Für einen individuellen Ausdruck passen Sie bitte die
Einstellungen in der Druckvorschau Ihres Browsers an.
Öko

Öko-LandbauGDVO
Verordnung zur Durchführung des Öko-Landbaugesetzes

- Mecklenburg-Vorpommern -

Vom 11. Januar 2010
(GVBl. Nr. 2 vom 27.01.2010 S. 22)
Gl.-Nr.: B 7847 - 23 - 2



Aufgrund des § 2 Absatz 3 Satz 1 Nummer 1 des Öko-Landbaugesetzes vom 7. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2358) in Verbindung mit § 2 der Landesverordnung zur Bestimmung der zuständigen Behörde und Übertragung von Ermächtigungen auf dem Gebiet des ökologischen Landbaus vom 30: September 2009 (GVOBl. M-V S. 601) verordnet das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz:

§ 1 Mitwirkung der Kontrollstellen

Bei der Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates vom 28. Juni 2007 über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 (ABl. Nr. 189 vom 20.07.2007 S. 1), die durch die Verordnung (EG) Nr. 967/2008 des Rates vom 29. September 2008 (ABl. Nr. 264 vom 03.10.2008 S.1) geändert worden ist, und darauf beruhender Rechtsakte der Europäischen Gemeinschaft wirken die zugelassenen Kontrollstellen nach § 3 Absatz 1 des Öko-Landbaugesetzes mit und nehmen folgende Aufgaben wahr:

  1. Prüfung der Voraussetzungen für die Gewährung einer nach Artikel 22 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 zulässigen Ausnahme von den Produktionsvorschriften und Weiterleitung der Ergebnisse an das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei zur Entscheidung,
  2. Durchführung ,des Kontrollverfahrens nach Artikel 27 Absatz 4 Buchstabe b und Mitteilung der Ergebnisse nach Artikel 27 Absatz 5 Buchstabe d der Verordnung (EG) Nr. 834/2007,
  3. Entgegennahme von Meldungen nach Artikel 28 Absatz 1 Buchstabe a der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und Weiterleitung an das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei,
  4. Ausstellung der Bescheinigung nach Artikel 29 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 834/2007,
  5. Aufgaben nach Artikel 30 der Verordnung (EG) Nr. 834/2007,
  6. Erteilung der Genehmigung nach Artikel 45 Absatz 1 Buchstabe b und Absatz 4 der Verordnung (EG) Nr. 889/2008 der Kommission vom 5. September 2008 mit Durchführungsvorschriften zur Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen hinsichtlich der ökologischen/biologischen Produktion, Kennzeichnung und Kontrolle (ABl. Nr. 250 vom 18.09.2008 S. 1), die durch die Verordnung (EG) Nr. 1254/2008 der Kommission vom 15. Dezember 2008 (ABl. Nr. 337 vom 16.12.2008 S. 80) geändert worden ist,
  7. Umsetzung des Artikels 65 Absatz 1 bis 4 der Verordnung (EG) Nr. 889/2008; zur Erfüllung des Artikels 65 Absatz 4 der Verordnung (EG) Nr. 889/2008 haben die Kontrollstellen je Kalenderjahr bei mindestens 10 Prozent der von ihnen im Rahmen der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 kontrollierten Unternehmen zusätzlich zu der Jahreskontrolle unangekündigte Stichprobenkontrollbesuche durchzuführen,
  8. Umsetzung des Artikels 93 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 889/2008; in dem Bericht sind die gemäß Artikel 93 Absatz 2 erforderlichen Angaben zu dokumentieren; die zuständige Behörde kann bei Anforderung der Kommission weitere Angaben anfordern; die Kontrollstellen leiten diese an das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei weiter.

§ 2 Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Verkündung in Kraft. Gleichzeitig tritt die Verordnung zur Durchführung des Ökolandbaugesetzes vom 31. Januar 2004 (GVOBl. M-V S. 69) außer Kraft.

ENDE


umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 06.07.2018)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion