Für einen individuellen Ausdruck passen Sie bitte die
Einstellungen in der Druckvorschau Ihres Browsers an.
Regelwerk, Allgemeines, Sanktionen

ZustVO-OWiG - Verordnung über sachliche Zuständigkeiten für die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten
- Berlin -

Vom 29. Februar 2000
(GVBl. Nr. 8 vom 16.03.2000 S. 249; 20.11.2002 S. 346; 24.06.2004 S. 253; 18.12.2004 S. 516; 21.07.2005 S. 419; 30.03.2006 S. 300; 29.12.2007 S. 702; 11.03.2008 S. 74; 12.08.2008 S. 231 08; 04.05.2010 S. 265 10; 15.12.2010 S. 557; 05.05.2015 S. 107 15)
Gl.-Nr.: 454-2



§ 1   08 10 15

Zuständige Verwaltungsbehörde für die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten sind für die Fälle, in denen die zuständige Verwaltungsbehörde nicht durch Gesetz bestimmt ist,

  1. die Bezirksämter
    1. in allen den Bezirksverwaltungen zugewiesenen Aufgaben,
    2. in Angelegenheiten des Rundfunkgebührenwesens und des Rundfunkbeitragswesens,
    3. für die Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten nach § 24 des Straßenverkehrsgesetzes, die im ruhenden Verkehr festgestellt werden, sowie durch den fließenden Verkehr auf Gehwegen und in Fußgängerbereichen und deren Ahndung durch Verwarnungen,
    4. für Ordnungswidrigkeiten nach § 16 des Telemediengesetzes vom 26. Februar 2007 (BGBl. I S. 179), das zuletzt durch Artikel 2 Absatz 16 des Gesetzes vom 1. April 2015 (BGBl. I S. 434) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung,
  2. der Polizeipräsident in Berlin
    1. für die ihm zugewiesenen Ordnungsaufgaben, jedoch für die Ordnungsaufgabe der Gewerbeüberwachung beschränkt auf die Verfolgung der Ordnungswidrigkeiten,
    2. für Ordnungswidrigkeiten nach § 113 OWiG,
    3. für Ordnungswidrigkeiten nach den §§ 23, 24, 24a, 24c des Straßenverkehrsgesetzes,
    4. für die Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten nach § 28 des Jugendschutzgesetzes vom 23. Juli 2002 (BGBl. I S. 2730), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 23. Juli 2004 (BGBl. I S. 1857), in der jeweils geltenden Fassung,
  3. das Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit Berlin für die ihm zugewiesenen Ordnungsaufgaben,
  4. die Berliner Feuerwehr für die ihr zugewiesenen Ordnungsaufgaben,
  5. das Landesamt für Mess- und Eichwesen für die ihm zugewiesenen Ordnungsaufgaben,
  6. das Pflanzenschutzamt für die ihm zugewiesenen Ordnungsaufgaben,
  7. das Oberbergamt und das Bergamt für die ihnen zugewiesenen Ordnungsaufgaben,
  8. das Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin
    1. für die ihm zugewiesenen Ordnungsaufgaben,
    2. für Ordnungswidrigkeiten nach § 8 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe c sowie § 8 Absatz 1 Nummer 2 in Verbindung mit § 8 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe c des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes vom 23. Juli 2004 (BGBl. I S. 1842), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 2. Dezember 2014 (BGBl. I S. 1922) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung, soweit es zuständige Behörde nach § 8a des Asylbewerberleistungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. August 1997 (BGBl. I S. 2022), das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 23. Dezember 2014 (BGBl. I S. 2439) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung, ist,
    3. für Ordnungswidrigkeiten nach § 121 Abs. 1 Nr. 1, 5 und 6 des Elften Buches Sozialgesetzbuch vom 26. Mai 1994 (BGBl. I S. 1014), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 21. Juli 1999 (BGBl. I S. 1656), in der jeweils geltenden Fassung,
  9. das Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten,
    1. für die ihm zugewiesenen Ordnungsaufgaben,
    2. für Ordnungswidrigkeiten nach §§ 111, 115, 118, 119, 120, 124, 125, 127 und 128 OWiG, soweit nicht § 131 Abs. 1 OWiG eine andere Regelung trifft,
    3. für Ordnungswidrigkeiten nach dem Bundesnichtraucherschutzgesetz vom 20. Juli 2007 (BGBl. I S. 1595), die in den in § 2 Nr. 2 Buchstabe b dieses Gesetzes genannten Verkehrsmitteln mit Ausnahme der Straßenbahnen und Oberleitungsomnibusse begangen werden,
  10. das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg für die von ihm auf Grund von Rechtsvorschriften durchzuführenden statistischen Aufgaben,
  11. die Staatsanwaltschaft Berlin für Ordnungswidrigkeiten nach § 20 des Rechtsdienstleistungsgesetzes vom 12. Dezember 2007 (BGBl. I S. 2840) in der jeweils geltenden Fassung,
  12. die Rechtsanwaltskammer Berlin für Ordnungswidrigkeiten von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten und verkammerten Rechtsbeiständen nach § 17 des Geldwäschegesetzes vom 13. August 2008 (BGBl. I S. 1690), das zuletzt durch Artikel 4 Absatz 9 des Gesetzes vom 30. Juli 2009 (BGBl. I S. 2437) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung,
  13. die Präsidentin oder der Präsident des Landgerichts für Ordnungswidrigkeiten von Notarinnen und Notaren nach § 17

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 16.06.2018)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion