umwelt-online: Richtlinie 2000/54/EG Biologische Arbeitsstoffe (4)
zurück

PILZE

Biologischer Arbeitsstoff Einstufung Bemerkungen
Aspergilus fumigatus 2 A
Blastomyces dermatitidis
(Ajellomyces dermatitidis)
3  
Candida albicans 2 A
Candida tropicalis 2  
Cladophialophora bantiana
(vormals: Xylohypha bantiana, Cladosporium
3  
bantianum oder trichoides) 3  
Coccidioides immitis 2 A
Cryptococcus neoformans var. neoformans
(Filobasidiella neoformans var. neoformans)
2 A
Cryptococcus neoformans var. gattii
(Filobasidiella bacillispora)
2 A
Emmonsia parva var. parva 2  
Emmonsia parva var. crescens 2  
Epidermophyton floccosum 2 A
Fonsecaea compacta 2  
Fonsecaea pedrosoi 2  
Histoplasma capsulatum var. capsulatum
(Ajellomyces capsulatus)
3  
Histoplasma capsulatum duboisii 3  
Madurella grisea 2  
Madurella mycetomatis 2  
Microsporum spp 2 A
Neotestudina rosatii 2  
Paracoccidioides brasiliensis 3  
Penicillium marneffei 2 A
Scedosporium apiospermum
(Pseudallescheria boydii)
2  
Scedosporium prolificans (inflatum) 2  
Sporothrix schenckii 2  
Trichophyton rubrum 2  
Trichophyton spp 2  

.

Praktische Empfehlungen für die Gesundheitsüberwachung von Arbeitnehmern
(Artikel 14 Absatz 8) 
Anhang IV

1. Der Arzt und/oder die Behörde, der/die für die Überwachung der Gesundheit von Arbeitnehmern, welche biologischen Arbeitsstoffen ausgesetzt sind, zuständig ist, muss mit den für jeden Arbeitnehmer geltenden Expositionsbedingungen bzw. -gegebenheiten vertraut sein.

2. Die Gesundheitsüberwachung der Arbeitnehmer muss gemäß den Grundsätzen und der Praxis der Arbeitsmedizin erfolgen, sie muss zumindest folgende Maßnahmen umfassen:

Für alle einer Gesundheitsüberwachung unterworfenen Arbeitnehmer können unter Berücksichtigung der jüngsten Erkenntnisse der Arbeitsmedizin weitere Untersuchungen beschlossen werden.

   

.

Angaben zu den Sicherheitsmassnahmen und Sicherheitsstufen
(Artikel 15 Absatz 3 und Artikel 16 Absatz 1 Buchstaben a) und b) ) 
Anhang V

Vorbemerkung:

Die in diesem Anhang aufgeführten Maßnahmen werden entsprechend der Art der Tätigkeit, der Abschätzung des Risikos für die Arbeitnehmer und der Beschaffenheit des betreffenden biologischen Arbeitsstoffes angewendet.

A.-Sicherheitsmaßnahmen B. Sicherheitsstufen
2 3 4
1. Der Arbeitsplatz ist von anderen Tätigkeiten in demselben Gebäude abzutrennen Nein Empfohlen Ja
2. Zu- und Abluft am Arbeitsplatz müssen durch Hochleistungswebstoff-Filter (HEPA) oder eine vergleichbare Vorrichtung geführt werden Nein Ja, für Abluft Ja, für Zu- und Abluft
3. Der Zugang ist auf benannte Arbeitnehmer zu beschränken Empfohlen Ja Ja, mit Luftschleuse

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 11.03.2019)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion