Regelwerk, Immissionsschutz

ImSchZuV - Immissionsschutz-Zuständigkeitsverordnung
Verordnung über Zuständigkeiten nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz, dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung, dem Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz, dem Gesetz zur Ausführung des Protokolls über Schadstofffreisetzungs- und -verbringungsregister und dem Benzinbleigesetz

- Hessen -

Vom 26. November 2014
(GVBl. Nr. 23 vom 12.12.2014 S. 331; 13.03.2019 S. 42 19)
Gl.-Nr.: 800-63



Siehe Fn. *

Aufgrund

  1. des § 1 des Gesetzes über die Ermächtigung zur Bestimmung von Zuständigkeiten nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz vom 4. September 1974 (GVBl. I S. 402),
  2. des § 36 Abs. 2 Satz 1 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten in der Fassung vom 19. Februar 1987 (BGBl. I S. 603), zuletzt geändert durch Gesetz vom 10. Oktober 2013 (BGBl. I S. 3786),
  3. des § 1 Satz 1 des Gesetzes zur Bestimmung von Zuständigkeiten vom 3. April 1998 (GVBl. I S. 98), zuletzt geändert durch Gesetz vom 13. Dezember 2012 (GVBl. S. 622),

verordnet die Landesregierung:

Erster Teil
Zuständigkeiten nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz
und den aufgrund dieses Gesetzes erlassenen Rechtsverordnungen

§ 1 19

(1) Zuständige Behörde für den Vollzug des Bundes-Immissionsschutzgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. Mai 2013 (BGBl. I S. 1274), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2771) , und der aufgrund dieses Gesetzes erlassenen Rechtsverordnungen ist das Regierungspräsidium, soweit in den Abs. 2 und 3 sowie in den §§ 2 bis 6 nichts anderes bestimmt ist.f

(2) Das Regierungspräsidium Darmstadt ist zuständig für die

  1. Bekanntgabe von Sachverständigen im Sinne von § 29a des Bundes-Immissionsschutzgesetzes nach § 29b Abs. 1 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes,
  2. Entgegennahme der
    1. Aufzeichnungen im Sinne von § 17 Abs. 1 Nr. 1,
    2. Berichte nach § 17 Abs. 1 Nr. 4 der Bekanntgabeverordnung - 41. BImSchV vom 2. Mai 2013 (BGBl. I S. 973, 1001, 3756), zuletzt geändert durch Gesetz vom 29. März 2017 (BGBl. I S. 626),

    1. Bewilligung von Ausnahmen nach § 16 Abs. 1 und 3,
    2. Überwachung der Einhaltung der Anforderungen an Kraftstoffe und der Auszeichnungspflicht nach § 18 Abs. 1 bis 3

    der Verordnung über die Beschaffenheit und die Auszeichnung der Qualitäten von Kraft- und Brennstoffen - 10. BImSchV vom 8. Dezember 2010 (BGBl. I S. 1849), zuletzt geändert durch Verordnung vom 1. Dezember 2014 (BGBl. I S. 1890),

  3. Anerkennung von Lehrgängen nach § 7 Nr. 2 der Verordnung über Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte - 5. BImSchV vom 30. Juli 1993 (BGBl. I S. 1433), zuletzt geändert durch Verordnung vom 28. April 2015 (BGBl. I S. 670).

(3) Das Regierungspräsidium Kassel ist zuständig für die Entgegennahme der EG-Konformi täts erklärung nach § 4 der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung - 32. BImSchV vom 29. August 2002 (BGBl. I S. 3478), zuletzt geändert durch Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474).

§ 2 19

Das für den Immissionsschutz zuständige Ministerium ist zuständig für die

  1. .
    1. .Erteilung des Einvernehmens nach § 40 Abs. 1 Satz 2,
    2. Beurteilung der Erforderlichkeit von Beschränkungen des Kraftfahrzeugverkehrs nach § 40 Abs. 2 Satz 1,
    3. Aufstellung von Plänen nach § 47 Abs. 1 bis 3,
    4. Erstellung, Überprüfung und Aktualisierung von Überwachungsplänen nach § 52 Abs. 1b Satz 1 und § 52a Abs. 1 Satz 2

      des Bundes-Immissionsschutzgesetzes,

  2. Übermittlung der Berichte nach § 17 Abs. 2 Satz 1 der Verordnung zur Emissionsbegrenzung von leichtflüchtigen halogenierten organischen Verbindungen - 2. BImSchV vom 10. Dezember 1990 (BGBl. I S. 2694), zuletzt geändert durch Verordnung vom 24. März 2017 (BGBl. I S. 656),
  3. .
    1. Erstellung, Überprüfung und Aktualisierung von Überwachungsplänen nach § 17 Abs. 1,
    2. Weiterleitung der Mitteilungen nach § 19 Abs. 4 Satz 1 und Abs. 5 Satz 1 und 3 der Störfall - Verordnung - 12. BImSchV in der Fassung der Bekanntmachung vom 15. März 2017 (BGBl. I S. 483), zuletzt geändert durch Verordnung vom 8. Dezember 2017 (BGBl. I S. 3882),
  4. Festlegung der Art und Form der Veröffentlichung nach § 23

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 03.05.2019)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion