Für einen individuellen Ausdruck passen Sie bitte die
Einstellungen in der Druckvorschau Ihres Browsers an.
Regelwerk, Allgemeines

Übersicht der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts

(BGBl. I 11.03.2003 S. 455; 16.03.2005 S. 1622; 20.04.2006 S. 1109; 20.07.2007 S. 1673; 16.04.2008 S. 769; 18.08.2008 S. 1684; 23.06.2009 S. 1100, S. 1569; 13.10.2009 S. 3785; 31.12.2010 S. 2329; 12.10.2010 S. 1718; 08.10.2010 S. 1401; 06.09.2010 S. 1295, S. 1296, S. 1297; 04.08.2010 S. 1157; 02.03.2011 S. 272; 04.03.2011 S. 3216; 21.06.2011 S. 1726; 30.05.2011 S. 1005; 24.01.2012 S. 458, S. 460; 14.02.2012 S. 459; 27.04.2012 S. 1021; 10.07.2012 S. 1898; 23.08.2012 S. 1770; 10.12.2012 S. 2669; 28.02.2013 S. 428; 12.03.2013 S. 488; 14.04.2013 S. 820; 19.06.2013 S. 1647; 05.08.2014 S. 1363; 21.10.2014 S. 1638; 17.12.2014 S. 4; 21.07.2015 S. 1565; 26.08.2015; 09.02.2016 S. 244; 15.02.2016 S. 244; 04.05.2016 S. 614; 04.05.2016 S. 1136; 01.09.2016 S. 2159; 08.11.2016 S. 2521; 09.11.2016 S. 2521; 23.12.2016 S. 3451, S. 3452; 23.05.2017 S. 1289; 15.06.2017 S. 1877; 27.06.2017 S. 2068; 11.07.2017 S. 2663; 19.07.2017 S. 2727; 05.09.2017 S. 3384; 15.11.2017 S. 3783; 09.01.2018 S. 125; 23.04.2018 S. 531; 18.05.2018 S. 531; 03.06.2018 S. 668; 22.06.2018 S. 882; 10.08.2018 S. 1349; 25.08.2018 S. 1349; 28.08.2018 S. 650; 11.10.2018 S. 1713; 05.01.2019 S. 45; 22.02.2019 S. 192, S. 193, S. 194, S. 195)




Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts 

Vom 13. Mai 2019
(BGBl. I Nr. 20 vom 24.05.2019 S. 737)

Aus dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 26. März 2019 - 1 BvR 673/17 - wird folgende Entscheidungsformel veröffentlicht:

  1. § 1754 Absatz 1 und Absatz 2 und § 1755 Absatz 1 Satz 1 und Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs ( BGB) in der Fassung des Gesetzes zur Reform des Kindschaftsrechts (Kindschaftsrechtsreformgesetz) vom 16. Dezember 1997 (Bundesgesetzblatt I Seite 2949) sind mit Artikel 3 Absatz 1 des Grundgesetzes insoweit unvereinbar, als danach ein Kind von seinem mit einem rechtlichen Elternteil in nichtehelicher Lebensgemeinschaft lebenden Stiefelternteil unter keinen Umständen adoptiert werden kann, ohne dass die verwandtschaftliche Beziehung zum rechtlichen Elternteil erlischt.
  2. Der Gesetzgeber ist verpflichtet, bis zum 31. März 2020 eine verfassungsgemäße Regelung zu treffen. Bis zur gesetzlichen Neuregelung ist das geltende Recht auf nichteheliche Stiefkindfamilien nicht anwendbar; Verfahren sind insoweit bis zu dieser Neuregelung auszusetzen.

Die vorstehende Entscheidungsformel hat gemäß § 31 Absatz 2 des Bundesverfassungsgerichtsgesetzes Gesetzeskraft.


Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts 

Vom 22. Februar 2019
(BGBl. I Nr. 6 vom 08.03.2019 S. 192)

Aus dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 18. Dezember 2018 - 1 BvR 142/15 - wird folgende Entscheidungsformel veröffentlicht:

1.

  1. Artikel 33 Absatz 2 Satz 2 in Verbindung mit Artikel 13 Absatz 1 Nummer 5 des Gesetzes über die Aufgaben und Befugnisse der Bayerischen Staatlichen Polizei ( Polizeiaufgabengesetz) in der Fassung der Verordnung zur Anpassung des Landesrechts an die geltende Geschäftsverteilung vom 22. Juli 2014 (Bayerisches Gesetz- und Verordnungsblatt, Seite 286) sowie dessen Neufassung Artikel 39 Absatz 1 Satz 1 in Verbindung mit Artikel 13 Absatz 1 Nummer 5 des bayerischen Polizeiaufgabengesetzes in der Fassung des Gesetzes zur Neuordnung des bayerischen Polizeirechts (PAG-Neuordnungsgesetz) vom 18. Mai 2018 (Bayerisches Gesetz- und Verordnungsblatt, Seite 301) sind mit Artikel 2 Absatz 1 in Verbindung mit Artikel 1 Absatz 1 des Grundgesetzes aufgrund des Verstoßes gegen Artikel 71, Artikel 73 Absatz 1 Nummer 5 des Grundgesetzes unvereinbar und nichtig, soweit sie die Kraftfahrzeugkennzeichenerfassung zur Verhütung oder Unterbindung der unerlaubten Überschreitung der Landesgrenze vorsehen.
  2. Artikel 13 Absatz 1 Nummer 5 des bayerischen Polizeiaufgabengesetzes in der Fassung vom 22. Juli 2014 ist in dieser und den nachfolgenden Fassungen mit Artikel 71, Artikel 73 Absatz 1 Nummer 5 des Grundgesetzes unvereinbar und nichtig, soweit er die Identitätsfeststellung zur Verhütung oder Unterbindung der unerlaubten Überschreitung der Landesgrenze vorsieht.

2.

  1. Artikel 33 Absatz 2 Satz 2 bis 5 des bayerischen Polizeiaufgabengesetzes in der Fassung vom 22. Juli 2014 sowie dessen Neufassung Artikel 39 Absatz 1 in der Fassung vom 18. Mai 2018 sind mit Artikel 2 Absatz 1 in Verbindung mit Artikel 1 Absatz 1 des Grundgesetzes unvereinbar, soweit sie
  2. Artikel 38

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 03.06.2019)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion