Für einen individuellen Ausdruck passen Sie bitte die
Einstellungen in der Druckvorschau Ihres Browsers an.
Regelwerk
Änderungstext

WSVZuAnpG - WSV-Zuständigkeitsanpassungsgesetz
Gesetz zur Anpassung der Zuständigkeiten von Bundesbehörden an die Neuordnung der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Vom 24. Mai 2016
(BGBl. Nr. 24 vom 31.05.2016 S. 1217)



Der Bundestag hat das folgende Gesetz beschlossen:

Artikel 1
Änderung des Verkündungs- und Bekanntmachungsgesetzes
(114-1)

In § 2 Absatz 2 des Verkündungs- und Bekanntmachungsgesetzes in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 114-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 10 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist, werden die Wörter "Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes" durch die Wörter "Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes" ersetzt.

Artikel 2
Änderung des Gesetzes über vereinfachte Verkündungen und Bekanntgaben
(114-7)

In § 3 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 und Satz 2 des Gesetzes über vereinfachte Verkündungen und Bekanntgaben vom 18. Juli 1975 (BGBl. I S. 1919), das zuletzt durch Artikel 2 Absatz 1 des Gesetzes vom 22. Dezember 2011 (BGBl. I S. 3044) geändert worden ist, werden jeweils die Wörter "den Wasser- und Schifffahrtsdirektionen" durch die Wörter "der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt" ersetzt.

Artikel 3
Änderung des Gesetzes zu dem Abkommen vom 14. Juli 1992 zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Ukraine über die Binnenschifffahrt
(188-47)

Artikel 5 des Gesetzes zu dem Abkommen vom 14. Juli 1992 zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Ukraine über die Binnenschifffahrt vom 2. Februar 1994 (BGBl. 1994 II S. 258), das zuletzt durch Artikel 23 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1. In Satz 1 werden die Wörter "Wasser- und Schifffahrtsdirektion" durch die Wörter "Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt" ersetzt.

2. Satz 2 wird aufgehoben.

Artikel 4
Änderung des Gesetzes über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes
(201-5)

Das Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 201-5, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 36 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1. In § 6 Nummer 4 werden die Wörter "Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes mit strom- und schifffahrtspolizeilichen" durch die Wörter "Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes mit strom- und schifffahrtspolizeilichen" ersetzt.

2. In § 9 Nummer 4 werden die Wörter "Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes mit strom- und schifffahrtspolizeilichen" durch die Wörter "Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes mit strom- und schifffahrtspolizeilichen" ersetzt.

Artikel 5
Änderung des Hohe-See-Einbringungsgesetzes
(2129-36)

In § 8 Absatz 3 Satz 3 des Hohe-See-Einbringungsgesetzes vom 25. August 1998 (BGBl. I S. 2455), das zuletzt durch Artikel 104 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist, werden im ersten Halbsatz die Wörter "Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes" durch die Wörter "Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes" und im zweiten Halbsatz die Wörter "Wasser- und Schifffahrtsverwaltung" durch die Wörter "Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung" ersetzt.

Artikel 6
Änderung des Binnenschifffahrt- Abfallübereinkommen-Ausführungsgesetzes
(2129-39)

§ 1c des Binnenschifffahrt-Abfallübereinkommen-Ausführungsgesetzes vom 13. Dezember 2003 (BGBl. I S. 2642), das zuletzt durch Artikel 105 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1. In den Absätzen 1 und 2 Nummer 1 werden jeweils die Wörter "Zentralstelle Schiffsuntersuchungskommission/Schiffseichamt bei der" und die Wörter "mit den bei ihren Außenstellen gebildeten Untersuchungskommissionen" gestrichen.

2. In Absatz 2 Nummer 2 und 3 werden jeweils die Wörter "Wasser- und Schifffahrtsämter" durch die Wörter "Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter" ersetzt.

Artikel 7
Änderung des Seeversicherungsnachweisgesetzes
(2129-58)

Das Seeversicherungsnachweisgesetz vom 4. Juni 2013 (BGBl. I S. 1471, 1474), das zuletzt durch Artikel 6 des Gesetzes vom 25. November 2015 (BGBl. I S. 2095) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1. In § 10 Absatz 2 werden die Wörter "Wasser- und Schifffahrtsverwaltung" durch die Wörter "Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes" ersetzt.

2. In § 12 Absatz 3 Nummer 2 werden die Wörter "Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord" durch die Wörter "Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt" ersetzt.

Artikel 8
Änderung des Verkehrsstatistikgesetzes
(29-30)

Das Verkehrsstatistikgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. Februar 2004 (BGBl. I S. 318), das zuletzt durch Artikel 129 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 29.08.2018)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 95.- € brutto

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion