[ Info ] [Aktuell ] [News ] [Bestellung/Preise (PDF)] [BR] [Kataster ] [Support ] [Kontakt ] [Beratersuche ]
Neu

744 gefundene Dokumente zum Suchbegriff

"Genossenschaften"


⇒ Schnellwahl ⇒

0661/19
0244/19B
0244/19
0586/19
0661/1/19
0586/19B
0649/19
0096/19
0598/19
0553/19
0333/19
0090/19
0437/19
0584/19B
0128/19
0548/19
0453/19
0116/18
0116/18B
0116/1/18
0504/5/18
0577/18
0563/18
0504/1/18
0044/18
0614/18
0388/18
0176/18
0108/17
0529/17B
0403/17
0162/1/17
0529/17
0686/1/17
0289/17
0007/17B
0162/17B
0293/17
0750/1/17
0538/17
0686/17B
0686/2/17
0065/17
0529/1/17
0038/1/17
0011/17
0410/17
0347/1/17
0692/17
0007/1/17
0249/17
0468/17
0145/17B
0347/17
0087/17B
0087/1/17
0145/1/17
0038/17B
0247/16
0271/16
0207/16
0310/16B
0012/16
0295/16
0804/16B
0575/16B
0408/16
0113/16
0215/16B
0031/16
0222/2/16
0359/16
0486/16B
0486/1/16
0201/16
0067/16B
0045/16
0575/1/16
0440/16
0150/16
0804/1/16
0248/16
0297/16B
0222/16B
0435/16
0602/16B
0532/16
0067/1/16
0574/16B
0222/16
0604/16
0813/16B
0813/1/16
0406/1/16
0715/1/16
0574/16
0222/1/16
0389/16
0297/1/16
0506/16
0602/1/16
0366/15B
0207/15B
0043/15
0207/15
0453/1/15
0510/1/15
0204/15
0453/15B
0063/1/15
0063/15B
0300/1/15
0617/15B
0366/1/15
0046/15
0640/15B
0199/15
0510/15B
0619/15
0193/1/15
0640/1/15
0278/15
0193/15B
0497/15
0207/1/15
0226/15
0617/1/15
0265/1/14
0084/14
0638/1/14
0249/1/14
0406/14
0516/1/14
0432/14
0120/14B
0618/14
0541/14
0045/14B
0516/14B
0357/1/14
0265/14B
0150/14B
0150/1/14
0249/14B
0011/14
0357/14B
0185/14B
0185/1/14
0400/14
0082/14B
0325/14
0560/14
0638/14B
0120/1/14
0149/14
0638/3/14
0509/14
0082/1/14
0337/14
0534/14
0278/14
0031/13
0737/13
0037/13
0380/13
0639/13
0445/13B
0183/13
0219/13B
0325/13
0014/13
0666/1/13
0003/13B
0352/13
0023/13
0323/13
0014/13B
0633/13
0445/1/13
0180/13
0146/13
0147/13
0592/13B
0060/13
0072/13
0094/1/13
0037/13B
0003/1/13
0275/13B
0356/13
0110/13
0275/1/13
0666/13B
0663/13
0181/13
0632/1/12
0442/12B
0454/12
0330/12
0254/1/12
0645/1/12
0254/2/12
0556/12B
0356/12B
0645/12B
0791/12B
0575/12
0415/12
0599/12
0302/1/12
0254/12B
0546/1/12
0611/12
0812/12
0563/12
0309/12
0735/12
0504/12B
0808/12B
0467/1/12
0334/12
0517/12B
0081/12
0557/12
0279/12
0517/1/12
0517/12
0814/12
0074/12B
0645/2/12
0467/12
0211/12B
0456/12B
0556/1/12
0308/12
0504/12
0546/2/12
0558/12
0546/12B
0065/12
0789/12
0443/12B
0162/12
0074/1/12
0630/12
0211/12
0791/1/12
0808/1/12
0510/2/12
0074/12
0470/12
0447/12
0274/12
0456/1/12
0467/12B
0522/12
0356/1/12
0645/12
0257/11B
0705/11
0588/1/11
0698/11B
0113/11
0256/11
0617/2/11
0173/11B
0028/11
0665/11
0801/1/11
0127/11
0257/11
0857/11B
0733/11
0253/11B
0211/11B
0617/1/11
0311/11
0229/1/11
0617/11B
0054/11
0144/11
0560/11B
0707/11
0264/11
0008/11
0392/1/11
0229/11
0800/1/11
0255/11
0173/11
0708/11
0315/11
0857/11
0838/11
0698/1/11
0733/1/11
0785/11
0360/11
0800/2/11
0177/11
0631/11
0664/11
0114/11
0554/11
0710/11
0232/11
0733/11B
0045/1/10
0262/10B
0711/10
0177/10
0111/10
0350/10
0155/10B
0201/1/10
0534/10B
0131/10
0534/1/10
0201/10B
0536/10
0262/10
0681/1/10
0746/10
0697/1/10
0052/10
0530/10
0437/10B
0781/10
0693/10
0188/10B
0007/10
0155/1/10
0659/10
0497/10
0069/10B
0716/10B
0315/10
0152/10
0850/10
0834/10
0697/10
0680/10
0863/10B
0839/10
0697/10B
0679/10
0152/10B
0100/10
0716/10
0160/10
0152/1/10
0698/10
0188/1/10
0202/10
0813/10
0391/10
0786/10
0201/10
0210/10
0235/10
0045/10B
0230/10
0748/10
0437/1/10
0067/10
0863/10
0262/1/10
0236/09
0242/09
0122/09
0310/09
0250/09
0066/09
0889/09
0084/1/09
0549/09
0235/09
0678/09
0166/09
0067/09
0648/09
0076/09
0888/09
0075/09
0376/09
0249/09
0066/1/09
0815/09
0805/09
0697/09B
0066/09B
0828/09
0828/1/09
0174/09
0179/09
0173/09
0084/09B
0274/09
0415/09
0697/09
0171/09
0567/09
0180/09
0828/09B
0525/09
0472/09
0270/09
0309/09
0304/08B
0503/08
0373/08
0109/08B
0438/08
0965/08
0788/08
0280/08
0812/08
0274/08
0968/08
0684/08
0847/08
0800/08
0168/08B
0342/08
0699/08
0547/1/08
0778/1/08
0113/1/08
0174/08
0694/1/08
0171/08
0648/08B
0940/08
0176/08
0547/08B
0168/1/08
0109/08
0648/08
0778/08B
0344/08B
0745/08
0897/08
0253/08
0224/08
0632/08
0713/08
0607/08
0018/08
0615/08
0585/08
0855/08
0583/08
0113/08B
0191/08
0168/08
0703/08
0584/08
0694/08B
0113/08
0343/08K
0760/08
0479/08
0605/08
0069/08
0170/08
0239/08
0498/08
0692/08
0694/08
0635/08
0069/08B
0894/08
0643/08
0343/1/08
0892/08
0343/08B
0544/08
0344/1/08
0063/07
0559/07
0432/07
0876/07
0150/07
0543/07
0384/07
0597/07B
0306/1/07
0561/1/07
0221/07
0154/07
0544/07B
0814/07
0721/07
0392/07
0744/07B
0559/1/07
0597/1/07
0150/07B
0720/07A
0559/07B
0936/07
0599/07B
0600/07
0354/1/07
0824/07
0561/07B
0309/07B
0306/07B
0722/07
0705/07
0431/07
0063/07B
0233/07
0818/07
0011/07
0729/07
0137/07
0068/07
0220/1/07
0746/07
0137/07B
0063/1/07
0309/07
0667/07
0120/07
0599/1/07
0600/1/07
0717/07
0568/07
0924/07
0309/2/07
0597/07
0354/07B
0354/07
0220/07B
0117/1/07
0744/1/07
0531/07
0075/07
0744/07
0330/07
0488/07
0720/07H
0600/07B
0129/07
0207/07
0583/07
0820/07
0751/1/06
0124/06
0755/06
0095/06B
0511/06
0693/06B
0935/06
0330/06B
0894/06
0095/1/06
0337/06
0623/06
0154/06
0491/06
0361/06
0417/06
0071/1/06
0330/1/06
0100/06
0539/06
0153/06
0258/06B
0785/06
0337/06B
0156/06
0258/06
0693/06
0178/06
0548/06B
0151/06
0836/06
0548/06
0464/06
0548/1/06
0396/06
0693/1/06
0141/06
0700/06B
0867/06
0549/06B
0263/06
0661/06
0734/06
0206/06
0071/2/06
0363/06
0661/06B
0891/06
0503/06
0700/06
0363/06B
0262/06
0258/1/06
0071/06B
0549/1/06
0555/06
0099/06
0081/06
0577/06
0556/06
0330/06
0941/05
0449/05
0364/1/05
0170/1/05
0725/1/05
0393/1/05
0107/05
0250/05
0636/05
0764/05
0163/1/05
0842/05
0603/05
0942/1/05
0002/05
0512/05
0001/05
0025/05
0836/05
0844/05
0942/2/05
0393/05
0404/05
0258/05
0329/05
0070/05
0094/05
0615/05
0397/1/05
0845/05
0301/05
0540/05
0164/05
0445/1/05
0813/05
0079/05
0352/05
0489/05
0158/05
0897/05
0511/05
0942/05
0442/05
0320/05
0397/05
0364/05B
0170/05B
0533/05
0090/05
0397/05B
0871/05
0514/2/05
0705/05
0259/05
0942/05B
0335/05
0865/05B
0752/05
0555/05
0514/05B
0931/05
0818/05
0162/05
0865/05
0527/05
0942/3/05
0782/04
0566/04B
0950/04
0918/04
0665/1/04
0852/04
0283/04
0578/04
0915/04
0957/04
0878/04
0620/04
0805/04
0621/04
0710/04B
0665/04
0665/04B
0710/04
0566/1/04
0413/04B
0983/04
0901/03
0901/03B
0736/03
0325/03B
Drucksache 244/19 (Beschluss)

Entwurf eines Gesetzes zum Schutz von Genossenschaften

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 244/19 (Beschluss)




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

1. Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

2. Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

3. Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Anlage
Entwurf eines Gesetzes zum Schutz von Genossenschaften

Artikel 1
Änderung des Genossenschaftsgesetzes

Artikel 2
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzungen und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Gesetzentwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Artikel 2


 
 
 


Drucksache 244/19

Entwurf eines Gesetzes zum Schutz von Genossenschaften - Antrag des Landes Brandenburg -

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 244/19




1. Zu Artikel 1 Nummer 01 - neu - § 1 Absatz 1 Satz 2 - neu - GenG

2. Zu Artikel 1 Nummer 1 § 62 Absatz 3 Satz 2 GenG

3. Zu Artikel 1 Nummer 2 § 64 Absatz 4 Satz 2 GenG

Zu Nummer 2


 
 
 


Drucksache 437/19

... Im Koalitionsvertrag war vereinbart worden, steuerliche Hemmnisse bei PV für den Bereich Mieterstrom abzubauen. Dies ist auch erfolgt, indem die Grenze, bis zu der gewerbliche Einnahmen nicht zu einer Steuerpflicht von Wohnungsbaugenossenschaften und -vereinen führen, angehoben wurde. Konkret wurde die Grenze für Einnahmen aus der Lieferung von Strom an Mieter zum Jahresbeginn von 10 auf 20 Prozent angehoben.



Drucksache 584/19 (Beschluss)

... Der Ansatz des § 34 GEG entspricht einem klassischen Quartiersansatz. Insbesondere Wohnungsgenossenschaften und Private, die mehrere Gebäude in einer Liegenschaft errichten, könnten auch davon profitieren.



Drucksache 453/19

... Der Generalunternehmer kann sich entlasten. Über den individuellen Nachweis, dass er unverschuldet davon ausgehen konnte, dass der Nachunternehmer seine Zahlungspflicht erfüllt, sieht das Gesetz die Möglichkeit der Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung vor. Sie wird dem Nachunternehmer von der Krankenkasse bzw. der Berufsgenossenschaft ausgestellt und besagt, dass der Nachunternehmer bei ihr als zuverlässiger Zahler bekannt ist.



Drucksache 116/18

... Außerdem muss ein Ansatz zum Schutz landwirtschaftlicher Erzeuger und ihrer Vereinigungen (Genossenschaften und andere Erzeugerorganisationen) auch indirekten negativen Auswirkungen Rechnung tragen, denen sie aufgrund unlauterer Handelspraktiken auf den nachfolgenden Stufen der Lebensmittelversorgungskette ausgesetzt sind, d.h. gegenüber Markteilnehmern, die zwar keine Landwirte sind, die aber durch ihre schwache Verhandlungsposition in der nachgeschaltete Kette häufiger unlauteren Handelspraktiken ausgesetzt sind. Durch den Schutz gegen unlautere Handelspraktiken für in der Lebensmittelkette nachfolgende Lieferanten werden ungewollte Folgen für die Landwirte verhindert, die darauf zurückzuführen sind, dass - z.B. auf der Verarbeitungsstufe - ein Handelsgeschäft auf Wettbewerber verlagert wird, die im Besitz von Investoren sind und die keinen Schutz genießen würden (z.B. geringeres rechtliches Risiko für Käufer, mit Anschuldigungen wegen unlauterer Handelspraktiken konfrontiert zu werden).

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 116/18




Vorschlag

Begründung

1. Kontext des Vorschlags

- Gründe und Ziele des Vorschlags

- Kohärenz mit den bestehenden Vorschriften in diesem Bereich

- Kohärenz mit der Politik der Union in anderen Bereichen

2. Rechtsgrundlage, Subsidiarität und VERHÄLTNISMÄẞIGKEIT

- Rechtsgrundlage

- Subsidiarität bei nicht ausschließlicher Zuständigkeit

- Verhältnismäßigkeit

- Wahl des Instruments

3. Ergebnisse der EX-POST-BEWERTUNG, der Konsultation der Interessenträger und der Folgenabschätzung

- Ex-post-Bewertung/Eignungsprüfungen bestehender Rechtsvorschriften

- Konsultation der Interessenträger

- Einholung und Nutzung von Expertenwissen

Wissenschaftlicher Workshop zu unlauteren Handelspraktiken in der Lebensmittelversorgungskette

Studie über nationale Vorschriften zur Eindämmung unlauterer Handelspraktiken in den Mitgliedstaaten

Analyse der Auswirkungen einer Regulierung unlauterer Handelspraktiken

- Folgenabschätzung

- Effizienz der Rechtsetzung und Vereinfachung

- Grundrechte

4. Auswirkungen auf den Haushalt

5. Weitere Angaben

- Durchführungspläne sowie Monitoring-, Bewertungs- und Berichterstattungsmodalitäten

- Erläuternde Dokumente bei Richtlinien

- Ausführliche Erläuterung einzelner Bestimmungen des Vorschlags

Vorschlag

Artikel 1
Gegenstand und Anwendungsbereich

Artikel 2
Begriffsbestimmungen

Artikel 3
Verbot unlauterer Handelspraktiken

Artikel 4
Benannte Durchsetzungsbehörde

Artikel 5
Beschwerden und Vertraulichkeit

Artikel 6
Befugnisse der Durchsetzungsbehörde

Artikel 7
Zusammenarbeit zwischen den Durchsetzungsbehörden

Artikel 8
Nationale Vorschriften

Artikel 9
Berichterstattung durch die Mitgliedstaaten

Artikel 10
Ausschussverfahren

Artikel 11
Bewertung

Artikel 12
Umsetzung

Artikel 13
Inkrafttreten

Artikel 14
Adressaten


 
 
 


Drucksache 504/5/18

... "Für die Zulassung eines medizinischen Versorgungszentrums in der Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder einer eingetragenen Genossenschaft ist außerdem Voraussetzung, dass die Mitglieder der Gesellschaft vorrangig selbstschuldnerische Bürgschaftserklärungen oder hilfsweise andere Sicherheitsleistungen nach § 232 des

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 504/5/18




Zu Artikel 1 Nummer 52


 
 
 


Drucksache 577/18

Entwurf eines Gesetzes zum Schutz von Genossenschaften

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 577/18




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzesantrag

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Genossenschaftsgesetzes

Artikel 2
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzungen und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

a Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

b Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

c Erfüllungsaufwand der Verwaltung

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Artikel 2


 
 
 


Drucksache 504/1/18

... ‚aa) In Satz 6 werden nach den Wörtern "beschränkter Haftung" die Wörter "oder einer eingetragenen Genossenschaft" und nach dem Wort "Gesellschafter" wird das Wort "entweder" eingefügt.‘

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 504/1/18




1. Zum Gesetzentwurf allgemein

2. Zum Gesetzentwurf allgemein

3. Zu Artikel 1 Nummer 9 § 20j Absatz 1 Satz 2 - neu -, Absatz 2 und Absatz 5 SGB V

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

4. Zu Artikel 1 Nummer 9a - neu - § 24a Absatz 2 Satz 1 SGB V

5. Zu Artikel 1 Nummer 10 § 27a Absatz 4 SGB V

6. Zu Artikel 1 Nummer 12a - neu - § 31 Absatz 1a Satz 2 SGB V

7. Zu Artikel 1 Nummer 16 Buchstabe a § 37b Absatz 4 Satz 1 SGB V und Buchstabe b - neu - § 37b Absatz 4 Satz 3 - neu - SGB V

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

8. Zu Artikel 1 Nummer 27 § 53 Absatz 5 und Absatz 8 Satz 1 SGB V

9. Zu Artikel 1 Nummer 31 Buchstabe a § 65c Absatz 5 Satz 4 SGB V

10. Zu Artikel 1 Nummer 36 Buchstabe a § 75 Absatz 1a SGB V

11. Zu Artikel 1 Nummer 43 Buchstabe d § 87 Absatz 2b Satz 3 Nummer 2 SGB V

12. Zu Artikel 1 Nummer 44 Buchstabe a0 - neu - § 87a Absatz 2 Satz 3 und Satz 4 SGB V

13. Zu Artikel 1 Nummer 44 Buchstabe b Doppelbuchstabe aa - neu - § 87a Absatz 4 Satz 1a - neu - und Satz 1b - neu - SGB V , Doppelbuchstabe bb § 87a Absatz 4 Satz 5 SGB V und Buchstabe c Doppelbuchstabe cc § 87a Absatz 5 Satz 13 - neu - SGB V

14. Zu Artikel 1 Nummer 49 § 90 Absatz 3 Satz 4 SGB V

15. Zu Artikel 1 Nummer 49 § 90 Absatz 4 Satz 3 SGB V

16. Zu Artikel 1 Nummer 51 Buchstabe b § 92 Absatz 6a Satz 4 SGB V Artikel 1 Nummer 51 Buchstabe b ist zu streichen.

17. Zu Artikel 1 Nummer 51 Buchstabe c - neu - § 92 Absatz 7e und Absatz 7f SGB V

18. Zu Artikel 1 Nummer 52 Buchstabe b Doppelbuchstabe cc - neu - § 95 Absatz 2 Satz 9a - neu - bis Satz 9c - neu - SGB V

19. Hilfsempfehlung zu Ziffer 18

Zu Artikel 1 Nummer 52

20. Hilfsempfehlung zu Ziffer 18 und Ziffer 19

Zu Artikel 1 Nummer 52

21. Zu Artikel 1 Nummer 52 Buchstabe a Doppelbuchstabe bb § 95 Absatz 1a Satz 1a - neu - SGB V Doppelbuchstabe cc § 95 Absatz 1a bisheriger Satz 2 SGB V Buchstabe c Doppelbuchstabe aa § 95 Absatz 3 Satz 1 SGB V

Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Buchstabe c

22. Hilfsempfehlung zu Ziffer 21

Zu Artikel 1 Nummer 52

23. Zu Artikel 1 Nummer 52 Buchstabe a Doppelbuchstabe aa § 95 Absatz 1a Satz 1 SGB V und Nummer 56 Buchstabe f - neu - § 105 Absatz 5 Satz 1 SGB V

24. Zu Artikel 1 Nummer 52 Buchstabe b Doppelbuchstabe aa § 95 Absatz 2 Satz 6 SGB V

25. Zu Artikel 1 Nummer 52 Buchstabe b Doppelbuchstabe aa § 95 Absatz 2 Satz 6 SGB V

26. Zu Artikel 1 Nummer 52 § 95 SGB V

27. Zu Artikel 1 Nummer 53 § 96 Absatz 2a Satz 3 - neu - SGB V

28. Zu Artikel 1 Nummer 53a - neu - § 100 Absatz 2 SGB V

29. Zu Artikel 1 Nummer 55 Buchstabe a § 103 Absatz 1 Satz 2 SGB V

30. Zu Artikel 1 Nummer 55 Buchstabe a § 103 Absatz 1 Satz 2 SGB V

31. Zu Artikel 1 Nummer 55 Buchstabe a1 - neu - § 103 Absatz 1a - neu - SGB V

32. Zu Artikel 1 Nummer 55 Buchstabe b § 103 Absatz 2 Satz 4, Satz 6 und Satz 7 SGB V

33. Zu Artikel 1 Nummer 55 Buchstabe b § 103 Absatz 2 Satz 9 - neu - SGB V

34. Zu Artikel 1 Nummer 56 Buchstabe b Doppelbuchstabe cc § 105 Absatz 1a Satz 3, Satz 4, Satz 4a - neu -, Satz 4b - neu - und Satz 4c - neu - SGB V

35. Zu Artikel 1 Nummer 56 Buchstabe b Doppelbuchstabe cc § 105 Absatz 1a Satz 3 Nummer 7 - neu - SGB V Buchstabe c § 105 Absatz 1d - neu - SGB V

36. Zu Artikel 1 Nummer 56 Buchstabe c § 105 Absatz 1b Satz 2a - neu - und Satz 2b - neu - SGB V

37. Zu Artikel 1 Nummer 56 Buchstabe c § 105 Absatz 1b Satz 3 SGB V

38. Zu Artikel 1 Nummer 56 Buchstabe c § 105 Absatz 1b Satz 3 SGB V

39. Zu Artikel 1 Nummer 56 Buchstabe e § 105 Absatz 4 Satz 1 und Satz 2 SGB V

40. Zu Artikel 1 Nummer 56 Buchstabe e § 105 Absatz 4 Satz 3 - neu - SGB V

41. Zu Artikel 1 Nummer 70 § 130a Absatz 2 SGB V

42. Zu Artikel 1 Nummer 73 Buchstabe a § 132d Absatz 1 Satz 9 - neu - SGB V

43. Zu Artikel 1 Nummer 76a - neu - § 135b Absatz 4 Satz 2 SGB V

44. Zu Artikel 1 Nummer 76a - neu - § 135d - neu - SGB V

§ 135d
Förderung der Qualität durch die Krankenkassen

45. Zu Artikel 1 Nummer 80 Buchstabe a0 - neu - § 140a Absatz 1 Satz 1 SGB V

46. Zu Artikel 1 Nummer 80 a - neu - § 140f Absatz 7 SGB V

47. Hilfsempfehlung zu Ziffer 46

Zu Artikel 1 Nummer 80a

48. Zu Artikel 1 Nummer 91 § 274 Absatz 1 Satz 7 und Satz 8 SGB V

49. Zu Artikel 1 Nummer 95a - neu - § 287a - neu - SGB V

§ 287a
Übermittlungspflicht der Finanzbehörden

50. Zu Artikel 1 Nummer 99 Buchstabe d § 295 Absatz 4 Satz 3 SGB V

51. Zu Artikel 10 Nummer 6 § 47a Absatz 3 Satz 1 Nummer 1, 2, 3 und Satz 5 - neu - SGB XI

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

52. Zu Artikel 10 Nummer 6 § 47a Absatz 3 Satz 1 Nummer 3a - neu - SGB XI

53. Zu Artikel 15 Nummer 6 - neu - § 32b Absatz 1 Satz 3 - neu - Ärzte-ZV und Artikel 15a - neu - § 32b Absatz 1 Satz 3 - neu - Zahnärzte-ZV

‚Artikel 15a Änderung der Zulassungsverordnung für Vertragszahnärzte


 
 
 


Drucksache 108/17

... 3. Nach Ansicht des Bundesrates sollte die Verordnung eine Vielzahl von Betreibermodellen (z.B. durch Vermieter, Wohnungsbauunternehmen, Wohnungseigentümergemeinschaften, Contractoren, Genossenschaften, Stadtwerke/ Energieversorgungsunternehmen) zulassen und ggf. benachbarte Wohngebäude einbezogen werden können. Damit die Mieterinnen und Mieter an den Mieterstrommodellen auch finanziell teilhaben können, müssen Mieterstrommodelle für die Endkunden ein wirtschaftlich attraktives Angebot darstellen. Mieterinnen und Mieter sollen ihren Stromanbieter weiterhin frei wählen können.



Drucksache 529/17 (Beschluss)

Gesetz zum Bürokratieabbau und zur Förderung der Transparenz bei Genossenschaften



Drucksache 162/1/17

Entwurf eines Gesetzes zur Erleichterung unternehmerischer Initiativen aus bürgerschaftlichem Engagement und zum Bürokratieabbau bei Genossenschaften

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 162/1/17




1. Zu Artikel 1 § 22 BGB

2. Zu Artikel 1 § 22 BGB

3. Zu Artikel 1 § 22 BGB

4. Zu Artikel 3 Nummer 5 Buchstabe b § 15 Absatz 1 Satz 2 GenG

5. Zu Artikel 3 Nummer 8 Buchstabe a § 30 Absatz 2 GenG

6. Zu Artikel 3 Nummer 15 § 53 GenG

Zu Nummer 15

Zu Nummer 15

7. Zu Artikel 3 Nummer 15 Buchstabe b § 53 Absatz 2 Satz 1 GenG

8. Zu Artikel 3 Nummer 16 § 53a Absatz 3 Satz 1 GenG

9. Zu Artikel 3 Nummer 17 § 54 GenG

§ 54
Pflichtmitgliedschaft im Prüfungsverband

10. Zu Artikel 3 Nummer 17a - neu - § 54a Absatz 3 -neu- GenG

11. Zu Artikel 3 Nummer 18 § 55 Absatz 2 Satz 2 Nummer 2 und Absatz 4 - neu - GenG

12. Zu Artikel 3 Nummer 20 Buchstabe b § 59 Absatz 1 Satz 1 GenG

13. Zu Artikel 3 Nummer 20 Buchstabe b § 59 Absatz 1 Satz 1 GenG

14. Zu Artikel 3 Nummer 21 § 60 Absatz 1 GenG

15. Zu Artikel 3 Nummer 23 § 63d Satz 2 GenG

16. Zu Artikel 3 Änderung des Genossenschaftsgesetzes

17. Zu Artikel 7a - neu - § 317 Absatz 4 Satz 2 - neu - ZPO, § 725 Satz 2 - neu - ZPO ,

'Artikel 7a Änderung der Zivilprozessordnung

Artikel 7b
Änderung der Strafprozessordnung


 
 
 


Drucksache 529/17

Gesetz zum Bürokratieabbau und zur Förderung der Transparenz bei Genossenschaften

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 529/17




Artikel 1
Änderung des Genossenschaftsgesetzes

§ 21b
Mitgliederdarlehen

§ 53a
Vereinfachte Prüfung; Verordnungsermächtigung

§ 59
Befassung der Generalversammlung.

§ 158
Ersatzweise Bekanntmachung

§ 171
Übergangsvorschrift zur Einführung der vereinfachten Prüfung

Artikel 2
Änderung der Handelsregistergebührenverordnung

Artikel 3
Änderung des Handelsgesetzbuchs

Artikel 4
Änderung des Einführungsgesetzes zum Handelsgesetzbuch

Artikel 5
Änderung des Umwandlungsgesetzes

Artikel 6
Inkrafttreten


 
 
 


Drucksache 162/17 (Beschluss)

Entwurf eines Gesetzes zur Erleichterung unternehmerischer Initiativen aus bürgerschaftlichem Engagement und zum Bürokratieabbau bei Genossenschaften

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 162/17 (Beschluss)




1. Zu Artikel 1 § 22 BGB

2. Zu Artikel 1 § 22 BGB

3. Zu Artikel 1 § 22 BGB

4. Zu Artikel 3 Nummer 5 Buchstabe b § 15 Absatz 1 Satz 2 GenG

5. Zu Artikel 3 Nummer 8 Buchstabe a § 30 Absatz 2 GenG

6. Zu Artikel 3 Nummer 15 § 53 GenG

Zu Nummer 15

Zu Nummer 15

7. Zu Artikel 3 Nummer 17 § 54 GenG

§ 54
Pflichtmitgliedschaft im Prüfungsverband

8. Zu Artikel 3 Nummer 17a - neu - § 54a Absatz 3 -neuGenG

9. Zu Artikel 3 Nummer 18 § 55 Absatz 2 Satz 2 Nummer 2 und Absatz 4 - neu - GenG

10. Zu Artikel 3 Nummer 20 Buchstabe b § 59 Absatz 1 Satz 1 GenG

11. Zu Artikel 3 Nummer 20 Buchstabe b § 59 Absatz 1 Satz 1 GenG

12. Zu Artikel 3 Nummer 21 § 60 Absatz 1 GenG

13. Zu Artikel 3 Nummer 23 § 63d Satz 2 GenG

14. Zu Artikel 3 Änderung des Genossenschaftsgesetzes

15. Zu Artikel 7a - neu - § 317 Absatz 4 Satz 2 - neu - ZPO, § 725 Satz 2 - neu - ZPO , Artikel 7b - neu - § 275 Absatz 4 Satz 2 - neu - StPO

'Artikel 7a Änderung der Zivilprozessordnung

Artikel 7b
Änderung der Strafprozessordnung


 
 
 


Drucksache 529/1/17

Gesetz zum Bürokratieabbau und zur Förderung der Transparenz bei Genossenschaften



Drucksache 410/17

... Die Leistungsausgaben der gewerblichen Berufsgenossenschaften werden in den ersten Jahren um durchschnittlich rund 34 Millionen Euro jährlich ansteigen mit sinkender Tendenz. Die kurzfristige Steigerung liegt damit bei rund 0,35 Prozent der jährlichen Gesamtleistungsaufwendungen in Höhe von rund 9,5 Milliarden Euro. Da zu erwarten ist, dass nach den ersten fünf Jahren ausschließlich Leistungen für neu auftretende Krankheiten zu erbringen sind, sinken die langfristig auftretenden Leistungsausgaben auf rund 16 Millionen Euro jährlich.



Drucksache 347/1/17

... es müssen Wohnungsbaugenossenschaften den Verlust der Körperschaftsteuerbefreiung nach § 5 Absatz 1 Nummer 10 Satz 2 des



>> Weitere Fundstellen >>

Suchbeispiele:


Informationssystem - umwelt-online
Internet

Das Informationssystem umfaßt alle bei umwelt-online implementierten Dateien zu den Umweltmedien/Bereichen: Abfall, Allgemeines, Anlagentechnik, Bau, Biotechnologie, Energienutzung, Gefahrgut, Immissionsschutz, Lebensmittel & Bedarfsgegenstände, Natur-, Pflanzen-, Tierschutz, Boden/Altlasten, Störfallprävention&Katastrophenschutz, Chemikalien, Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz einschließlich des zugehörigen EU-Regelwerkes. Das Informationssystem wird kontinierlich entsprechend den Veröffentlichungen des Gesetzgebers aktualisiert.

Mit dem Lizenzerwerb wird die Nutzungsberechtigung des umwelt-online Informationssystems und die Nutzung des individuellen umwelt-online Rechtskatasters zum Nachweis der Rechtskonformität des Umweltmanagementsystems gemäß der DIN ISO 14001 bzw. der Ökoauditverordnung (EG)1221/2009, des Arbeitsschutzmanagementsystems gemäß OHSAS 18001 sowie des Energiemanagementsystems gemäß DIN ISO 50001 erworben.