Für einen individuellen Ausdruck passen Sie bitte die
Einstellungen in der Druckvorschau Ihres Browsers an.
Regelwerk, EU 2001, Lebensmittel - Arzneimittel

Richtlinie 2001/83/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. November 2001 zur Schaffung eines Gemeinschaftskodexes für Humanarzneimittel

(ABl. Nr. L 311 vom 28.11.2001 S. 67, ber. 2014 L 239 S. 81;
2002/98/EG - ABl. Nr. L 33 vom 08.02.2003 S. 30;
2003/63/EG - ABl. Nr. L 159 vom 27.06.2003 S. 46;
Anforderung gemäß Beitrittsakte* 2003;
2004/24/EG - ABl. Nr. L 136 vom 30.04.2004 S. 85;
2004/27/EG - ABl. Nr. L 136 vom 30.04.2004 S. 34;
VO (EG) 1901/2006 - ABl. Nr. L 378 vom 27.12.2006 S. 1;
VO (EG) 1394/2007 - ABl. Nr. L 324 vom 10.12.2007 S. 121, ber. L 87 S. 174;
RL 2008/29/EG - ABl. Nr. L 81 vom 20.03.2008 S. 51;
RL 2009/53/EG - ABl. Nr. L 168 vom 30.06.2009 S. 33;
RL 2009/120/EG - ABl. Nr. L 242 vom 15.09.2009 S. 3;
RL 2010/84/EU - ABl. Nr. L 348 vom 31.12.2010 S. 74 Übergangsbestimmungen Umsetzung Inkrafttreten, ber. 2011 L 276 S. 63;
RL 2011/62/EU - ABl. Nr. L 174 vom 01.07.2011 S. 74 Anwenden Inkraftteten, ber. 2014 L 238 S. 31;
RL 2012/26/EU - ABl. Nr. L 299 vom 27.10.2012 S. 1 Anwenden Inkrafttreten;
VO (EU) 2017/745 - ABl. Nr. L 117 vom 05.05.2017 S. 1 Inkrafttreten Gültig;
VO (EU) 2019/5 - ABl. L 4 vom 07.01.2019 S. 24 Inkrafttreten Gültig Übergangsbestimmungen A;
VO (EU) 2019/1243 - ABl. L 198 vom 25.07.2019 S. 241 Inkrafttreten)



Neufassung -Ersetzt RL'n 65/65/EWG, 75/318/EWG, 75/319/EWG, 89/342/EWG, 89/343/EWG, 89/381/EWG, 92/25/EWG, 92/26/EWG, 92/27/EWG, 92/28/EWG und 92/73/EWG

Red. Anm.: s. Leitlinien 2015/C 95/01 zu den Grundsätzen der guten Vertriebspraxis für Wirkstoffe von Humanarzneimitteln
Leitlinien 2013/C 343/01 für die gute Vertriebspraxis von Humanarzneimitteln
VO (EU) 699/2014
Beschl. 2012/715/EU


Red. Anm.: Die Fälschungsschutz-Richtlinie gilt vom 09.02.2019 in allen Mitgliedstaaten
s.a.: RL 2001/83/EG
VO (EU) 2016/161
AMG - Arzneimittelgesetz

Das Europäische Parlament und der Rat der europäischen Union -

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, insbesondere auf Artikel 95,

auf Vorschlag der Kommission,

nach Stellungnahme des Wirtschafts- und Sozialausschusses 1,

gemäß dem Verfahren des Artikels 251 des Vertrags 2,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1) Die Richtlinie 65/65/EWG des Rates vom 26. Januar 1965 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften über Arzneimittel 3; die Richtlinie 75/318/EWG des Rates vom 20. Mai 1975 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über die analytischen, toxikologisch-pharmakologischen und ärztlichen oder klinischen Vorschriften und Nachweise über Versuche mit Arzneispezialitäten 4; die zweite Richtlinie 75/319/EWG des Rates vom 20. Mai 1975 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften über Arzneispezialitäten 5; die Richtlinie 89/342/EWG des Rates vom 3. Mai 1989 zur Erweiterung des Anwendungsbereichs der Richtlinien 65/65/EWG und 75/319/EWG und zur Festlegung zusätzlicher Vorschriften für aus Impfstoffen, Toxinen oder Seren und Allergenen bestehende Arzneimittel 6

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 14.08.2019)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion