Für einen individuellen Ausdruck passen Sie bitte die
Einstellungen in der Druckvorschau Ihres Browsers an.
Regelwerk

Änderungstext

Elfte Zuständigkeitsanpassungsverordnung

Vom 19. Juni 2020
(BGBl. I Nr. 29 vom 26.06.2020 S. 1328)



Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz verordnet aufgrund

im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen, dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, dem Auswärtigen Amt, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, dem Bundesministerium der Verteidigung, dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Bundesministerium für Gesundheit, dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Bundeskanzleramt, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien:

Artikel 1
Änderung des Gesetzes über das Verfahren bei Volksentscheid, Volksbegehren und Volksbefragung nach Artikel 29 Abs. 6 des Grundgesetzes
(101-10)

In § 3 Absatz 1 Satz 1, § 6 Absatz 1 Satz 2, § 10 Absatz 1 Satz 2, § 14 Absatz 2 Satz 3, den §§ 17, 19 Absatz 1 Satz 1, § 23 Absatz 3, § 24 Absatz 1 Satz 1, Absatz 2 Satz 1, Absatz 3 Satz 1, Absatz 4, § 25 Absatz 1 Satz 1, Absatz 3, § 26 Absatz 4, § 31 Absatz 1 Satz 2, § 33 Absatz 1, § 36 Absatz 3 Satz 3, den §§ 37, 40 in dem Satzteil vor Nummer 1 und § 41 Satz 2 des Gesetzes über das Verfahren bei Volksentscheid, Volksbegehren und Volksbefragung nach Artikel 29 Abs. 6 des Grundgesetzes vom 30. Juli 1979 (BGBl. I S. 1317) wird jeweils das Wort "Innern" durch die Wörter "Innern, für Bau und Heimat" ersetzt.

Artikel 2
Änderung der Neugliederungsdurchführungsverordnung
(101-10-1)

In § 30 Absatz 5 Satz 2, § 42 Absatz 4, § 46 Satz 1 und 3, § 86 Absatz 4 Satz 2, § 94 Absatz 1, § 98 Absatz 1 und der Anlage im Briefkopf auf der Vorderseite der Neugliederungsdurchführungsverordnung vom 12. November 1984 (BGBl. I S. 1342) wird jeweils das Wort "Innern" durch die Wörter "Innern, für Bau und Heimat" ersetzt.

Artikel 3
Änderung des Gesetzes über das Verfahren bei sonstigen Änderungen des Gebietsbestandes der
Länder nach Artikel 29 Abs. 7 des Grundgesetzes
(101-11)

In § 3 Absatz 2 des Gesetzes über das Verfahren bei sonstigen Änderungen des Gebietsbestandes der Länder nach Artikel 29 Abs. 7 des Grundgesetzes vom 30. Juli 1979 (BGBl. I S. 1325) wird das Wort "Innern" durch die Wörter "Innern, für Bau und Heimat" ersetzt.

Artikel 4
Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes
(102-1)

In § 4 Absatz 3 Satz 3, § 10 Absatz 7, § 29 Absatz 6 Satz 2 und § 38 Absatz 3 Satz 1 des Staatsangehörigkeitsgesetzes in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 102-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 20. November 2019 (BGBl. I S. 1626) geändert worden ist, wird jeweils das Wort "Innern" durch die Wörter "Innern, für Bau und Heimat" ersetzt.

Artikel 5
Änderung der EG-Recht-Überleitungsverordnung
(105-3-2-2)

In Anlage 3 in der Überschrift des Kapitels III der EG-Recht-Überleitungsverordnung vom 18. Dezember 1990 (BGBl. I S. 2915), die zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist, werden die Wörter "Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit" durch die Wörter "Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit" ersetzt.

Artikel 6
Änderung des Altschuldenhilfe-Gesetzes
(105-20)

In § 12 Absatz 1 des Altschuldenhilfe-Gesetzes vom 23. Juni 1993 (BGBl. I S. 944, 986), das zuletzt durch Artikel 4 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist, werden die Wörter "für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit" durch die Wörter "des Innern, für Bau und Heimat" ersetzt.

Artikel 7
Änderung des Bundesministergesetzes
(1103-1)

Das Bundesministergesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. Juli 1971 (BGBl. I S. 1166), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 17. Juli 2015 (BGBl. I S. 1322) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1. In § 6c Absatz 3 Satz 2 wird das Wort "Innern" durch die Wörter "Innern, für Bau und Heimat" ersetzt.

2. In § 12 Absatz 5 werden die Wörter "der Bundesminister des Innern" durch die Wörter "das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat" ersetzt.

3. In § 22 werden die Wörter "Der Bundesminister des Innern" durch die Wörter "Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat" ersetzt.

Artikel 8
Änderung des Gesetzes zur Einsetzung eines Nationalen Normenkontrollrates
(1103-8)

In § 3 Absatz 10 Satz 2 des Gesetzes zur Einsetzung eines Nationalen Normenkontrollrates vom 14. August 2006 (BGBl. I S. 1866), das durch Artikel 1 des Gesetzes vom 16. März 2011 (BGBl. I S. 420) geändert worden ist, wird das Wort "Innern" durch die Wörter "Innern, für Bau und Heimat" ersetzt.

Artikel 9
Änderung des Bundeswahlgesetzes
(111-1)

In § 3 Absatz 4, § 9 Absatz 1,

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 15.11.2021)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion