Regelwerk

Änderungstext

9. Anpassungsverordnung
Neunte Verordnung des Innenministeriums zur Anpassung des Landesrechts an die geänderten Geschäftsbereiche und Bezeichnungen der Ministerien

Vom 23. Februar 2017
(GBl. Nr. 5 vom 10.03.2017 S. 99)



Auf Grund von § 9 Absatz 3 des Landesverwaltungsgesetzes vom 14. Oktober 2008 (GBl. S. 313, 314), das zuletzt durch Artikel 10 des Gesetzes vom 23. Juni 2015 (GBl. S. 585, 614) geändert worden ist, wird im Einvernehmen mit dem Staatsministerium, dem Finanzministerium, dem Kultusministerium, dem Wissenschaftsministerium, dem Umweltministerium, dem Wirtschaftsministerium, dem Sozialministerium, dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, dem Justizministerium und dem Verkehrsministerium verordnet:

Abschnitt 1
Anpassung von Gesetzen

Artikel 1

Das Gesetz zur Neuorganisation der Führungsakademie des Landes Baden-Württemberg vom 6. Februar 2001 (GBl. S. 114), das zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 25. Januar 2012 (GBl. S. 65) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1. In § 2 Absatz 2 Satz 2 werden die Wörter ≫Finanz- und Wirtschaftsministerium≪ durch das Wort ≫Finanzministerium≪ ersetzt.

2. In § 6 Absatz 1 werden die Wörter ≫Finanz- und Wirtschaftsministeriums≪ durch das Wort ≫Finanzministeriums≪ ersetzt.

Artikel 2

Das Landesbeamtengesetz vom 9. November 2010 (GBl. S. 793, 794), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 4. Oktober 2016 (GBl. S. 561) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1. In § 4 Absatz 2 Satz 2 und Absatz 7, § 16 Absatz 1 Nummer 5, Absatz 2 Satz 1 und Absatz 5 Satz 2, § 17 Absatz 4, § 21 Absatz 6 Satz 2, § 45 Absatz 3, § 55 Absatz 1 Satz 2, Absatz 2 Satz 2 und Absatz 3 Satz 2, § 67 Absatz 3 Satz 4 Nummer 2, § 78 Absatz 2 Satz 1, § 79 Absatz 6 Satz 1, § 80 Absatz 4 sowie § 89 Absatz 4 Satz 1 werden die Wörter ≫Finanz- und Wirtschaftsministerium≪ jeweils durch das Wort ≫Finanzministerium≪ ersetzt.

2. In § 45 Absatz 3 werden die Wörter ≫Finanz- und Wirtschaftsministeriums≪ durch das Wort ≫Finanzministeriums≪ ersetzt.

3. In § 77 Absatz 2 Satz 1 wird das Wort ≫Sozialministerium≪ durch das Wort ≫Wirtschaftsministerium≪ ersetzt.

Artikel 3

Das Landtagswahlgesetz in der Fassung vom 15. April 2005 (GBl. S. 384), das zuletzt durch Artikel 14 des Gesetzes vom 15. Dezember 2015 (GBl. S. 1147, 1154) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

In § 56 Absatz 2 werden die Wörter ≫Finanz- und Wirtschaftsministerium≪ durch das Wort ≫Finanzministerium≪ ersetzt.

Artikel 4

Das Volksabstimmungsgesetz in der Fassung vom 20. Juni 2016 (GBl. S. 445), das durch Artikel 1 des Gesetzes vom 21. Dezember 2016 (GBl. S. 649) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

In § 26 Absatz 2 werden die Wörter ≫Finanz- und Wirtschaftsministerium≪ durch das Wort ≫Finanzministerium≪ ersetzt.

Artikel 5

Das Landesverwaltungsvollstreckungsgesetz vom 12. März 1974 (GBl. S. 93), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 13. November 2012 (GBl. S. 572) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

In § 31 Absatz 4 Satz 1 werden die Wörter ≫Finanz- und Wirtschaftsministerium≪ durch das Wort ≫Finanzministerium≪ ersetzt.

Artikel 6

Das Stiftungsgesetz für Baden-Württemberg vom 4. Oktober 1977 (GBl. S. 408), das zuletzt durch Artikel 25 der Verordnung vom 25. Januar 2012 (GBl. S. 65, 68) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

In § 19 Satz 2 werden die Wörter ≫Finanz- und Wirtschaftsministeriums≪ durch das Wort ≫Finanzministeriums≪ ersetzt.

Artikel 7

Die Gemeindeordnung in der Fassung vom 24. Juli 2000 (GBl. S. 582, ber. S. 698), die zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 17. Dezember 2015 (GBl. 2016 S. 1) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

In § 144 Satz 2 und § 145 Satz 2 werden jeweils die Wörter ≫Finanz- und Wirtschaftsministerium≪ durch das Wort ≫Finanzministerium≪ ersetzt.

Artikel 8

Die Landkreisordnung in der Fassung vom 19. Juni 1987 (GBl. S. 289), die zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 15. Dezember 2015 (GBl. S. 1147, 1152) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

In § 60 Satz 2 werden die Wörter ≫Finanz- und Wirtschaftsministerium≪ durch das Wort ≫Finanzministerium≪ ersetzt.

Artikel 9

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 21.10.2020)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion