Für einen individuellen Ausdruck passen Sie bitte die
Einstellungen in der Druckvorschau Ihres Browsers an.
Regelwerk Lebensmittel u. Bedarfsgegentände

LZustLVO M-V - Lebensmittelzuständigkeitenlandesverordnung
Landesverordnung über Zuständigkeiten und zur Übertragung von Ermächtigungen auf dem Gebiet der Überwachung von Lebensmitteln, kosmetischen Mitteln, Bedarfsgegenständen und Tabakerzeugnissen

- Mecklenburg-Vorpommern -

Vom 1. September 2011
(GVOBl. M-V Nr. 17 vom 16.09.2011 S. 945; 09.12.2016 S. 891 16)
Gl. Nr. 200- 6-52


Aufgrund des § 14 Absatz 1 Satz 1 und Absatz 4 Satz 1 des Landesorganisationsgesetzes vom 14. März 2005 (GVOBl. M-V S. 98), das durch Artikel 8 Nummer 8 des Gesetzes vom 28. Oktober 2010 (GVOBl. M-V S. 615) geändert worden ist, des § 42 Absatz 1 Satz 4 und des § 70 Absatz 13 Satz 2 und Absatz 12 Satz 2 des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuchs in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. Juli 2009 (BGBl. I S. 2205), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 27. Juli 2011 (BGBl. I S. 1608) geändert worden ist, sowie des § 36 Absatz 2 Satz 1 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten in der Fassung der Bekanntmachung vom 19. Februar 1987 (BGBl. I S. 602), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 29. Juli 2009 (BGBl. I S. 2353) geändert worden ist, verordnet die Landesregierung:

§ 1 Zuständige Behörden

Zuständige Behörden im Sinne dieser Verordnung sind

  1. das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz als oberste Lebensmittelüberwachungsbehörde,
  2. das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei als obere Lebensmittelüberwachungsbehörde,
  3. die Landräte und Oberbürgermeister der kreisfreien Städte jeweils im übertragenen Wirkungskreis als untere Lebensmittelüberwachungsbehörden (Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämter).

§ 2 Zuständigkeit der obersten Lebensmittelüberwachungsbehörde 16

Die oberste Lebensmittelüberwachungsbehörde ist zuständig nach

  1. der Verordnung (EG) Nr. 882/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2004 über amtliche Kontrollen zur Überprüfung der Einhaltung des Lebensmittel- und Futtermittelrechts sowie der Bestimmungen über Tiergesundheit und Tierschutz (ABl. Nr. L 165 vom 30.04.2004 S. 1, L 191 vom 28.05.2004 S. l) für
    1. die Übertragung spezifischer Aufgaben im Zusammenhang mit den amtlichen Kontrollen auf eine oder mehrere Kontrollstellen nach Artikel 5 Absatz 1 Satz 1 und Absatz 2,
    2. die Veranlassung von Überprüfungen oder Inspektionen der Kontrollstellen bei Bedarf nach Artikel 5 Absatz 3 Satz 1,
    3. die Entziehung der Übertragung nach Artikel 5 Absatz 3 Satz 2,
    4. die Benennung von Laboratorien, die die bei den amtlichen Kontrollen gezogenen Proben analysieren können, nach Artikel 12 Absatz 1 und 2 Satz 1 sowie die Zurückziehung der Benennung nach Artikel 12 Absatz 4,
    5. die Zulassung von Betrieben nach Artikel 31 Absatz 2 Buchstabe a, b und d in Verbindung mit Artikel 4 Absatz 1 Buchstabe b, Absatz 2 und 3 Buchstabe a der Verordnung (EG) Nr. 853/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2004 mit spezifischen Hygienevorschriften für Lebensmittel tierischen Ursprungs (ABl. Nr. L 139 vom 30.04.2004 S. 55) oder in Verbindung mit Artikel 3 Absatz 1 und 5 Buchstabe b der Verordnung (EG) Nr. 854/2004 vom 29. April 2004 mit besonderen Verfahrensvorschriften für die amtliche Überwachung von zum menschlichen Verzehr bestimmten Erzeugnissen tierischen Ursprungs (ABl. Nr. L 139 vom 30.04.2004 S. 206) einschließlich der vorläufigen oder bedingten Zulassung von Betrieben oder der Verlängerung dieser Zulassung nach Artikel 4 Absatz 3 Buchstabe b der Verordnung (EG) Nr. 853/2004,
    6. die Entziehung der Zulassung eines Betriebs einschließlich der Einleitung entsprechender Verfahren hierzu nach Artikel 31 Absatz 2 Buchstabe e Satz 2 in Verbindung mit Artikel 4 Absatz 4 Satz 2 der Verordnung (EG) Nr. 853/2004 oder in Verbindung mit Artikel 3 Absatz 4 Buchstabe c der Verordnung (EG) Nr. 854/2004,
    7. die Aussetzung der Zulassung eines Betriebs nach Artikel 31 Absatz 2 Buchstabe e Satz 3 in Verbindung mit Artikel 4 Absatz 3 Buchstabe a der Verordnung (EG) Nr. 853/2004 oder in Verbindung mit Artikel 3 Absatz 4 Buchstabe c der Verordnung (EG) Nr. 854/2004,
  2. der Verordnung (EG) Nr. 853/2004- für die Genehmigung für die Verwendung von Rohmilch nach Anhang III Abschnitt IX Kapitel I Teil I Nummer 3,
  3. der Verordnung (EG) Nr. 854/2004 für die Erteilung einer Zulassungsnummer nach Artikel 3 Absatz 3,
  4. der Durchführungsverordnung (EU) 2015/1375

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 06.07.2018)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion