[ Info ] [Aktuell ] [News ] [Bestellung/Preise (PDF)] [BR] [Kataster ] [Support ] [Kontakt ] [Beratersuche ]
Neu

3271 gefundene Dokumente zum Suchbegriff

"Register"


⇒ Schnellwahl ⇒

0070/20
0265/20B
0002/20
0441/20B
0164/20B
0437/20B
0500/20
0325/1/20
0361/20
0002/20B
0033/1/20
0348/1/20
0001/20
0504/20
0030/20B
0085/20
0039/1/20
0088/20B
0088/20
0397/20B
0033/20B
0262/20B
0420/1/20
0021/1/20
0030/1/20
0121/20
0173/20
0348/20
0074/20
0348/2/20
0065/20B
0531/20
0112/20
0318/20
0196/20
0361/20B
0002/1/20
0051/1/20
0325/20
0039/20B
0262/1/20
0087/1/20
0490/20
0221/20
0065/20
0029/20
0436/2/20
0437/1/20
0435/1/20
0492/20
0087/20
0107/20B
0325/20B
0436/20B
0544/20
0164/20
0009/20
0339/20
0343/20
0497/20
0379/20
0348/20B
0013/20
0039/20
0005/20
0047/20
0107/20
0265/1/20
0150/20
0088/2/20
0426/20B
0435/20B
0088/1/20
0239/20
0164/1/20
0366/20
0420/20B
0048/20
0655/1/19
0145/19B
0256/19B
0053/19B
0121/19
0661/19
0521/19
0576/19B
0352/2/19
0425/19
0308/19
0276/19
0360/19B
0522/19
0244/19B
0115/19
0569/19B
0505/19
0244/19
0269/19
0276/19B
0469/19B
0577/19
0494/19
0324/19B
0645/1/19
0152/19B
0152/1/19
0186/19
0404/19
0054/2/19
0212/1/19
0094/19
0576/19
0090/1/19
0355/19B
0484/1/19
0489/19B
0156/19B
0191/19
0234/19B
0620/19
0649/19
0191/19B
0469/19
0004/19
0425/19B
0489/1/19
0363/4/19
0197/1/19
0645/19
0569/19
0054/3/19
0096/19
0053/1/19
0156/1/19
0471/19
0006/19B
0324/2/19
0100/19B
0651/19
0300/1/19
0506/19B
0645/19B
0355/1/19
0598/19
0337/19
0584/19
0041/19
0461/19
0096/1/19
0380/19
0569/1/19
0515/19
0576/1/19
0613/19
0226/1/19
0443/19
0197/19B
0104/19
0595/19
0096/19B
0532/19
0424/19
0363/1/19
0352/19B
0559/19B
0506/19
0267/19
0256/1/19
0004/19B
0454/1/19
0605/19
0090/19
0358/19B
0517/19B
0637/19
0054/1/19
0006/1/19
0004/1/19
0152/2/19
0226/19B
0278/19
0338/19
0454/19B
0212/19B
0098/19B
0495/19
0584/19B
0670/19
0230/1/19
0443/19B
0557/19
0232/19
0118/19
0625/19
0230/19B
0090/19B
0363/19B
0629/19
0533/19
0084/19
0517/1/19
0548/19
0562/19
0054/19B
0358/1/19
0398/19
0300/19B
0611/19
0352/1/19
0301/1/19
0123/19
0301/19B
0094/19B
0154/19
0559/1/19
0507/18
0563/18B
0076/18
0303/1/18
0179/1/18
0432/1/18
0157/18
0303/18B
0634/18
0612/18
0173/18
0600/18B
0206/18B
0339/18
0214/18
0061/18
0596/18
0531/18
0349/18
0582/18
0551/18B
0368/18
0468/1/18
0282/1/18
0213/18
0429/2/18
0367/18
0155/2/18
0191/1/18
0626/18
0033/18
0617/18
0217/18
0144/18
0636/18
0170/1/18
0432/18B
0015/18
0158/18
0533/18
0206/1/18
0385/1/18
0574/18
0430/1/18
0209/18B
0162/1/18
0070/18
0429/18B
0502/1/18
0551/18
0163/18B
0223/18
0502/18B
0170/18B
0209/1/18
0468/18
0105/18
0387/18
0151/18
0202/18
0268/18
0175/18
0429/18
0372/18B
0563/18
0385/18
0504/1/18
0435/18
0547/18
0385/18B
0163/1/18
0075/18
0073/18
0096/18
0224/18
0429/1/18
0176/1/18
0554/18
0636/18B
0225/18
0286/1/18
0015/1/18
0162/18B
0182/18
0423/1/18
0155/18B
0380/18
0260/18
0179/18B
0206/18
0423/18
0208/18
0536/18
0423/18B
0312/18
0282/18B
0614/18
0532/18
0097/18
0246/18B
0054/3/18
0639/18
0430/18B
0184/18
0246/1/18
0468/18B
0072/18
0505/18
0176/18B
0383/18
0218/18
0582/1/18
0582/18B
0222/18
0444/18
0417/1/18
0219/18
0176/18
0263/17B
0558/17B
0314/1/17
0039/1/17
0403/17
0565/17B
0263/1/17
0405/17B
0162/1/17
0089/17B
0420/17B
0529/17
0262/1/17
0667/1/17
0429/17B
0418/17
0667/17
0385/17
0642/17B
0726/17B
0162/17B
0222/17
0182/17B
0293/17
0558/1/17
0138/17
0488/17
0025/17B
0667/17B
0218/17
0315/17
0061/17B
0199/17B
0183/17B
0536/17
0183/17
0185/17
0538/17
0438/1/17
0460/17
0276/17B
0406/17
0751/1/17
0420/1/17
0075/1/17
0065/17
0213/1/17
0276/17
0043/1/17
0152/17
0654/17
0403/1/17
0315/17B
0743/17B
0231/17
0296/1/17
0726/1/17
0243/17
0039/17
0389/17B
0487/17
0698/17
0118/17B
0470/17B
0164/1/17
0661/17
0743/1/17
0089/1/17
0429/17
0385/17B
0044/17B
0230/17
0751/17B
0385/1/17
0199/1/17
0065/1/17
0119/17
0480/17B
0043/17B
0182/1/17
0403/17B
0061/1/17
0014/17
0025/17
0315/1/17
0044/1/17
0533/17
0465/17
0759/17
0371/17
0633/1/17
0179/17B
0387/17
0456/17
0066/17
0045/17
0629/1/17
0184/1/17
0018/17
0470/17
0183/1/17
0393/17
0039/17B
0441/1/17
0144/17
0118/17
0389/1/17
0145/17B
0642/1/17
0179/17
0480/17
0633/17B
0136/17
0660/17
0771/17B
0347/17
0213/17B
0726/17
0262/17B
0340/17
0075/17B
0184/17B
0065/17B
0565/1/17
0062/17
0120/17
0429/1/17
0465/17B
0366/17
0276/1/17
0405/1/17
0441/17B
0080/17B
0721/17
0596/17
0375/17
0145/1/17
0301/17
0645/17
0025/1/17
0314/17B
0452/17
0454/17
0164/16
0392/2/16
0503/1/16
0655/16B
0289/16
0180/16
0304/16
0505/16B
0068/16
0082/16
0680/16
0103/1/16
0120/16B
0191/16
0458/16
0407/16B
0271/16
0316/16
0107/16
0157/16B
0078/16
0612/16B
0612/1/16
0599/16B
0407/1/16
0398/16
0414/16B
0138/16
0529/16
0010/16B
0636/16
0349/16
0043/1/16
0797/16B
0459/16
0414/1/16
0770/1/16
0295/16
0118/16
0142/16
0405/16
0258/16
0408/16
0107/16B
0113/16
0676/16B
0236/1/16
0062/16
0253/16B
0172/16B
0320/16
0311/16
0505/16
0031/16
0801/16B
0407/16
0222/2/16
0048/16
0570/16B
0164/1/16
0770/16B
0464/16B
0764/16
0278/16
0172/1/16
0559/1/16
0409/16B
0006/16B
0533/16
0754/1/16
0120/1/16
0159/1/16
0463/16
0303/16B
0236/16B
0357/1/16
0704/16
0501/16
0601/16
0546/16
0221/16
0280/16
0546/1/16
0440/16
0599/1/16
0062/16B
0010/1/16
0317/1/16
0126/16
0249/16
0655/1/16
0137/16
0200/16
0651/1/16
0559/16B
0346/16
0010/16
0489/16
0625/16
0395/16
0403/16
0347/16
0164/16B
0602/16B
0302/16
0459/16B
0338/16B
0301/16
0676/16
0256/16B
0564/16B
0244/16
0570/1/16
0495/16
0477/1/16
0788/16B
0436/1/16
0310/16
0535/16
0552/16
0157/1/16
0436/16B
0042/1/16
0279/16
0603/16
0464/16
0062/1/16
0373/16
0503/16B
0092/16
0570/16
0176/16
0522/16
0194/16
0653/16
0229/16
0168/16B
0494/16
0604/16
0813/16B
0813/1/16
0159/16B
0356/16
0025/16B
0801/1/16
0168/16
0358/16
0043/16
0281/16
0788/1/16
0477/16B
0338/16
0303/16
0172/16
0317/16B
0650/16
0550/16
0467/16
0103/16
0114/16
0587/16
0476/16
0042/16B
0729/16
0389/16
0546/16B
0735/1/16
0754/16B
0548/16
0506/16
0409/2/16
0455/1/16
0006/1/16
0078/16B
0759/16
0287/16
0256/1/16
0797/1/16
0602/1/16
0420/16
0335/16
0317/16
0409/16
0735/16B
0564/1/16
0351/16
0197/15B
0446/1/15
0021/1/15
0631/1/15
0632/1/15
0094/15
0335/15
0328/1/15
0542/15B
0043/15
0382/15
0065/15
0540/15
0446/15
0510/1/15
0097/1/15
0569/15
0239/15
0317/15
0119/15
0022/15B
0448/15B
0237/15
0509/15
0228/15
0197/1/15
0054/15B
0024/15
0063/1/15
0599/15B
0063/15B
0239/15B
0599/1/15
0608/15B
0252/15
0300/1/15
0600/15
0022/15
0632/15B
0127/1/15
0055/15
0335/15B
0518/15
0382/1/15
0594/15
0189/1/15
0127/15B
0046/15
0097/15B
0242/15B
0022/1/15
0414/15
0300/15B
0257/15B
0631/15B
0440/15
0470/15B
0510/15B
0619/15
0391/15
0360/15
0639/1/15
0340/15
0509/15B
0419/15
0610/15
0639/15B
0021/15
0507/15
0220/15B
0470/15
0497/15
0448/15
0317/15B
0230/15
0469/15
0189/15B
0584/1/15
0058/15
0220/15
0328/15B
0021/15B
0509/1/15
0429/15
0143/15
0465/15
0514/15
0529/15
0335/1/15
0054/1/15
0610/15B
0242/1/15
0226/15
0143/15B
0165/2/14
0628/14B
0648/14B
0029/2/14
0084/14
0550/14B
0103/14
0638/1/14
0205/14
0392/14B
0406/14
0506/14
0392/1/14
0432/14
0308/14B
0120/14B
0102/14
0083/14B
0490/14
0429/14
0574/14
0628/1/14
0308/1/14
0102/14B
0068/14
0494/14
0152/1/14
0357/1/14
0090/14
0049/14B
0229/14
0227/14B
0205/14B
0308/14
0113/14B
0152/14B
0420/1/14
0055/14
0029/3/14
0456/14
0544/14
0529/14
0596/14B
0150/14B
0460/14B
0262/14
0150/1/14
0429/1/14
0543/14
0529/14B
0642/14B
0029/14B
0475/14B
0357/14B
0262/14B
0529/1/14
0550/14
0035/14
0102/1/14
0420/14B
0325/14
0537/14
0460/14
0596/14
0238/14
0152/14
0270/14
0421/14
0638/14B
0183/14
0475/14
0083/1/14
0120/1/14
0111/14
0151/2/14
0592/14
0456/14B
0238/1/14
0049/1/14
0537/14B
0029/1/14
0509/14
0075/14
0238/14B
0648/1/14
0429/14B
0466/14
0641/14B
0083/14
0113/1/14
0309/14
0460/1/14
0298/14
0157/14B
0642/1/14
0151/14B
0526/13
0815/13
0341/1/13
0201/13
0149/13
0074/13
0391/13
0031/1/13
0638/13
0233/13
0031/13
0031/13B
0068/13
0269/13
0100/13
0623/13
0263/13
0076/13
0112/13
0639/13
0030/13
0270/13
0089/1/13
0185/13
0768/1/13
0711/13
0497/13
0183/13
0006/13B
0128/13
0105/1/13
0074/1/13
0219/13B
0295/13B
0753/1/13
0344/13
0778/1/13
0325/13
0113/1/13
0387/13
0030/13B
0230/13
0368/13
0113/13
0699/13
0011/1/13
0344/13B
0089/13B
0352/13
0683/13
0344/1/13
0216/13
0033/13
0323/13
0074/13B
0818/13B
0180/13
0098/13
0183/13B
0672/13
0171/13
0709/13
0418/13
0146/13
0379/13
0665/13B
0410/13B
0500/13
0144/13
0182/13
0214/1/13
0088/13
0818/1/13
0181/13B
0322/2/13
0768/13B
0149/13B
0427/13
0175/13
0289/13
0677/13
0502/13
0341/13B
0214/13B
0105/13B
0187/13
0207/13
0322/1/13
0764/13
0753/13B
0295/13
0143/13B
0750/13
0143/13
0447/13
0290/13
0356/13
0110/13
0814/13
0502/13B
0006/13
0778/13B
0038/13
0026/13
0041/13
0004/13
0492/13
0450/13
0149/1/13
0590/13
0410/1/13
0030/1/13
0498/13
0758/13
0470/13
0150/13
0048/13
0322/13B
0322/13
0430/13
0097/13
0358/13
0053/13
0543/13
0079/13
0589/13
0665/1/13
0151/13neu
0114/13
0181/13
0615/12
0487/12
0632/1/12
0156/12
0760/12
0489/2/12
0468/12B
0720/12
0061/1/12
0808/12
0669/12
0665/12
0257/12
0300/1/12
0608/12
0606/12B
0818/12B
0244/12B
0652/12
0319/12X
0688/12
0709/12
0108/12B
0293/12
0224/12
0331/1/12
0204/12
0558/1/12
0458/1/12
0730/12
0698/12
0777/12B
0606/1/12
0777/1/12
0333/12
0331/12B
0399/12B
0814/12B
0559/2/12
0490/12
0265/12
0399/1/12
0032/12B
0253/12
0340/12
0367/12
0263/12
0555/4/12
0340/12B
0575/12
0052/1/12
0340/1/12
0818/1/12
0307/12
0472/12
0599/12
0582/12
0579/1/12
0378/12
0579/12
0021/12
0157/12
0632/12
0159/12
0634/12
0314/12B
0681/12
0302/1/12
0091/12
0472/1/12
0664/1/12
0229/1/12
0802/12
0472/12B
0031/12B
0568/12
0413/12
0511/12
0744/12
0032/12
0244/12
0597/12
0291/12
0511/1/12
0309/12
0690/12
0371/12
0389/1/12
0613/12
0031/12
0197/1/12
0661/1/12
0197/12
0229/12
0310/12
0814/1/12
0556/12
0263/1/12
0317/12
0668/12
0184/12
0042/12
0178/12
0226/12
0061/12B
0293/12B
0032/1/12
0444/12
0816/12
0511/12B
0517/12B
0390/12
0468/1/12
0544/12
0161/12
0229/12B
0799/1/12
0557/12
0031/1/12
0578/12
0517/1/12
0108/12
0049/12
0517/12
0356/12
0300/12
0527/12
0475/12
0557/1/12
0276/12
0603/12
0465/12
0406/12B
0820/12
0663/12B
0814/12
0476/12
0678/12
0074/12B
0389/12B
0085/12
0557/12B
0512/1/12
0579/12B
0009/12B
0467/12
0670/12
0503/1/12
0728/12
0416/12
0501/12
0264/12
0489/1/12
0809/12
0009/1/12
0512/12
0406/1/12
0687/12B
0308/12
0468/12
0387/12
0512/12B
0558/12
0799/12
0155/1/12
0466/12
0519/12
0478/12
0089/1/12
0469/12
0155/12B
0663/1/12
0395/12
0089/12B
0568/1/12
0489/12B
0687/1/12
0799/12B
0558/12B
0503/12B
0074/1/12
0399/12
0134/12
0604/12
0606/12
0024/1/12
0074/12
0314/1/12
0346/12
0687/12
0661/12B
0709/12B
0676/12
0744/12B
0447/12
0677/12
0263/12B
0016/12
0024/12B
0086/12
0300/12B
0651/12
0489/12
0568/12B
0197/12B
0661/12
0108/1/12
0214/12
0185/11
0278/11
0181/11B
0525/1/11
0121/11
0176/11
0527/11B
0090/11
0349/11B
0705/11
0103/1/11
0052/11
0608/11B
0060/1/11
0308/11
0513/11
0218/1/11
0092/11
0205/11
0565/11B
0505/1/11
0041/11
0317/11
0784/11
0202/11B
0054/1/11
0129/11
0850/11
0323/11
0113/11
0078/11B
0800/11
0645/11B
0524/11B
0089/11
0398/11
0078/11
0214/11B
0849/11B
0623/11B
0181/1/11
0218/11B
0127/11
0786/11
0068/11
0158/11
0354/11
0190/11
0527/11
0069/1/11
0216/11B
0733/11
0623/1/11
0378/11B
0529/11
0680/11B
0523/11B
0314/11
0723/11
0806/1/11
0214/11
0111/11
0230/11
0282/11
0523/11
0041/11B
0527/1/11
0682/1/11
0370/11
0211/11B
0413/11B
0063/11
0073/1/11
0565/1/11
0565/11
0620/11
0088/11
0709/7/11
0101/11
0709/13/11
0320/11
0060/11B
0113/11B
0874/11
0413/1/11
0853/11
0216/11
0321/11
0140/11
0505/11B
0073/11
0646/11
0349/11
0144/11
0574/11
0763/11
0639/11B
0523/1/11
0265/11B
0234/11
0645/1/11
0707/11
0087/11
0216/11X
0156/11B
0694/11B
0722/11
0524/1/11
0304/11
0264/11
0513/11B
0271/11B
0832/11
0709/11B
0825/11
0457/2/11
0078/1/11
0305/11
0588/11
0834/1/11
0800/1/11
0513/1/11
0181/11
0608/11
0635/11
0271/11
0059/11
0571/11
0822/11
0258/11
0265/1/11
0708/11
0857/11
0096/1/11
0525/11B
0512/1/11
0196/11
0280/11
0582/11
0709/1/11
0747/11
0040/11
0623/11
0324/11
0214/1/11
0705/11B
0705/1/11
0518/11
0512/11B
0628/11
0785/11
0799/11
0067/11
0738/11
0105/11
0259/11
0260/11
0806/11B
0179/11
0739/11
0113/1/11
0378/11
0834/11B
0623/2/11
0851/1/11
0237/11
0156/11
0348/11
0314/1/11
0169/11
0306/11
0662/11
0138/11
0265/11
0200/11
0752/11B
0664/11
0157/11
0041/2/11
0639/11
0848/1/11
0073/11B
0054/11B
0117/11
0024/11
0851/11B
0038/11
0302/11
0584/11
0302/1/11
0041/1/11
0287/11
0818/11
0233/11
0752/1/11
0114/11
0528/11
0580/11
0710/11
0379/11
0774/11
0608/1/11
0302/11B
0232/11
0576/11
0062/11
0096/11
0849/1/11
0709/11
0639/1/11
0493/10
0180/10
0187/1/10
0659/10B
0208/10
0045/1/10
0169/10
0831/10
0711/10
0031/10B
0031/1/10
0483/10
0133/10
0830/10
0831/1/10
0247/10
0631/10
0643/10B
0511/10
0545/10
0480/10
0246/1/10
0214/10
0264/10
0831/10B
0534/10B
0732/10
0131/10
0534/1/10
0856/10B
0539/10B
0585/10
0155/10
0853/10
0114/10
0138/10
0553/10
0873/10
0058/10
0052/10
0824/10
0482/10
0602/10
0280/10
0429/10
0379/10
0489/10
0699/4/10
0793/10
0693/10
0643/10
0033/10B
0314/10
0059/10
0829/10
0246/10B
0666/10
0312/10B
0312/10
0704/1/10
0743/10B
0659/10
0497/10
0069/10B
0858/10
0859/10B
0743/1/10
0158/10
0308/10B
0104/10
0681/10
0850/10
0662/10
0140/10
0187/10B
0443/10
0573/10
0829/1/10
0772/10
0829/10B
0643/1/10
0859/1/10
0395/10
0740/10
0856/10
0185/10
0633/10
0680/10
0490/10
0793/1/10
0557/10
0812/10
0003/10
0241/10B
0679/10
0792/10B
0213/10
0179/10
0100/10
0518/10
0716/10
0281/10
0265/10
0159/10
0707/10
0160/10
0308/10
0862/10
0620/10
0424/10
0699/10
0698/10
0033/1/10
0539/10
0241/10
0413/10
0854/10
0202/10
0539/1/10
0485/10
0247/1/10
0792/10
0278/10
0654/10
0321/10
0210/10
0645/1/10
0235/10
0247/10B
0799/10
0045/10B
0856/1/10
0726/10
0584/1/10
0430/10
0230/10
0034/10
0312/1/10
0033/10
0067/10
0314/10B
0723/10
0863/10
0284/10
0329/10
0657/10
0187/10
0553/10B
0303/10
0744/09
0701/09
0004/09
0553/09
0819/1/09
0020/09
0242/09
0889/1/09
0005/09
0122/09
0162/1/09
0164/09B
0616/1/09
0577/09B
0783/09
0169/09D
0278/09
0003/09B
0568/09
0683/09
0250/09
0203/09
0297/09
0654/09
0706/09
0403/09B
0441/09
0183/09
0634/09
0237/09
0066/09
0918/09
0668/09
0889/09
0215/09
0107/09
0691/09B
0014/09
0170/09
0827/09
0173/2/09
0450/09
0203/1/09
0531/09B
0528/1/09
0171/09B
0403/09
0087/09
0160/2/09
0780/09
0079/09
0163/09
0706/1/09
0174/09B
0330/09B
0706/09B
0499/09
0541/09
0231/09
0019/09
0102/09
0740/09
0668/09B
0173/09B
0133/09
0003/09
0166/09
0176/09
0673/09
0696/1/09
0280/09
0712/09
0394/1/09
0067/09
0819/09
0051/09
0531/1/09
0163/09B
0616/09B
0485/09
0028/1/09
0179/09B
0766/09
0119/09
0169/09F
0626/1/09
0888/09
0028/09B
0169/09
0244/09
0577/09
0282/09
0187/09
0280/09A
0066/1/09
0164/09
0528/09B
0048/09
0195/09
0793/09
0305/09
0168/1/09
0295/09
0181/09
0088/09
0626/09B
0398/09
0474/09
0910/09
0053/09B
0375/09
0139/09
0049/09
0284/09B
0535/09
0279/09
0059/09
0023/09
0169/09C
0377/09
0275/09
0755/09
0872/09
0600/09
0203/09B
0617/1/09
0174/1/09
0263/09
0458/09
0496/09
0233/09
0278/09A
0738/09
0507/09
0330/1/09
0617/09B
0228/09
0556/09
0179/1/09
0171/1/09
0316/09
0458/09B
0506/09
0066/09B
0828/09
0162/09B
0289/09
0745/09
0531/09
0875/09
0065/09
0172/09
0160/09B
0897/09
0675/09
0059/1/09
0828/1/09
0435/09
0015/09
0278/1/09
0386/09
0157/09
0099/09
0488/09
0199/09
0577/3/09
0626/09
0400/09
0071/09
0068/09B
0021/09
0739/09
0795/09
0174/09
0559/09
0179/09
0160/09
0173/09
0657/09
0642/09
0106/09
0889/09B
0322/09
0696/09
0097/09
0415/09
0906/09
0143/09
0190/09
0304/09
0271/09
0841/09
0392/09
0070/09
0458/1/09
0182/09
0168/09B
0278/09B
0440/09
0590/09
0069/09
0171/09
0730/09
0163/1/09
0162/09
0691/09
0511/09
0105/09
0528/09
0670/09
0191/09
0164/1/09
0476/09
0696/09B
0282/09B
0180/09
0196/09
0284/1/09
0169/09E
0828/09B
0169/09G
0068/1/09
0282/1/09
0747/09
0572/09
0348/09
0189/09
0104/09
0068/09
0771/09
0891/09
0270/09
0656/09
0059/09B
0603/09
0816/09
0819/09B
0114/09
0248/09
0028/09
0616/09
0022/09
0822/09
0053/2/09
0003/1/09
0589/09B
0169/09H
0304/08B
0008/08B
0319/08
0618/1/08
0309/08
0072/08B
0006/08
0008/08
0548/08B
0503/08
0504/08
0763/1/08
0373/08
0100/08
0109/08B
0813/08
0438/08
0810/08
0932/08
0965/08
0102/08
0999/1/08
0788/08
0433/1/08
0537/08
0725/08
0479/08B
0280/08
0964/08
1000/08
0072/08
0878/08
0881/08
0668/08
0031/1/08
0403/08B
0905/08
0968/08
0775/08
0004/08
0847/08
0680/08
0394/08
0532/08
0192/08
0544/08B
0800/08
0697/08
0879/08
0168/08B
0718/08
0732/08
0172/08
0799/08
0768/08
0433/08
0999/08
0589/08
0372/08
0541/08
0636/08B
0694/1/08
0449/08
0625/08
0499/1/08
0039/08
0880/08
0748/08B
0700/08
0297/08
0837/08B
0292/08
0437/08
0350/08
0173/08B
0648/08B
0719/08
0403/08
0837/1/08
0308/08
0236/08
0526/08
0710/1/08
0940/08
0851/1/08
0542/08
0133/08
0915/08
0035/08B
0176/08
0378/08
0755/08
0168/1/08
0030/08
0763/08
0487/08
0904/08
0148/08
0210/08
0325/08
0154/08
0466/08
0568/08
0304/08
0109/08
0058/08
0817/08
0105/08
0844/08B
0123/08
0471/08
0400/08
0104/08
0648/08
0758/08
0103/08
0878/1/08
0143/08
0698/08
0242/08
0344/08B
0467/08
0196/08
0197/08
0334/08
0897/08
0797/08
0203/08
0636/1/08
0211/08
0544/1/08
0135/08
0134/08
0571/08
0550/08B
0748/1/08
0224/08
0072/1/08
0716/08
0929/08
0479/1/08
0798/08
0302/08
0665/08
0847/08B
0448/08
0713/08
0999/08B
0017/08
0433/08B
0116/08
0642/08
0645/08
0018/08
0847/1/08
0010/08B
0567/08
0116/1/08
0615/08
0348/1/08
0039/08B
0008/1/08
0743/08B
0149/08
0878/08B
0843/08
0348/08B
0361/08B
0409/08
0052/3/08
0532/1/08
0561/08
0166/1/08
0713/1/08
0105/08B
0010/1/08
0052/08
0083/08
0349/1/08
0168/08
0279/08
0763/08B
0474/08
0511/08
0998/08B
0634/08
0357/1/08
0302/1/08
0035/08
0300/08
0689/08
0844/1/08
0477/08
0668/1/08
0031/08B
0116/08B
0010/08C
0703/08
0919/08
0844/08
0713/08B
0768/08A
0299/08
0166/08B
0710/08
0827/08
0694/08B
0361/1/08
0418/08
0851/08
0760/08
0998/1/08
0479/08
0230/08
0811/08
0302/08B
0605/08
0475/08
0170/08
0179/08
0367/08
0239/08
0837/08
0596/08
0536/08
0057/08
0142/08
0199/08
0757/08
0514/08
0105/1/08
0367/08C
0694/08
0165/08
0635/08
0561/08B
0295/08
0870/08
0532/08B
0561/1/08
0010/08
0249/08
0220/08
0379/08
0035/1/08
0160/08
0304/1/08
0343/1/08
0769/08
0550/1/08
0851/08B
0343/08B
0395/08
0166/08
0544/08
0548/1/08
0580/08
0668/08B
0743/08
0486/08
0873/08
0649/08
0167/08
0349/08B
0344/1/08
0439/08
1004/08
0173/1/08
0730/08
0173/08
0357/08B
0316/08
0710/08B
0214/07
0663/07
0049/07
0759/1/07
0724/2/07
0063/07
0916/07
0277/07
0601/1/07
0417/07
0535/07
0417/1/07
0742/07B
0699/07
0426/07
0537/07
0741/07
0234/07
0150/07
0385/07
0129/07B
0384/07
0011/07B
0065/07
0763/07
0378/07
0182/07
0582/07
0222/07B
0486/07
0379/1/07
0380/07B
0225/07
0209/07
0211/07
0338/07
0221/07
0544/07B
0328/07
0814/07
0901/07B
0736/07
0378/1/07
0721/07
0888/07
0235/07
0392/07
0681/07
0197/07
0274/1/07
0766/07
0901/07
0224/07B
0378/07B
0837/07
0187/07
0283/1/07
0374/07
0165/07
0416/07
0099/07
0724/07
0460/07
0530/07
0664/1/07
0759/07
0150/07B
0720/07A
0546/07
0273/07
0936/07
0099/07B
0599/07B
0724/07B
0918/07
0796/07
0098/07
0600/07
0408/07
0535/1/07
0759/07B
0272/07
0511/07
0499/07
0275/1/07
0354/1/07
0354/2/07
0349/07
0535/07B
0276/07
0824/07
0380/07
0661/07
0307/07
0538/07
0508/07B
0305/07
0095/07
0838/07
0682/07
0508/1/07
0309/07B
0604/07
0638/07
0724/1/07
0231/07
0601/07B
0555/07B
0096/07
0279/07
0359/07
0815/07
0638/07B
0064/07
0722/07
0522/07
0224/1/07
0461/07
0021/07
0705/07
0124/07
0063/07B
0455/07
0863/07
0274/07B
0282/07
0130/07
0830/07
0283/07B
0011/07
0475/07
0718/07
0207/07B
0728/07
0207/1/07
0809/07
0100/07
0638/1/07
0719/07
0414/07
0524/07
0141/07
0333/07
0068/07
0362/1/07
0222/07
0547/07
0222/1/07
0516/07
0247/07
0478/07
0746/07
0257/07
0331/07
0063/1/07
0497/07
0309/07
0742/07
0283/07
0113/1/07
0244/07
0135/07
0599/1/07
0180/07
0191/07
0098/07B
0016/07
0766/07B
0600/1/07
0016/07B
0444/07
0298/07
0147/1/07
0568/07
0685/07
0094/07
0309/2/07
0011/1/07
0016/1/07
0533/07
0823/07
0941/07
0018/07
0763/1/07
0563/07B
0147/07B
0567/07
0263/07
0763/07B
0023/07
0354/07B
0815/1/07
0664/07B
0354/07
0664/07
0782/07
0147/07
0617/07
0005/07
0129/1/07
0555/2/07
0748/07
0814/07B
0362/07B
0417/07B
0008/07
0270/07
0670/07
0390/1/07
0390/07B
0778/07
0075/07
0127/07
0361/07
0309/1/07
0379/07B
0637/07
0529/07
0680/07
0330/07
0953/07
0380/1/07
0113/07
0528/07
0306/07
0665/07
0600/07B
0138/07
0815/07B
0129/07
0666/07
0601/07
0207/07
0558/07
0583/07
0289/07
0124/1/07
0537/07B
0229/07
0022/07
0508/07
0563/1/07
0383/07
0931/07
0438/06
0203/06
0886/06
0010/1/06
0308/06
0133/06
0325/06
0521/06
0008/06
0657/06B
0302/06B
0746/06B
0159/06
0545/06B
0779/06
0755/06
0154/1/06
0902/06
0868/06
0158/06
0511/06
0587/06
0754/06B
0290/06
0572/06
0428/06
0664/06B
0009/06B
0640/06
0302/1/06
0096/06
0353/06
0664/1/06
0005/06B
0920/06
0693/06B
0935/06
0933/1/06
0303/06B
0482/06
0706/06
0436/06
0161/06
0381/06
0173/06
0028/1/06
0055/06B
0754/1/06
0365/06
0639/06B
0474/06
0014/06
0170/06
0621/06
0398/06
0494/06
0680/06
0785/06B
0108/1/06
0374/06
0337/06
0009/06
0779/1/06
0792/06B
0903/06
0365/06B
0353/1/06
0010/06B
0505/06B
0623/06
0103/06
0761/06
0306/06
0817/06
0154/06
0677/06
0395/06
0928/06
0357/06
0581/06
0640/1/06
0012/06
0143/06
0177/06
0009/1/06
0417/06
0639/1/06
0230/06
0071/1/06
0834/06
0029/06
0487/06
0174/06
0418/06
0729/06
0359/06
0228/06
0448/06
0258/06B
0785/06
0817/06B
0864/06
0121/1/06
0303/1/06
0302/06
0705/06
0543/1/06
0028/06
0850/1/06
0090/06
0505/06
0672/06
0657/06
0365/2/06
0258/06
0108/06B
0333/06B
0245/06B
0184/06
0693/06
0104/06
0742/06
0229/06
0004/06
0030/06
0015/06
0349/06
0514/06
0477/06
0333/1/06
0162/06
0548/06B
0013/06
0746/06
0152/06
0333/06
0425/06
0151/06
0059/06B
0895/06
0261/06
0308/06B
0865/06
0836/06
0073/06
0548/06
0464/06
0308/1/06
0837/06
0131/06
0548/1/06
0549/06
0257/06
0693/1/06
0141/06
0668/06
0640/06B
0175/06
0201/06
0219/06
0154/06B
0549/06B
0263/06
0375/06
0850/06
0528/06B
0909/06
0072/06
0520/06
0299/06
0364/06
0206/06
0071/2/06
0657/1/06
0121/06B
0817/1/06
0626/06
0532/06B
0528/1/06
0746/1/06
0871/06
0676/06
0055/1/06
0848/06
0891/06
0781/06
0155/06
0054/06
0750/06
0503/06
0545/1/06
0434/06
0514/06B
0176/06
0919/06
0108/2/06
0831/06
0932/06
0510/06
0365/1/06
0425/1/06
0052/06
0514/1/06
0353/06B
0866/06
0485/06
0438/06B
0262/06
0623/06B
0258/1/06
0367/06
0071/06B
0936/06
0792/1/06
0549/1/06
0555/06
0675/06
0747/06
0099/06
0303/06
0028/06B
0059/1/06
0081/06
0005/1/06
0577/06
0933/06B
0644/06
0556/06
0330/06
0848/1/06
0425/06B
0285/06
0121/06
0244/1/05
0002/05B
0941/05
0582/05
0449/05
0244/05
0361/2/05
0237/1/05
0699/1/05
0022/05B
0246/1/05
0725/1/05
0933/05
0689/05
0089/05B
0834/05
0625/05
0805/05
0225/05B
0602/05
0732/05
0936/05B
0286/05B
0523/05
0401/05
0590/05
0197/05
0636/05
0252/05B
0085/05
0218/05
0400/05
0045/05
0237/05B
0081/05B
0288/05
0936/1/05
0330/1/05
0444/05
0558/05
0240/05
0490/05
0174/1/05
0189/05B
0092/05B
0659/05
0287/05
0331/05
0053/05
0795/05
0773/05
0740/05
0842/05
0241/05
0330/05
0174/05B
0871/1/05
0237/05
0225/1/05
0108/1/05
0110/05
0189/05
0019/05
0942/1/05
0900/05
0085/05B
0811/05B
0796/05
0003/05
0116/05
0002/05
0926/05
0097/05
0092/1/05
0724/05
0208/05
0561/05
0515/1/05
0194/1/05
0001/05
0003/05B
0219/05B
0820/05
0561/05B
0286/1/05
0515/05B
0025/05
0219/1/05
0942/2/05
0483/05
0361/4/05
0535/05
0578/05
0233/1/05
0329/05
0871/05B
0723/05
0015/05B
0089/1/05
0008/05
0770/05B
0189/1/05
0764/1/05
0015/05
0003/3/05
0015/1/05
0045/05B
0615/05
0894/05
0329/1/05
0317/05
0764/05B
0770/05
0323/05
0744/1/05
0209/05B
0351/05
0508/05
0087/05
0721/05
0616/2/05
0304/05
0361/05
0540/05
0454/05
0003/2/05
0616/05B
0243/05
0205/05
0151/1/05
0108/05B
0174/05
0766/05
0616/05
0194/05
0092/05
0102/05
0235/05
0813/05
0238/05
0089/05
0085/1/05
0361/1/05
0621/05B
0194/05B
0352/05
0022/05
0898/05
0616/1/05
0853/05
0545/05
0233/05B
0157/1/05
0699/05
0233/05
0929/05
0330/05B
0511/05
0289/05
0672/05B
0942/05
0699/05B
0495/05
0687/05
0320/05
0758/05
0081/1/05
0397/05
0209/05
0331/1/05
0561/1/05
0577/05
0672/05
0621/1/05
0870/05
0882/05
0252/05
0006/05
0331/05B
0438/05
0184/05
0246/05
0565/05
0672/1/05
0271/05
0244/05B
0942/05B
0873/05
0003/1/05
0865/05B
0039/05
0457/05
0136/05
0911/05
0515/05
0122/05
0770/1/05
0619/05
0336/05
0936/05
0752/05
0817/05
0455/05
0083/05
0924/05
0520/05
0361/3/05
0002/1/05
0818/05
0151/05B
0865/05
0252/1/05
0225/05
0246/05B
0108/05
0944/05
0329/05B
0658/05
0183/05
0744/05
0725/05
0099/05
0730/05
0361/05B
0942/3/05
0744/05B
0151/05
0157/05B
0811/1/05
0348/05
0184/04
0591/04
1002/04
0525/04
0994/1/04
0808/1/04
0666/04B
0879/04
0438/04B
0666/2/04
0945/04B
0238/04
0140/04
0280/04
0361/04
0586/04
0875/1/04
0995/04
0994/04B
0871/04
0507/04B
0789/04B
0441/04
0238/04B
0945/04
0940/04B
0905/04
0664/04B
0688/04B
0128/04B
0918/04
0789/04
0892/04
0709/04
0852/04
0283/04
0889/1/04
0327/04
0482/1/04
0663/04
0875/04B
0682/04
0737/04
0688/04
0924/04
0875/04
0429/04B
0012/04
0721/04
0438/04
0662/04
0915/04
0482/04B
0664/2/04
0860/04
0850/04
0270/04
0878/04
0850/04B
0940/04
0928/04B
0621/04
0438/1/04
0795/04B
0429/04
0912/04
0708/04B
0708/1/04
0667/04
0105/04
0184/04B
0878/04B
0783/04
0665/04
0304/04B
0688/1/04
0458/04B
1009/04
0618/04
0808/04
0798/04
0086/04
0487/04B
0734/04
0795/1/04
0901/04
0710/04
0487/1/04
0808/04B
0928/1/04
0889/04B
0664/04
0945/1/04
0979/04
0622/04
0850/1/04
0301/04
0595/03
0312/03B
0595/03B
0560/1/03
0774/03
0546/03
0830/03B
0831/03
0849/03
0595/1/03
0736/03
0595/2/03
0504/03
0774/03B
0325/03B
0954/03B
Drucksache 2/20

... (2) Arbeitgeber und deren Beauftragte müssen sich vor der Nutzung der Ausfüllhilfe unter Nachweis ihrer Betriebs- oder Absendernummer bei der Stelle nach Absatz 6 Satz 1 registrieren.



Drucksache 441/20 (Beschluss)

Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung des Protokolls über Schadstofffreisetzungs- und - verbringungsregister vom 21. Mai 2003 sowie zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr.



Drucksache 164/20 (Beschluss)

... Der Bundesrat bittet, im weiteren Gesetzgebungsverfahren für den Zugang der nichtverkammerten Berufe zur Telematikinfrasturktur (TI) eine alternative Lösung vorzusehen, die das Erfordernis eines separaten Authentifizierungsprozesses für Leistungserbringerinstitutionen vermeidet und den Zeitplan für die Einführung des elektronischen Gesundheitsberuferegisters (eGBR) und damit für die Nutzung medizinischer Anwendungen der TI durch alle nicht verkammerten Berufe nicht gefährdet.



Drucksache 437/20 (Beschluss)

... Nachdem der Ausweisinhaber den elektronischen Prozess der Anmeldung abgeschlossen hat, wird er automatisch zum Schreibdienst weitergeleitet. Dort ist ein elektronischer Identitätsnachweis durchzuführen. Im Anschluss wird die neue Adresse auf dem elektronischen Speicher- und Verarbeitungsmedium geschrieben. Dieser Information muss technisch bedingt zunächst an die Meldebehörde weitergeleitet werden, da aktuell noch kein entsprechender Kommunikationsstandard für die Personalausweisbehörden existiert. Die Meldebehörde gibt die Information an die zuständige Personalbehörde weiter, wodurch in Folge auch eine Registerberichtigung bei der ausstellenden Behörde erfolgen kann.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 437/20 (Beschluss)




1. Zu Artikel 1 Nummer 8 § 27 Absatz 4 Satz 1, 2 BMG

2. Zu Artikel 1 Nummer 8 § 27 Absatz 4 Satz 2 BMG

3. Zu Artikel 1 Nummer 8a - neu - § 34 Absatz 5 Satz 1 BMG , Nummer 9a - neu - § 51 Absatz 2 Satz 2, Absatz 3 Satz 1, Absatz 4 Satz 4 BMG

4. Zu Artikel 1a - neu - Inhaltsübersicht, § 2 Absatz 2a - neu -, 2b - neu -, Absatz 4 Satz 4 - neu - bis 6 - neu -, § 4 Absatz 3, § 7 Absatz 1 Satz 2 - neu -, 3 - neu -, § 14 Nummer 3 - neu -, § 20a - neu -, § 34 Nummer 9 Buchstabe a PAuswG

‚Artikel 1a Änderung des Personalausweisgesetzes

Artikel 1b
Änderung der Personalausweisverordnung

Zu Artikel 1a

Zu Nummer 1

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Artikel 1b

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 4

Zu Artikel 4

5. Zu Artikel 2 Nummer 4 Buchstabe b § 13 Absatz 2 Satz 3, 4 BMG , Nummer 10 § 34a Absatz 6 BMG , Nummer 12 § 38 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 Buchstabe b Doppelbuchstabe ff Satz 2 Absatz 2 Satz 3 BMG , Artikel 3a - neu - § 34a Absatz 6 BMG , Artikel 4 Absatz 1a - neu - Inkrafttreten

‚Artikel 3a Weitere Änderungen

Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Doppelbuchstabe cc

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

6. Zu Artikel 2 Nummer 9 Buchstabe a § 34 Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 BMG , Artikel 3 Absatz 3 § 31 Absatz 7 GwG

7. Zu Artikel 2 Nummer 16a - neu - § 44 Absatz 3 BMG , Nummer 17 § 49 Absatz 4, 5 BMG

8. Zu Artikel 2 Nummer 19a - neu - § 52 Absatz 1 BMG

9. Zu Artikel 2 Nummer 19a - neu - § 52 Absatz 2 Satz 3 - neu - BMG

10. Zu Artikel 4 Absatz 2 Inkrafttreten


 
 
 


Drucksache 500/20

... Mit den vorgeschlagenen Änderungen soll den Prüfungsverbänden signalisiert werden, dass der Gründungsprüfung von Genossenschaften, insbesondere hinsichtlich des Vorliegens eines zulässigen Förderzwecks, künftig mehr Gewicht beigemessen werden muss. Darüber hinaus sollen die Prüfungsverbände in den in Ziffer 2 b genannten Fällen verpflichtet werden, den Beitritt der Genossenschaft nach § 11 Absatz 2 Nummer 3 Halbsatz 1 GenG nicht zuzulassen. Dies hätte gemäß § 11a Absatz 1 GenG zur Folge, dass das für die Eintragung der Genossenschaft ins Genossenschaftsregister zuständige Gericht die Eintragung ablehnen müsste.



Drucksache 325/1/20

... 5. Der Bundesrat begrüßt die im Aktionsplan dargestellten Maßnahmen, insbesondere die Schaffung eines einheitlichen EU-Regelwerks zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in Form einer EU-Geldwäscheverordnung und die in Betracht gezogene Möglichkeit, den zentralen Meldestellen Verwaltungsmaßnahmen zum Einfrieren von Vermögenswerten zu erleichtern. Bei der Erstellung einer EU-Geldwäscheverordnung sollten zudem die Herabsetzung der Schwelle von 25 Prozent als Hinweis auf direktes oder indirektes Eigentum an einer Gesellschaft und die Schaffung klarer Vorgaben zur Eintragungspflicht des wirtschaftlich Berechtigten in das Transparenzregister in den Blick genommen werden.



Drucksache 361/20

Entschließung des Bundesrates zur wissenschaftlichen Evaluierung von Kinderschutzverfahren und zu Änderungen des Bundeszentralregistergesetzes



Drucksache 2/20 (Beschluss)

... In § 71 Absatz 2 Satz 1 Nummer 4 wird das Komma am Ende durch die Wörter "und die in § 10 Absatz 4 Nummer 3 des Gesetzes über das Ausländerzentralregister bezeichnete Übermittlungsbefugnis," ersetzt.‘



Drucksache 33/1/20

... (1) Wer eine überregionale Veranstaltung durchführt, bei der Einhufer verschiedener Bestände zusammenkommen, hat ein Register der zu der Veranstaltung verbrachten Einhufer zu führen. Das Register muss von jedem dieser Einhufer folgende Angaben enthalten:

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 33/1/20




1. Zu Artikel 1 Nummer 2

2. Zu Artikel 1 Nummer 7 Buchstabe a Doppelbuchstabe bb § 44a Absatz 1 Satz 2 ViehVerkV

3. Zu Artikel 1 Nummer 8 § 44b Absatz 1 Satz 1 Nummer 2, Satz 2 Nummer 2 Buchstabe b, Satz 3, Absatz 2 Satz 1 Nummer 2, Satz 2, Satz 4, Absatz 3 Satz 1 Nummer 2, Satz 2, Absatz 4 ViehVerkV

4. Zu Artikel 1 Nummer 8 § 44c Satz 1 Nummer 2 ViehVerkV

5. Zu Artikel 1 Nummer 11 Anlage 6 ViehVerkV

6. Zu Artikel 1 Nummer 11 Anlage 6 ViehVerkV

7. Zu Artikel 2 Nummer 2a - neu - § 14a Absatz 8 Nummer 2 Schweinepest-Verordnung

8. Zu Artikel 2 Nummer 2a § 14a Absatz 8 Nummer 2 Schweinepest-Verordnung

9. Zu Artikel 2 Nummer 3 § 14d Absatz 5c - neu - Schweinepest-Verordnung

10. Zu Artikel 2 Nummer 3 § 14d Absatz 6a - neu - Schweinepest-Verordnung

11. Zu Artikel 2 Nummer 3 § 14d Absatz 8 Schweinepest-Verordnung

12. Zu Artikel 2 Nummer 4 § 14e Absatz 1 Satz 1 einleitender Satzteil, Absatz 3 Schweinepest-Verordnung

13. Zu Artikel 2 Nummer 6a - neu - § 14i Absatz 1 Nummer 2 Schweinepest-Verordnung

14. Zu Artikel 2 Nummer 7 Buchstabe c - neu - § 25 Nummer 3 Schweinepest-Verordnung

16. Zu Artikel 8a - neu - § 3a - neu - BlutArmV 2010

‚Artikel 8a Änderung der Verordnung zum Schutz gegen die Ansteckende Blutarmut der Einhufer

§ 3a
Veranstaltungen mit Einhufern


 
 
 


Drucksache 348/1/20

... dd Es erscheint nicht sachgerecht, ausschließlich Meldungen der Krankenhäuser im DIVI-IntensivRegister zur Voraussetzung höherer Ausgleichszahlungen zu machen. Das Robert Koch-Institut räumt selbst ein, dass seine Mitteilungen an die Krankenhausplanungsbehörden bisher nicht belastbar seien und technische Probleme des DIVI-IntensivRegisters bislang nicht vollständig beseitigt werden konnten. Vor diesem Hintergrund sollten anstelle der Meldung von Intensivkapazitäten an das DIVI-Register auch Meldungen an entsprechende Systeme auf Landesebene als Voraussetzung für die Gewährung höherer Pauschalen als ausreichend erachtet werden.



Drucksache 1/20

... -Warndateigesetzes (VWDG) und der VWDG-Durchführungsverordnung ermöglichen jeweils zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben Ersuchen des Bundesamts im Visumverfahren an das Ausländerzentralregister und die Visawarndatei sowie Übermittlungen von Daten an das Ausländerzentralregister und an die Visawarndatei durch das Bundesamt und Übermittlungen aus diesen Datenbanken an das Bundesamt. Die Zuständigkeiten der deutschen Auslandsvertretungen in Visaangelegenheiten bleiben hiervon unberührt, soweit nicht von der Ermächtigung in § 71 Absatz 2 Satz 2 AufenthG Gebrauch gemacht wird. Die Rückmeldungen aus dem Ausländerzentralregister und der Visawarndatei erfolgen jeweils an die Stelle, die das Ersuchen übermittelt hat. Die Aufnahme des Auswärtigen Amts in § 21 Absatz 3 Satz 2 und 3 und Absatz 5 AZRG folgt daraus, dass auch das Auswärtige Amt nach § 21 Absatz 1 AZRG



Drucksache 504/20

... 6. festzulegen, welcher Aktualisierungsstand des Steuerungsregisters nach § 3 Zensusvorbereitungsgesetz 2022 nach § 17 Absatz 1 Satz 3 dieses Gesetzes maßgeblich ist und

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 504/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Zensusvorbereitungsgesetzes 2021

§ 16a
Verordnungsermächtigung

Artikel 2
Änderung des Zensusgesetzes 2021

§ 36a
Verordnungsermächtigung

Artikel 3
Änderung des Aufenthaltsgesetzes

§ 62c
Ergänzende Vorbereitungshaft

Artikel 4
Einschränkung von Grundrechten

Artikel 5
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

Bürgerinnen und Bürger

4 Wirtschaft

4 Verwaltung

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Artikel 2

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Nummer 7

Zu Nummer 8

Zu Nummer 9

Zu Artikel 3

Zu Artikel 4

Zu Artikel 5

Anlage
Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates gem. § 6 Absatz 1 NKRG: NKR-Nummer 5368, BMI: Entwurf eines Gesetzes zur Verschiebung des Zensus in das Jahr 2022 und zur Änderung des Aufenthaltsgesetzes

I. Zusammenfassung

II. Im Einzelnen

II.1 Erfüllungsaufwand

4 Bund

Länder und Kommunen

Änderung des Aufenthaltsgesetzes

II.2 Weitere Kosten

II.3 Evaluierung

III. Ergebnis


 
 
 


Drucksache 85/20

... Für dieses Verfahren ist es erforderlich, dass die Träger der Rentenversicherung bei der automatisierten Abfrage der Einkünfte bei den Finanzbehörden eine klare, eindeutige und einfach in das aufzubauende Verfahren einzubindende Identifikationskennziffer verwenden. Das automatische Datenabrufverfahren sollte auf bereits bestehende Übermittlungswege zwischen den Trägern der Rentenversicherung und den Finanzbehörden aufsetzen. Ein Rückgriff auf die Sozialversicherungsnummer des Berechtigten wäre für diese Zwecke nicht zielführend, da sie bei den Finanzbehörden in den bereits praktizierten digitalen Verfahrensabläufen nicht vorliegt. Mit Blick auf das Inkrafttreten des Gesetzes zum 1. Januar 2021 können auch nicht die Festlegungen zur Ausgestaltung des Identifikators bei der Registervernetzung abgewartet werden. In Ermangelung einer anderen geeigneten Kennziffer erscheint es zulässig, in diesem eng abgegrenzten Verwaltungsbereich die steuerliche Identifikationsnummer zur eindeutigen Identifikation der betroffenen Person für das vorgesehene automatisierte Datenabrufverfahren zu verwenden. Dies ist durch die hier bestehenden Besonderheiten gerechtfertigt: Die steuerliche Identifikationsnummer liegt den Trägern der Rentenversicherung bereits im jeweiligen Rentenkonto der Rentenbezieher vor. Für neue Rentenbezieher wird die steuerliche Identifikationsnummer zusammen mit dem Rentenantrag - bereits nach geltendem Recht - ebenfalls abgefragt. Sie wird dann mit Bezug auf die gleichheitsgerechte Besteuerung von Renteneinkünften von den Trägern der Rentenversicherung gemeinsam mit den Finanzbehörden bereits im Rentenbezugsmitteilungsverfahren verwendet. Zudem unterliegt auch ein Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung als Bestandteil der Rente in gleichem Maße wie sonstige Alterseinkünfte der Besteuerung, für welche die steuerliche Identifikationsnummer bereits verwendet wird. Es ist damit auch ein Bezug zum Steuerrecht gegeben. Um ein effizientes Verfahren im Interesse der Berechtigten zu gewährleisten, dürfen die Träger der Rentenversicherung daher bei der automatisierten Abfrage an die Finanzbehörden die steuerliche Identifikationsnummer des Berechtigten zur eindeutigen Identifikation der betroffenen Person verwenden. Dadurch kann eine eindeutige Zuordnung dieser Person auf Seiten der Finanzverwaltung erfolgen und der Datentransfer gewährleistet werden. In Satz 4 wird zudem geregelt, dass das Steuergeheimnis nach § 30 AO einer Offenbarung der angeforderten Daten nicht entgegensteht.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 85/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch

§ 76g
Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung

§ 97a
Einkommensanrechnung beim Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung

§ 117a
Besonderheiten beim Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung

§ 151b
Automatisiertes Abrufverfahren beim Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung

§ 151c
Überprüfung von Einkünften aus Kapitalvermögen beim Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung

§ 307e
Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung bei Rentenbeginn in den Jahren 1992 bis 2020

§ 307f
Zuschlag an Entgeltpunkten für langjährige Versicherung bei Rentenbeginn vor dem 1. Januar 1992

§ 307g
Evaluierung

Artikel 2
Änderungen des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch

Artikel 3
Änderungen des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch

§ 82a
Freibetrag für Personen mit Grundrentenzeiten oder entsprechenden Zeiten aus anderweitigen Alterssicherungssystemen

Artikel 4
Änderung des Bundesversorgungsgesetzes

Artikel 5
Änderung des Wohngeldgesetzes

§ 17a
Freibetrag für zu berücksichtigende Haushaltsmitglieder mit Grundrentenzeiten oder entsprechenden Zeiten aus anderweitigen Alterssicherungssystemen

Artikel 6
Änderung des Einkommensteuergesetzes

Artikel 7
Änderung der Abgabenordnung

Artikel 8
Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

Freibetrag beim Wohngeld

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

1. Einführung einer Grundrente für langjährige Versicherung

2. Einführung eines Freibetrags im Wohngeldgesetz

3. Einführung eines Freibetrags in der Hilfe zum Lebensunterhalt und in der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Zwölftes Buch Sozialgesetzbuch SGB XII

4. Einführung eines Freibetrags in der Grundsicherung für Arbeitsuchende, Zweites Buch Sozialgesetzbuch SGB II

5. Einführung eines Freibetrags bei den fürsorgerischen Leistungen der Sozialen Entschädigung

6. Erhöhung des steuerlichen Förderbetrags zur betrieblichen Altersversorgung

7. Zusätzliche Bundesmittel

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Demografische Auswirkungen

4. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

5. Erfüllungsaufwand

5.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

5 Grundrente

Freibeträge in den Fürsorgesystemen

Freibetrag in der Grundsicherung für Arbeitsuchende

Freibetrag im Wohngeldgesetz WoGG

5.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

5 Grundrente

Freibetrag im Wohngeldgesetz WoGG

5.3 Erfüllungsaufwand für die Verwaltung

5 Grundrente

Freibetrag im Wohngeldgesetz WoGG

6. Weitere Kosten

7. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Buchstabe a

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Absatz 5

Zu Absatz 6

Zu Absatz 7

Zu Nummer 7

Zu Nummer 8

Zu Nummer 9

Zu Nummer 11

Zu Nummer 10

§ 151c

Zu Nummer 12

Zu Nummer 13

Zu Nummer 14

§ 307f

§ 307g

Zu Artikel 2

Zu Artikel 3

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

§ 82a

Zu Artikel 4

§ 25d

Zu Artikel 5

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Absatz 2

Absatz 3

Absatz 4

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Artikel 6

Zu Nummer 1

Zu Nummer 32

Zu Artikel 7

Zu Artikel 8

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Anlage
Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates gem. § 6 Absatz 1 NKRG: Entwurf eines Gesetzes zur Einführung der Grundrente für langjährig in der gesetzlichen Rentenversicherung Versicherte mit unterdurchschnittlichem Einkommen und für weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Alterseinkommen - Grundrentengesetz (BMAS)

I. Zusammenfassung

II. Im Einzelnen

II.1 Alternativen

II.2 Erfüllungsaufwand

Bürgerinnen und Bürger

5 Wirtschaft

5 Bund

Länder und Kommunen

II.2 Evaluierung

III. Ergebnis

Anlage 2
Stellungnahme der Bundesregierung zu der Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates


 
 
 


Drucksache 88/20

... 9. zur Gewährleistung einer angemessenen Transparenz für bestimmte, unter die Obhutspflicht fallende Erzeugnisse einen Bericht zu erstellen haben, der die Verwendung der Erzeugnisse, insbesondere deren Art, Menge, Verbleib und Entsorgung, sowie die getroffenen und geplanten Maßnahmen zur Umsetzung der Obhutspflicht zum Inhalt hat; es kann auch bestimmt werden, ob und in welcher Weise der Bericht durch Dritte zu überprüfen, der zuständigen Behörde vorzulegen oder in geeigneter Weise zu veröffentlichen ist; die gültige Umwelterklärung einer in das EMAS-Register eingetragenen Organisation erfüllt die Anforderungen an den Bericht, soweit sie die erforderlichen Obhutspflichten adressiert.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 88/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes

§ 7a
Chemikalien- und Produktrecht

§ 9
Getrennte Sammlung und Behandlung von Abfällen zur Verwertung.

§ 9a
Vermischungsverbot und Behandlung gefährlicher Abfälle

§ 11
Anforderungen an die Kreislaufwirtschaft für Bioabfälle und Klärschlämme.

§ 21
Abfallwirtschaftskonzepte und Abfallbilanzen

§ 23
Produktverantwortung

§ 24
Anforderungen an Verbote, Beschränkungen, Kennzeichnungen, Beratung, Information und Obhutspflicht

§ 25
Anforderungen an Rücknahme- und Rückgabepflichten, die Wiederverwendung, die Verwertung und die Beseitigung der nach Gebrauch der Erzeugnisse entstandenen Abfälle, Kostenbeteiligungen für die Reinigung der Umwelt - Obhutspflicht

§ 26
Freiwillige Rücknahme, Wahrnehmung der Produktverantwortung

§ 26a
Freistellung von Nachweis- und Erlaubnispflichten bei freiwilliger Rücknahme gefährlicher Abfälle

§ 62a
Informationspflicht der Lieferanten

Anlage 5
(zu § 6 Absatz 3) Beispiele für wirtschaftliche Instrumente und andere Maßnahmen zur Schaffung von Anreizen für die Anwendung der Abfallhierarchie

Artikel 2
Änderung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes

Artikel 3
Folgeänderungen

Artikel 4
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

1. Gesamtergebnis

2. Vorgaben und Prozesse

a Vorgaben

b Prozesse

3. Erfüllungsaufwand für die Bürgerinnen und Bürger

4. Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Nummer 7

Zu Nummer 8

Zu Nummer 11

Zu Nummer 22

Zu Nummer 24

Zu Nummer 25

Zu Nummer 30

Zu Nummer 35

Zu Nummer 36

Zu Nummer 32

Zu Nummer 33

5. Erfüllungsaufwand für die Verwaltung

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 7

Zu Nummer 8

Zu Nummer 9

Zu den aufgeführten Abfallfraktionen im Einzelnen:

Zu Nummer 10

Zu Nummer 11

Zu Nummer 21

Zu Nummer 22

Zu Nummer 23

Zu Nummer 24

Zu Nummer 25

Zu Nummer 27

Zu Nummer 29

Zu Nummer 30

Zu Nummer 31

Zu Nummer 34

Zu Nummer 32

VII. Weitere Kosten

1. Gesamtergebnis

2. Im Einzelnen

VIII. Befristung; Evaluation

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Nummer 7

Zu Nummer 8

Zu Nummer 9

Zu Nummer 10

Zu Nummer 11

Zu Nummer 12

Zu Nummer 13

Zu Nummer 14

Zu Nummer 15

Zu Nummer 16

Buchstabe b

Buchstabe c

Zu Nummer 17

Zu Nummer 18

5 Allgemeines

Zu den einzelnen Vorschriften:

Zu § 23

1. § 23 Absatz 1

2. § 23 Absatz 2

§ 23
Absatz 2 Nummer 1

§ 23
Absatz 2 Nummer 2

§ 23
Absatz 2 Nummer 3

§ 23
Absatz 2 Nummer 4

§ 23
Absatz 2 Nummer 5

§ 23
Absatz 2 Nummer 6

§ 23
Absatz 2 Nummer 7

§ 23
Absatz 2 Nummer 8

§ 23
Absatz 2 Nummer 9

§ 23
Absatz 2 Nummer 10

Zu § 24

§ 24
Nummer 1

§ 24
Nummer 2

§ 24
Nummer 3

§ 24
Nummer 4

§ 24
Nummer 5

§ 24
Nummer 6

§ 24
Nummer 7

§ 24
Nummer 8

§ 24
Nummer 9

§ 24
Nummer 10

Zu § 25

§ 25
Absatz 1 Nummer 1

§ 25
Absatz 1 Nummer 2

§ 25
Absatz 1 Nummer 3

§ 25
Absatz 1 Nummer 4

§ 25
Absatz 1 Nummer 5

§ 25
Absatz 1 Nummer 6

§ 25
Absatz 1 Nummer 7

§ 25
Absatz 1 Nummer 8

§ 25
Absatz 1 Nummer 9

§ 25
Absatz 2 Nummer 1

§ 25
Absatz 2 Nummer 2

§ 25
Absatz 2 Nummer 3

§ 25
Absatz 2 Nummer 4

§ 25
Absatz 2 Nummer 5

§ 25
Absatz 2 Nummer 6

§ 25
Absatz 2 Nummer 7

§ 25
Absatz 2 Nummer 8

§ 25
Absatz 2 Nummer 9

§ 25
Absatz 2 Nummer 10

§ 25
Absatz 2 Nummer 11

Zu Nummer 19

Zu Nummer 20

Zu Nummer 21

Zu Nummer 22

Zu Nummer 23

Buchstabe a

Buchstabe b

Zu Nummer 24

Zu Nummer 25

Zu Nummer 26

Zu Nummer 27

Zu Nummer 28

Zu Nummer 29

Zu Nummer 30

Zu Nummer 31

Zu Nummer 32

Zu Nummer 33

Zu Artikel 2

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Artikel 3

Zu Artikel 4

Anlage
Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates gem. § 6 Abs. 1 NKRG: NKR-Nr. 4890, BMU: Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Abfallrahmenrichtlinie der Europäischen Union

I. Zusammenfassung

II. Im Einzelnen

11.2 Erfüllungsaufwand

11.3 Weitere Kosten

11.4 Umsetzung von EU-Recht

11.5. One in one out-Regel

11.6 Evaluation

III. Ergebnis


 
 
 


Drucksache 397/20 (Beschluss)

... sind inzwischen aus dem Zentralen Fahrzeugregister des Kraftfahrt-Bundesamtes abrufbar. Weitere Nachweise sind nicht erforderlich.



Drucksache 33/20 (Beschluss)

... (1) Wer eine überregionale Veranstaltung durchführt, bei der Einhufer verschiedener Bestände zusammenkommen, hat ein Register der zu der Veranstaltung verbrachten Einhufer zu führen. Das Register muss von jedem dieser Einhufer folgende Angaben enthalten:

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 33/20 (Beschluss)




Anlage
Änderungen zur Verordnung zur Änderung der Viehverkehrsverordnung und sonstiger tierseuchenrechtlicher Verordnungen

1. Zu Artikel 1 Nummer 2 Nummer 2 - neu - ViehVerkV

2. Zu Artikel 1 Nummer 7 Buchstabe a Doppelbuchstabe bb § 44a Absatz 1 Satz 2 ViehVerkV

3. Zu Artikel 1 Nummer 8 § 44b Absatz 1 Satz 1 Nummer 2, Satz 2 Nummer 2 Buchstabe b, Satz 3, Absatz 2 Satz 1 Nummer 2, Satz 2, Satz 4, Absatz 3 Satz 1 Nummer 2, Satz 2, Absatz 4 ViehVerkV

4. Zu Artikel 1 Nummer 8 § 44c Satz 1 Nummer 2 ViehVerkV

5. Zu Artikel 1 Nummer 11 Anlage 6 ViehVerkV

6. Zu Artikel 1 Nummer 11 Anlage 6 ViehVerkV

7. Zu Artikel 2 Nummer 2a - neu - § 14a Absatz 8 Nummer 2 Schweinepest-Verordnung

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

8. Zu Artikel 2 Nummer 3 § 14d Absatz 5c - neu - Schweinepest-Verordnung

9. Zu Artikel 2 Nummer 3 § 14d Absatz 6a - neu - Schweinepest-Verordnung

10. Zu Artikel 2 Nummer 3 § 14d Absatz 8 Schweinepest-Verordnung

11. Zu Artikel 2 Nummer 4 § 14e Absatz 1 Satz 1 einleitender Satzteil, Absatz 3 Schweinepest-Verordnung

12. Zu Artikel 2 Nummer 6a - neu - § 14i Absatz 1 Nummer 2 Schweinepest-Verordnung

13. Zu Artikel 2 Nummer 7 Buchstabe c - neu - § 25 Nummer 3 Schweinepest-Verordnung

14. Zu Artikel 8a - neu - § 3a - neu - BlutArmV 2010

‚Artikel 8a Änderung der Einhufer-Blutarmut-Verordnung

§ 3a
Veranstaltungen mit Einhufern


 
 
 


Drucksache 262/20 (Beschluss)

... Der vorliegende Gesetzentwurf sieht die Streichung der Voraussetzung der Eintragung des unter die Regelung des § 6 Absatz 2 Nummer 5 VersStG fallenden Schiffs in das deutsche Schiffsregister vor und regelt damit lediglich die einheitliche Anwendung des Sondersteuersatzes für die Seeschiffskaskoversicherung.



Drucksache 420/1/20

... In der Einzelbegründung zu § 31 NotAktVV (Begründung Teil B zu Artikel 1 Abschnitt 1 § 31 Absatz 1, 10. Absatz) wird ausgeführt, die bislang nach § 20 Absatz 1 Dienstordnung für Notarinnen und Notare (DONot) zu führenden Vermerkblätter seien angesichts der Angaben in dem Urkundenverzeichnis und der Verwahrung der Registrierungsbestätigung des Zentralen Testamentsregisters verzichtbar. Das Datum der Ablieferung einer Verfügung von Todes wegen zur amtlichen Verwahrung an ein Amtsgericht, welches bislang aus dem Vermerkblatt ersichtlich war, wird in der Registrierungsbestätigung des Zentralen Testamentsregisters jedoch nicht ausgewiesen.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 420/1/20




1. Zu Artikel 1 § 9 Nummer 7, § 16 Überschrift, Absatz 1 - neu -

2. Zu Artikel 1 § 9 Nummer 9 und 10 NotAktVV

3. Zu Artikel 1 § 9 Nummer 9 NotAktVV

4. Zu Artikel 1 § 48 Satz 2 NotAktVV


 
 
 


Drucksache 21/1/20

... 26. Der Bundesrat spricht sich zur konsequenten Förderung einer fairen und transparenten Arbeitskräftemobilität, zur Verhinderung von Wettbewerbsverzerrungen zu Lasten einheimischer Unternehmen und zur weiteren Reduzierung des bürokratischen Aufwands - insbesondere für KMU - hinsichtlich des Nachweises, dass für entsandte Beschäftigte eine Sozialversicherung besteht, für den Aufbau eines europäischen Sozialversicherungsregisters aus. Dies würde Abfragen zum aktuellen Sozialversicherungsstatus der Beschäftigten im Herkunftsland in Echtzeit ermöglichen. Bürokratieabbau darf nicht zur Folge haben, dass mangels einer entsprechenden Nachweispflicht Sozialversicherungsbeiträge für entsandte Beschäftigte im Herkunftsland nicht abgeführt werden.



Drucksache 121/20

... zur Registrierung verpflichtet sind.



Drucksache 348/20

... \-19-Krankenhausentlastungsgesetz geschaffenen und durch das Zweite Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite angepassten Verordnungsermächtigung Gebrauch. Entsprechend der Ermächtigung, wonach die Höhe der Pauschale für Gruppen von Krankenhäusern nach der Zahl der Krankenhausbetten oder anderen krankenhausbezogenen Kriterien in der Höhe unterschiedlich ausgestaltet werden kann, wird für die den Ausgleichszahlungen zugrundeliegende tagesbezogene Pauschale zwischen somatischen sowie psychiatrischen und psychosomatischen Krankenhäusern unterschieden. Ausgehend von der jeweiligen jahresdurchschnittlichen Schwere der vollstationären Patientenfälle (Casemixindex - CMI) und deren jahresdurchschnittlicher Verweildauer im Jahr 2019 wird für Krankenhäuser je nach ihrer Eingruppierung eine Pauschale in Höhe von 360 Euro, 460 Euro, 560 Euro, 660 Euro oder 760 Euro für die Berechnung der Ausgleichszahlungen zugrunde gelegt. Für eine Zuordnung eines Krankenhauses zu Pauschalen, die höher als 560 Euro liegen, ist es zudem erforderlich, dass das jeweilige Krankenhaus in der 19. oder 20. Kalenderwoche des Jahres 2020 mindestens einmal intensivmedizinische Behandlungskapazitäten an das DIVI-IntensivRegister gemeldet hat. Insgesamt werden damit somatische Krankenhäuser in fünf Kategorien gruppiert. Eine gesonderte Pauschalenhöhe gilt für besondere Einrichtungen im Sinne des

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 348/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

a Bund, Länder und Gemeinden

b Gesetzliche Krankenversicherung

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Verordnung

Verordnung

§ 1
Änderung der Höhe der tagesbezogenen Pauschale nach § 21 Absatz 3 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes

§ 2
Änderungen des Zuschlags nach § 21 Absatz 6 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes

§ 3
Inkrafttreten

Anlage
Höhe der tagesbezogenen Pauschale nach § 1 Absatz 1 Nummer 1

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Regelungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Regelungsfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

a Bund, Länder und Gemeinden

b Gesetzliche Krankenversicherung

4. Erfüllungsaufwand

Bürgerinnen und Bürger

4 Wirtschaft

4 Verwaltung

5. Weitere Kosten

6. Weitere Regelungsfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu § 1

Zu Absatz 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Absatz 2

Zu § 2

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu § 3


 
 
 


Drucksache 74/20

... des Europäischen Parlaments und des Rates vom 4. Juli 2012 über OTC-Derivate, zentrale Gegenparteien und Transaktionsregister (ABl. L 201 vom 27.7.2012, S. 1; L 321 vom 30.11.2013, S. 6), die zuletzt durch die Verordnung (EU) Nr.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 74/20




Gesetz

Artikel 1
Änderung des Sanierungs- und Abwicklungsgesetzes

Teil 5
Sondervorschriften für zentrale Gegenparteien

§ 152a
Anwendungsbereich

§ 152b
Ausgestaltung von Sanierungsplänen

§ 152c
Bewertung von Sanierungsplänen

§ 152d
Maßnahmen bei Mängeln von Sanierungsplänen

§ 152e
Erstellung und Aktualisierung von Abwicklungsplänen

§ 152f
Abwicklungsfähigkeit, Abbau und Beseitigung von Abwicklungshindernissen; Verordnungsermächtigung

§ 152g
Zwecke und Umfang der Bewertung; Unterlagen

§ 152h
Anordnung von Abwicklungsmaßnahmen

§ 152i
Zwecke der Instrumente der Vertragsbeendigung, der Minderung zu zahlender Gewinne und des zusätzlichen Barmittelabrufs

§ 152j
Instrument der Vertragsbeendigung

§ 152k
Instrument der Minderung zu zahlender Gewinne nichtausgefallener Clearingmitglieder

§ 152l
Instrument des zusätzlichen Barmittelabrufs

§ 152m
Schutzbestimmungen für Anteilsinhaber, Gläubiger und Clearingmitglieder

§ 152n
Rechtsschutz

Artikel 2
Änderung des Wertpapierhandelsgesetzes

§ 31
Verordnungsermächtigung zu den Mitteilungspflichten nach der Verordnung (EU) Nr. 648/2012

Artikel 3
Änderung des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes

Artikel 4
Änderung des Kreditwesengesetzes

Artikel 5
Änderung des Kapitalanlagegesetzbuchs

Artikel 6
Änderung des Versicherungsaufsichtsgesetzes

Artikel 7
Änderung der Gegenpartei-Prüfbescheinigungsverordnung

Artikel 8
Änderung der Prüfungsberichtsverordnung

Artikel 9
Änderung der Verordnung zur Übertragung von Befugnissen zum Erlass von Rechtsverordnungen auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Artikel 10
Änderung der Kapitalanlage-Prüfungsberichte-Verordnung

Artikel 11
Änderung der Prüfungsberichteverordnung

Artikel 12
Änderung des Versicherungsteuergesetzes

Artikel 13
Inkrafttreten


 
 
 


Drucksache 348/2/20

... "1a. die in der 19. oder 20. Kalenderwoche des Jahres 2020 mindestens einmal intensivmedizinische Behandlungskapazitäten an das DIVI-IntensivRegister gemeldet haben, werden mindestens der Pauschale in Höhe von 560 Euro zugeordnet; Krankenhäuser, die in der 19. oder 20. Kalenderwoche des Jahres 2020 keine Meldung an das DIVI-IntensivRegister vorgenommen haben, erhalten maximal eine Pauschale in Höhe von 560 Euro,"

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 348/2/20




Zu § 1


 
 
 


Drucksache 112/20

... bbb) In Nummer 3 werden nach dem Wort "Bundeszentralregister" ein Komma und die Wörter "eine Auskunft aus dem Erziehungsregister und eine Auskunft aus dem Zentralen Staatsanwaltschaftlichen Verfahrensregister" eingefügt.



Drucksache 196/20

... sgesetz (RDG) zu registrierenden Personen sowie im Rahmen der Aufsicht über diese noch Verbesserungspotential. Auch werden Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte einerseits sowie Inkassodienstleister andererseits teilweise noch unterschiedlich behandelt, ohne dass dies sachgerecht wäre. Des Weiteren erscheint Verbraucherinnen und Verbrauchern oftmals nicht klar, dass sie, sobald sie sich im Zahlungsverzug befinden, zum Ersatz von Inkassokosten herangezogen werden können. Sodann finden sich im RDG, im

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 196/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Rechtsdienstleistungsgesetzes

§ 13a
Darlegungs- und Informationspflichten bei Inkassodienstleistungen

§ 13b
Erstattungsfähigkeit der Kosten von Inkassodienstleistern

§ 13c
Beauftragung von Rechtsanwälten und Inkassodienstleistern

§ 13d
Vergütung der Rentenberater

Artikel 2
Änderung des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes

§ 31b
Gegenstandswert bei Zahlungsvereinbarungen

Artikel 3
Änderung des Bürgerlichen Gesetzbuchs

§ 288
Verzugszinsen, Kosten der Rechtsverfolgung und sonstiger Verzugsschaden.

Artikel 4
Änderung der Bundesrechtsanwaltsordnung

§ 43d
Darlegungs- und Informationspflichten bei Inkassodienstleistungen

Artikel 5
Änderung des Gesetzes über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland

Artikel 6
Änderung des Gesetzes über die Tätigkeit europäischer Patentanwälte in Deutschland

Artikel 7
Änderung der Rechtsdienstleistungsverordnung

Artikel 8
Änderung des Einführungsgesetzes zum Rechtsdienstleistungsgesetz

§ 4
Vergütung

Artikel 9
Änderung der Zivilprozessordnung

§ 753a
Vollmachtsnachweis

Artikel 10
Änderung des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche

Artikel 11
Änderung des Unterlassungsklagengesetzes

Artikel 12
Änderung der Gewerbeordnung

Artikel 13
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Hintergrund der inkassorechtlichen Regelungen

1. Vorangegangene Rechtsänderungen

2. Aktuelle Lage

II. Wesentliche Änderungen im Inkassobereich

1. Inkassokosten

a Geschäftsgebühr

aa Problem

bb Lösung

cc Rechtssystematik

dd Nicht berücksichtigte Alternativen

ee Zu erwartende Folgen

b Einigungsgebühr

c Gleichbehandlung von Rechtsanwaltschaft und Inkassodienstleistern

d Doppelbeauftragung von Inkassodienstleistern sowie Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten

2. Aufklärungspflichten der Rechtsanwältinnen, Rechtsanwälte und Inkassodienstleister

a Identitätsdiebstähle

b Zahlungsvereinbarungen

3. Prüfung der Eignung und Zuverlässigkeit zu registrierender Personen

4. Aufsicht über Inkassodienstleister

a Überwachung von sich aus anderen Gesetzen ergebenden Berufspflichten

b Untersagungsverfügungen

c Information von Beschwerdeführern

d Transparenz bei Rücknahmen und Widerrufen von Registrierungen

e Sanktionen bei verspäteten oder unterlassenen Mitteilungen

f Zuständigkeit

5. Hinweispflichten

6. Vollmachtsnachweise

7. Systematik von RDG und RDGEG

8. Weitere Änderungen

III. Änderungen für niedergelassene europäische Anwältinnen und Anwälte

1. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte

2. Patentanwältinnen und Patentanwälte

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

a Bürgerinnen und Bürger

b Wirtschaft

aa Hinweispflichten bei Adressermittlungen, Zahlungsvereinbarungen und Schuldanerkenntnissen

bb Hinweis auf die zuständige Aufsichtsbehörde

cc Hinweispflichten vor der Beauftragung von Inkassodienstleistern, Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten

dd Gesamtaufwand

c Verwaltung

5. Weitere Kosten

a Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte

b Inkassodienstleister

aa Änderungen bei den Geschäftsgebühren

bb Änderungen bei den Einigungsgebühren

cc Änderungen bei den Vergütungen für die Vertretung im gerichtlichen Mahnverfahren

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

1. Anlass der Änderung

2. Die bestehenden Probleme im Einzelnen

3. Die Neuregelung

Zu Nummer 5

Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Nummer 6

Zu § 13a

Zu Absatz 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 7

Zu Nummer 8

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu Absatz 4

Zu Absatz 5

Zu § 13b

Zu § 13c

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Zu Absatz 3

Zu § 13d

Zu Nummer 7

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Buchstabe c

Zu Buchstabe d

Zu Buchstabe e

Zu Nummer 8

Zu Nummer 9

Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Doppelbuchstabe cc

Zu Doppelbuchstabe dd

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 10

Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 11

Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 12

Zu Nummer 13

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Artikel 2

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 4

Zu Artikel 3

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Satz 1

Zu Satz 2

Zu Satz 3

Zu Satz 4

Zu den Nummer n

Zu Artikel 4

Zu Artikel 5

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Artikel 6

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Artikel 7

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Artikel 8

Zu Nummer 1

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

Zu Buchstabe d

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Artikel 9

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Artikel 10

Zu Artikel 11

Zu Artikel 12

Zu Nummer 1

Zu den Nummer n

Zu Artikel 13

Zu Absatz 1

Zu Absatz 2

Anlage
Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates gem. § 6 Absatz 1 NKRG: NKR-Nr. 4972 [BMJV]: Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung des Verbraucherschutzes im Inkassorecht und zur Änderung weiterer Vorschriften

I. Zusammenfassung

II. Im Einzelnen

II.1. Erfüllungsaufwand

II.2. Weitere Kosten

II.3. ‚One in one out‘-Regel

II.4. Evaluierung

III. Ergebnis


 
 
 


Drucksache 361/20 (Beschluss)

Entschließung des Bundesrates zur wissenschaftlichen Evaluierung von Kinderschutzverfahren und zu Änderungen des Bundeszentralregistergesetzes



Drucksache 2/1/20

... 2b. In § 71 Absatz 2 Satz 1 Nummer 4 wird das Komma am Ende durch die Wörter "und die in § 10 Absatz 4 Nummer 3 des Gesetzes über das Ausländerzentralregister bezeichnete Übermittlungsbefugnis," ersetzt.‘



Drucksache 325/20

... In ihrer Mitteilung über Wege zu einer besseren Umsetzung des Rechtsrahmens der EU für die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung11 und den zugehörigen Berichten vom Juli 2019 hat die Kommission dargelegt, welche Maßnahmen erforderlich sind, um eine umfassende EU-Politik zur Prävention von Geldwäsche und zur Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung (AML/CFT) sicherzustellen. Dazu gehören eine bessere Umsetzung der bestehenden Vorschriften, ein detaillierteres und harmonisiertes Regelwerk, eine konsequente Aufsicht von hoher Qualität, unter anderem indem bestimmte Aufsichtsaufgaben auf eine EU-Einrichtung übertragen werden, die Vernetzung zentraler Bankkontenregister und ein stärkerer Mechanismus zur Koordinierung und Unterstützung der Arbeit der zentralen Meldestellen (FIU).

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 325/20




2 ÜBERMITTLUNGSVERMERK

Mitteilung

I. Einführung

II. Gewährleistung der WIRKSAMEN Umsetzung des bestehenden EU-RAHMENS zur Bekämpfung von GELDWÄSCHE und TERRORISMUSFINANZIERUNG

Gewährleistung der wirksamen Umsetzung und Anwendung der Geldwäscherichtlinie

Monitoring der Kapazitäten der Mitgliedstaaten für die Geldwäscheprävention und die Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung

Europäische Bankenaufsichtsbehörde EBA

III. Schaffung eines VERBESSERTEN REGELWERKS

IV. Einführung einer auf Ebene ANGESIEDELTEN Aufsicht zur Bekämpfung von GELDWÄSCHE und TERRORISMUSFINANZIERUNG

Die Aufgaben der auf EU-Ebene angesiedelten Aufsicht für die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Anwendungsbereich einer Aufsicht auf EU-Ebene

Art der EU-Einrichtung

V. Einrichtung eines KOORDINIERUNGS-UND UNTERSTÜTZUNGSMECHANISMUS für zentrale MELDESTELLEN

Rolle eines Koordinierungs- und Unterstützungsmechanismus auf EU-Ebene

Die für einen Koordinierungs- und Unterstützungsmechanismus auf EU-Ebene zuständige Einrichtung

VI. DURCHSETZUNG der auf UNIONSEBENE geltenden STRAFRECHTLICHEN Bestimmungen und INFORMATIONSAUSTAUSCH

VII. STÄRKUNG der Internationalen Dimension des Rahmens zur Bekämpfung von GELDWÄSCHE und TERRORISMUSFINANZIERUNG

VIII. die nächsten Schritte: EIN Fahrplan


 
 
 


Drucksache 262/1/20

... Der vorliegende Gesetzentwurf sieht die Streichung der Voraussetzung der Eintragung des unter die Regelung des § 6 Absatz 2 Nummer 5 VersStG fallenden Schiffs in das deutsche Schiffsregister vor und regelt damit lediglich die einheitliche Anwendung des Sondersteuersatzes für die Seeschiffskaskoversicherung.



Drucksache 87/1/20

... Um den Schutz vor Gefährdungen durch Melderegisterauskünfte noch zusätzlich zum BMG-E zu erweitern, sieht die weitergehende Änderung vor, dass das Verfahren für die Eintragung einer Auskunftssperre erleichtert wird. Es wird eine erleichternde Glaubhaftmachung der Tatsachen, die eine Gefahr im Sinne des § 51 Absatz 1 BMG annehmen, eingefügt. Diese Glaubhaftmachung kann durch eine Strafanzeige oder eine Bescheinigung einer öffentlichen Stelle erbracht werden.



Drucksache 490/20

... Arbeitgeber haben die bisherige Regelung intensiv genutzt, um Arbeitskräfte zu gewinnen. Auch die Ergebnisse der "Evaluierung der Westbalkanregelung: Registerdatenanalyse und Betriebsfallstudien" vom März 2020, die das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) durchgeführt hat (BMAS-Forschungsbericht 544), sind positivom Danach verdienen Arbeitskräfte, die die Westbalkanregelung 2016 und 2017 in Anspruch genommen haben, im Mittel nicht weniger als vergleichbare Migrantengruppen und ihre Beschäftigungsverhältnisse sind stabil. 58 Prozent der Arbeitskräfte aus den Westbalkanstaaten werden für Tätigkeiten eingesetzt, in denen üblicherweise Fachkräfte, Spezialistinnen und Spezialisten oder Expertinnen und Experten beschäftigt sind.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 490/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Verordnung

Sechste Verordnung

Artikel 1
Änderung der Beschäftigungsverordnung

Artikel 2
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

4.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

4.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

4.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung BA:

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Artikel 2


 
 
 


Drucksache 221/20

... d) Bei einem Formwechsel einer Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft können die Bilanzen (Kapitalgesellschaft Übertragungsbilanz und Personengesellschaft Eröffnungsbilanz) auch für einen Stichtag aufgestellt werden, der höchstens acht Monate vor der Anmeldung des Formwechsels zur Eintragung in ein öffentliches Register liegt. Ähnliches gilt auch bei der Einbringung von Unternehmensteilen in eine Kapitalgesellschaft oder Genossenschaft. Diese steuerlichen Rückwirkungszeiträume in § 9 Satz 3 und § 20 Abs. 6 Satz 1 und 3 UmwStG werden nun vorübergehend von acht Monaten auf zwölf Monate verlängert, wenn die Anmeldung zur Eintragung oder der Abschluss des Einbringungsvertrages im Jahr 2020 erfolgt.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 221/20




A. Problem und Ziel

B. Lösung

C. Alternativen

D. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

E. Erfüllungsaufwand

E.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

E.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

E.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

F. Weitere Kosten

Gesetzentwurf

Entwurf

Artikel 1
Änderung des Umsatzsteuergesetzes

Artikel 2
Änderung des Einkommensteuergesetzes

Artikel 3
Änderung des Umwandlungssteuergesetzes

Artikel 4
Inkrafttreten

Begründung

A. Allgemeiner Teil

I. Zielsetzung und Notwendigkeit der Regelungen

II. Wesentlicher Inhalt des Entwurfs

III. Alternativen

IV. Gesetzgebungskompetenz

V. Vereinbarkeit mit dem Recht der Europäischen Union und völkerrechtlichen Verträgen

VI. Gesetzesfolgen

1. Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

2. Nachhaltigkeitsaspekte

3. Haushaltsausgaben ohne Erfüllungsaufwand

4. Erfüllungsaufwand

4.1 Erfüllungsaufwand für Bürgerinnen und Bürger

4.2 Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft

4.3 Erfüllungsaufwand der Verwaltung

5. Weitere Kosten

6. Weitere Gesetzesfolgen

VII. Befristung; Evaluierung

B. Besonderer Teil

Zu Artikel 1

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Artikel 2

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Absatz 1

§ 41b
Absatz 1 Satz 2 Nummer 5

Zu Artikel 3

Zu Artikel 4

Anlage
Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates gem. § 6 Absatz 1 NKRG: NKR-Nr. 5274, BMF: Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise (Corona-Steuerhilfegesetz)

I. Zusammenfassung

II. Im Einzelnen

II.1. Erfüllungsaufwand

Bürgerinnen und Bürger

5 Wirtschaft

III. Ergebnis


 
 
 


Drucksache 29/20

... - und -verbringungsregisters und zur Änderung der Richtlinien

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 29/20




Vorschlag

Begründung

1. Kontext des Vorschlags

Der Fonds für einen gerechten Übergang

Planung des Fonds für einen gerechten Übergang

Komplementarität mit der InvestEU-Regelung für einen gerechten Übergang und der Darlehensfazilität der EIB für den öffentlichen Sektor

2. Rechtsgrundlage, Subsidiarität und VERHÄLTNISMÄẞIGKEIT

- Rechtsgrundlage

- Subsidiarität und Verhältnismäßigkeit

- Wahl des Instruments

3. Ergebnisse der EX-POST-BEWERTUNG, der Konsultation der Interessenträger und der Folgenabschätzung

- Konsultation der Interessenträger

- Folgenabschätzung

- Lehren aus der Umsetzung ausgewählter Initiativen für den Übergang

4. Auswirkungen auf den Haushalt

5. Weitere Angaben

- Ausführliche Erläuterung einzelner Bestimmungen des Vorschlags

Vorschlag

Artikel 1
Gegenstand und Anwendungsbereich

Artikel 2
Spezifisches Ziel

Artikel 3
Geografischer Anwendungsbereich und Mittelausstattung des JTF im Rahmen des Ziels Investitionen in Beschäftigung und Wachstum

Artikel 4
Umfang der Unterstützung

Artikel 5
Ausschluss vom Anwendungsbereich

Artikel 6
Planung der JFT-Mittel

Artikel 7
Territorialer Plan für einen gerechten Übergang

Artikel 8
Indikatoren

Artikel 9
Finanzkorrekturen

Artikel 10
Ausübung der Befugnisübertragung

Artikel 11
Inkrafttreten

Finanzbogen

ANNEXES 1 to 3 ANHÄNGE des Vorschlags für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Einrichtung des Fonds für einen gerechten Übergang

Anhang I
Methode für die ZUWEISUNG von Mitteln des FONDS für einen GERECHTEN ÜBERGANG

Anhang II
MUSTER für TERRITORIALE PLÄNE für einen GERECHTEN ÜBERGANG

1. Überblick über den Prozess des Übergangs und der Ermittlung der am stärksten negativ betroffenen Gebiete innerhalb des Mitgliedstaats Textfeld [12000]

1.1 Überblick über den erwarteten Prozess des Übergangs zu einer klimaneutralen Wirtschaft im Einklang mit den Zielen der nationalen Energie- und Klimapläne und anderer bestehender Pläne für den Übergang, mit einem Zeitplan für die Einstellung oder Einschränkung von Tätigkeiten wie Steinkohle- und Braunkohleabbau oder Kohleverstromung

1.2 Ermittlung der voraussichtlich am stärksten negativ betroffenen Gebiete und Begründung dieser Wahl mit der entsprechenden Schätzung der wirtschaftlichen und beschäftigungspolitischen Begleiterscheinungen auf der Grundlage des Überblicks in Abschnitt 1.1

2. Bewertung der Herausforderungen des Übergangs für jedes ermittelte Gebiet

2.1 Bewertung der wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Begleiterscheinungen des Übergangs zu einer klimaneutralen Wirtschaft

2.2 Entwicklungsbedarf und -ziele bis 2030 im Hinblick auf die Verwirklichung der Klimaneutralität

2.3 Kohärenz mit anderen nationalen, regionalen oder territorialen Strategien und Plänen

2.4 Arten der geplanten Vorhaben

2.5 Programmspezifische Output- oder Ergebnisindikatoren

Tabelle

Tabelle

3. Governancemechanismsen

3.1. Partnerschaft

3.3. Koordinierungs- und Überwachungsstelle n

Anhang III
REGIONALPOLITISCHE Gemeinsame OUTPUTINDIKATOREN (RCO) und REGIONALPOLITISCHE Gemeinsame ERGEBNISINDIKATOREN (RCR) für den FONDS für einen GERECHTEN ÜBERGANG2


 
 
 


Drucksache 436/2/20

... Der Bundesrat bittet, im weiteren Gesetzgebungsverfahren die bereits im Rahmen der Länderbeteiligung zur Mitteilungspflicht des Standesamtes vorgebrachte Alternative des Datenabrufs aus dem Melderegister zu prüfen.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 436/2/20




Zu Artikel 3 Nummer 2


 
 
 


Drucksache 437/1/20

... Aus ordnungsrechtlichen Gründen und im Interesse der Richtigkeit der Melderegister (§ 6 BMG) sollte daher für im Inland gemeldete Inhaftierte analog zur Regelung in § 27 Absatz 2 BMG eine durch die Anstaltsleitung wahrzunehmende Meldepflicht bei einer Inhaftierung ab einer Dauer von sechs Monaten gelten.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 437/1/20




1. Zu Artikel 1 Nummer 8 § 27 Absatz 4 Satz 1 bis 3 BMG

2. Zu Artikel 1 Nummer 8 § 27 Absatz 4 Satz 1 und 2 BMG

3. Zu Artikel 1 Nummer 8 § 27 Absatz 4 Satz 2 BMG

4. Zu Artikel 1 Nummer 8a - neu - § 34 Absatz 5 Satz 1 BMG , Nummer 9a - neu - § 51 Absatz 2 Satz 2, Absatz 3 Satz 1, Absatz 4 Satz 4 BMG

5. Zu Artikel 1a - neu - Inhaltsübersicht, § 2 Absatz 2a - neu -, 2b - neu -, Absatz 4 Satz 4 - neu - bis 6 - neu -, § 4 Absatz 3, § 7 Absatz 1 Satz 2 - neu -, 3 - neu -, § 14 Nummer 3 - neu -, § 20a - neu -, § 34 Nummer 9 Buchstabe a PAuswG

‚Artikel 1a Änderung des Personalausweisgesetzes

Artikel 1b
Änderung der Personalausweisverordnung

Zu Artikel 1a

Zu Nummer 1

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Nummer 4

Zu Nummer 5

Zu Nummer 6

Zu Artikel 1b

Zu Nummer 1

Zu Nummer 2

Zu Nummer 3

Zu Buchstabe a

Zu Buchstabe b

Zu Nummer 4

Zu Artikel 4

6. Zu Artikel 2 Nummer 4 Buchstabe b § 13 Absatz 2 Satz 3, 4 BMG , Nummer 10 § 34a Absatz 6 BMG , Nummer 12 § 38 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 Buchstabe b Doppelbuchstabe ff Satz 2 Absatz 2 Satz 3 BMG , Artikel 3a - neu - § 34a Absatz 6 BMG , Artikel 4 Absatz 1a - neu - Inkrafttreten

‚Artikel 3a Weitere Änderungen

Zu Buchstabe a

Zu Doppelbuchstabe aa

Zu Doppelbuchstabe bb

Zu Doppelbuchstabe cc

Zu Buchstabe b

Zu Buchstabe c

7. Zu Artikel 2 Nummer 9 Buchstabe a § 34 Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 BMG , Artikel 3 Absatz 3 § 31 Absatz 7 GwG

8. Zu Artikel 2 Nummer 9 Buchstabe c § 34 Absatz 5 Satz 1 , Nummer 19 § 51 Absatz 2 Satz 2, Absatz 3 Satz 1 und Absatz 4 Satz 4 BMG

9. Zu Artikel 2 Nummer 10 § 34a Absatz 6 BMG

10. Zu Artikel 2 Nummer 16a - neu - § 44 Absatz 3 BMG , Nummer 17 § 49 Absatz 4, 5 BMG

11. Zu Artikel 2 Nummer 19a - neu - § 52 Absatz 1 BMG

12. Hilfsempfehlung zu Ziffer 11:

Zu Artikel 2 Nummer 19a

13. Zu Artikel 2 Nummer 19a _- neu - § 52 Absatz 2 Satz 3 - neu - BMG

14. Zu Artikel 4 Absatz 2 Inkrafttreten


 
 
 


Drucksache 435/1/20

... angepasst, damit ein Abruf der Angaben auch bei ungültigen Dokumenten möglich ist und folglich ein Gleichklang mit den Regelungen des Passund Ausweiswesens erreicht wird. Hierzu ist es erforderlich die Speicherbefugnis im Melderegister zu ändern.



Drucksache 492/20

... verwiesen werden. An die Stelle von Ausweis und Ausweisinhaber treten die eID-Karte und ihr Inhaber, an die Stelle der Personalausweisbehörden treten die eID-Karte-Behörden, an die Stelle des Personalausweisregisters tritt das eID-Kartenregister. Unabhängig davon, dass die Länder in eigener Verantwortung die eID-Karte-Behörden bestimmen können, soll sich die eID-Karte der für die eID des elektronischen Personalausweises auf Bundesebene geschaffenen Einrichtungen bedienen; insbesondere der Sperrlistenbetreiber und die Vergabestelle für Berechtigungszertifikate bleiben gleich.



Drucksache 87/20

... Die geltende Rechtslage zu Auskünften aus dem Melderegister gewährleistet nicht immer im notwendigen Maße den Schutz vor Anfeindungen oder sonstigen Angriffen, die aufgrund der Erteilung von Melderegisterauskünften folgen können.



Drucksache 107/20 (Beschluss)

... Von dem Grundsatz des § 72 Absatz 1 Satz 4 OWiG-E macht § 72 Absatz 1 Satz 5 OWiG eine Ausnahme, sofern gegen den Betroffenen im Bußgeldbescheid lediglich eine Geldbuße von weniger als sechzig Euro verhängt worden ist und das Gericht hiervon auch nicht zum Nachteil des Betroffenen abweicht. Die Wertgrenze orientiert sich mit Blick auf die in der Praxis überwiegenden Ordnungswidrigkeiten nach den §§ 24, 24a und 24c StVG an § 28 Absatz 3 Nummer 3 Buchstabe a Doppelbuchstabe bb StVG, der insoweit bestimmt, dass im Fahreignungsregister Daten zu rechtskräftigen Entscheidungen wegen einer Ordnungswidrigkeit der vorgenannten Vorschriften gespeichert werden können, soweit eine Geldbuße von mindestens sechzig Euro festgesetzt worden ist.



Drucksache 325/20 (Beschluss)

... 3. Der Bundesrat begrüßt die im Aktionsplan dargestellten Maßnahmen, insbesondere die Schaffung eines einheitlichen EU-Regelwerks zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in Form einer EU-Geldwäscheverordnung und die in Betracht gezogene Möglichkeit, den zentralen Meldestellen Verwaltungsmaßnahmen zum Einfrieren von Vermögenswerten zu erleichtern. Bei der Erstellung einer EU-Geldwäscheverordnung sollten zudem die Herabsetzung der Schwelle von 25 Prozent als Hinweis auf direktes oder indirektes Eigentum an einer Gesellschaft und die Schaffung klarer Vorgaben zur Eintragungspflicht des wirtschaftlich Berechtigten in das Transparenzregister in den Blick genommen werden.



Drucksache 436/20 (Beschluss)

... Der Bundesrat bittet, im weiteren Gesetzgebungsverfahren die bereits im Rahmen der Länderbeteiligung zur Mitteilungspflicht des Standesamtes vorgebrachte Alternative des Datenabrufs aus dem Melderegister zu prüfen.

Inhaltsübersicht Inhalt
Drucksache 436/20 (Beschluss)




1. Zum Gesetzentwurf allgemein

2. Zu Artikel 3 Nummer 2 § 57 Absatz 1 Nummer 8 PStV , Artikel 6 Nummer 3 § 25 BEEG

3. Zu Artikel 7 Nummer 3 § 108a Absatz 3, 4 SGB IV


 
 
 


Drucksache 544/20

... "(3) Die Länder können allgemein oder für einzelne Angelegenheiten bestimmen, dass für Akten, Aktenregister, Karteien, Namens- und sonstige Verzeichnisse, die bereits vor dem Inkrafttreten der Verordnung nach Absatz 1 weggelegt wurden, die bis dahin geltenden landesrechtlichen Aufbewahrungs- und Speicherungsfristen fortgelten."



Drucksache 164/20

... (2m) Der Bewertungsausschuss hat den einheitlichen Bewertungsmaßstab für ärztliche Leistungen einschließlich der Sachkosten daraufhin zu überprüfen, wie der Aufwand, der den verantwortlichen Gesundheitseinrichtungen im Sinne von § 2 Nummer 5 Buchstabe b und d des Implantateregistergesetzes in der vertragsärztlichen Versorgung auf Grund ihrer Verpflichtungen nach den §§ 16, 17 Absatz 1 des Implantateregistergesetzes sowie den §§ 18, 20, 24, 25 und 33 Absatz 1 Nummer 1 des Implantateregistergesetzes entsteht, angemessen abgebildet werden kann. Auf der Grundlage des Ergebnisses der Prüfung hat der Bewertungsausschuss eine Anpassung des einheitlichen Bewertungsmaßstabs für ärztliche Leistungen bis zum 30. September 2020 mit Wirkung zum 1. Januar 2021 zu beschließen."



Drucksache 339/20

... "(3) Wurde eine Auskunftssperre eingetragen, sind die betroffene Person und, sofern die Eintragung auf Veranlassung einer in § 34 Absatz 4 Satz 1 Nummer 1, 6, 7, 8 und 9 genannten Behörde von Amts wegen erfolgte, zusätzlich die veranlassende Stelle über jedes Ersuchen um eine Melderegisterauskunft unverzüglich zu unterrichten."



Drucksache 343/20

... Marktstammdatenregisterverordnung



>> Weitere Fundstellen >>

Suchbeispiele:


Informationssystem - umwelt-online
Internet

Das Informationssystem umfaßt alle bei umwelt-online implementierten Dateien zu den Umweltmedien/Bereichen: Abfall, Allgemeines, Anlagentechnik, Bau, Biotechnologie, Energienutzung, Gefahrgut, Immissionsschutz, Lebensmittel & Bedarfsgegenstände, Natur-, Pflanzen-, Tierschutz, Boden/Altlasten, Störfallprävention&Katastrophenschutz, Chemikalien, Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz einschließlich des zugehörigen EU-Regelwerkes. Das Informationssystem wird kontinierlich entsprechend den Veröffentlichungen des Gesetzgebers aktualisiert.

Mit dem Lizenzerwerb wird die Nutzungsberechtigung des umwelt-online Informationssystems und die Nutzung des individuellen umwelt-online Rechtskatasters zum Nachweis der Rechtskonformität des Umweltmanagementsystems gemäß der DIN ISO 14001 bzw. der Ökoauditverordnung (EG)1221/2009, des Arbeitsschutzmanagementsystems gemäß OHSAS 18001 sowie des Energiemanagementsystems gemäß DIN ISO 50001 erworben.