BEWERTUNG, der Konsultation der Interessenträger und der Folgenabschätzung

- Ex\-post-Bewertung/Eignungsprüfungen bestehender Rechtsvorschriften

- Konsultation der Interessenträger

- Einholung und Nutzung von Expertenwissen

- Folgenabschätzung

- Grundrechte

4. Auswirkungen auf den Haushalt

5. Weitere Angaben

- Durchführungspläne sowie Monitoring-, Bewertungs- und Berichterstattungsmodalitäten

- Ausführliche Erläuterung einzelner Bestimmungen des Vorschlags

Vorschlag

Artikel 1

Artikel 10a

Artikel 12a
Ausübung der Befugnisübertragung

Artikel 12b
Dringlichkeitsverfahren

Artikel 2


 
 
 


Drucksache 248/20

... (8) Angesichts dieser Dringlichkeit wird eine Ausnahme von der Achtwochenfrist nach Artikel 4 des dem Vertrag über die Europäische Union, dem Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union und dem Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft beigefügten Protokolls Nr. 1 über die Rolle der nationalen Parlamente in der Europäischen Union als angebracht erachtet - Anlage zur Drucksache 248/20



>> Weitere Fundstellen >>

Suchbeispiele:


Informationssystem - umwelt-online
Internet

Das Informationssystem umfaßt alle bei umwelt-online implementierten Dateien zu den Umweltmedien/Bereichen: Abfall, Allgemeines, Anlagentechnik, Bau, Biotechnologie, Energienutzung, Gefahrgut, Immissionsschutz, Lebensmittel & Bedarfsgegenstände, Natur-, Pflanzen-, Tierschutz, Boden/Altlasten, Störfallprävention&Katastrophenschutz, Chemikalien, Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz einschließlich des zugehörigen EU-Regelwerkes. Das Informationssystem wird kontinierlich entsprechend den Veröffentlichungen des Gesetzgebers aktualisiert.

Mit dem Lizenzerwerb wird die Nutzungsberechtigung des umwelt-online Informationssystems und die Nutzung des individuellen umwelt-online Rechtskatasters zum Nachweis der Rechtskonformität des Umweltmanagementsystems gemäß der DIN ISO 14001 bzw. der Ökoauditverordnung (EG)1221/2009, des Arbeitsschutzmanagementsystems gemäß OHSAS 18001 sowie des Energiemanagementsystems gemäß DIN ISO 50001 erworben.