Für einen individuellen Ausdruck passen Sie bitte die
Einstellungen in der Druckvorschau Ihres Browsers an.
Regelwerk, EU 2008, Gefahrgut/Transport - EU Bund

Richtlinie 2008/68/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. September 2008 über die Beförderung gefährlicher Güter im Binnenland

(Text von Bedeutung für den EWR)

(ABl. Nr. L 260 vom 30.09.2008 S. 13;
Entsch. 2009/240/EG - ABl. Nr. L 71 vom 17.03.2009 S. 23;
Beschl. 2010/187/EU - ABl. Nr. L 83 vom 30.03.2010 S. 24;
RL 2010/61/EU - ABl. Nr. L 233 vom 03.09.2010 S. 27;
Beschl. 2011/26/EU - ABl. Nr. L 13 vom 18.01.2011 S. 64;
Beschl. 2012/188/EU - ABl. Nr. L 101 vom 11.04.2012 S. 18;
RL 2012/45/EU - ABl. Nr. L 332 vom 04.12.2012 S. 18 Inkrafttreten Umsetzung;
Beschl. 2013/218/EU - ABl. Nr. L 130 vom 15.05.2013 S. 26;
RL 2014/103/EU - ABl. Nr. L 335 vom 22.11.2014 S. 15 Inkraftreten Umsetzung)
Beschl. (EU) 2015/217 - ABl. Nr. L 44 vom 18.02.2015 S. 1;
Beschl. (EU) 2015/974 - ABl. Nr. L 157 vom 23.06.2015 S. 53;
Beschl. (EU) 2016/629 - ABl. Nr. L 106 vom 22.04.2016 S. 26;
RL (EU) 2016/2309 - ABl. Nr. L 345 vom 20.12.12016 S. 48 Inkrafttreten Umsetzung;
Beschl. (EU) 2017/695 - ABl. Nr. L 101 vom 13.04.2017 S. 37;
RL (EU) 2018/217 - ABl. Nr. L 42 vom 15.02.2018 S. 52 Inkrafttreten Art. 2;
Beschl. (EU) 2018/936 - ABl. Nr. L 165 vom 02.07.2018 S. 42;
RL (EU) 2018/1846 - ABl. Nr. L 299 vom 26.11.2018 S. 58 Inkrafttreten Umsetzung

A;
Beschl. (EU) 2019/1094 - ABl. L 173 vom 27.06.2019 S. 52 A;
VO (EU) 2019/1243 - ABl. L 198 vom 25.07.2019 S. 241 Inkrafttreten A;
Beschl. (EU) 2020/1241 - ABl. L 284 vom 01.09.2020 S. 9)



Neufassung -Ersetzt RL'en 94/55/EG, 96/49/EG, 96/35/EG und 2000/18/EG, Entsch.'en 2005/263/EG und 2005/180/EG

Das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union -

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, insbesondere auf Artikel 71,

auf Vorschlag der Kommission,

nach Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses 1,

nach Anhörung des Ausschusses der Regionen,

gemäß dem Verfahren des Artikels 251 des Vertrags 2, in Erwägung nachstehender Gründe:

(1) Von der Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, der Schiene oder Binnenwasserstraßen geht eine erhebliche Unfallgefahr aus. Daher sollten Maßnahmen getroffen werden, um zu gewährleisten, dass diese Beförderungen unter den bestmöglichen Sicherheitsbedingungen erfolgen.

(2) Einheitliche Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter auf Straße und Schiene wurden durch die Richtlinie 94/55/EG des Rates vom 21. November 1994 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten für den Gefahrguttransport auf der Straße 3 und die Richtlinie 96/49/EG des Rates vom 23. Juli 1996 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten für die Eisenbahnbeförderung gefährlicher Güter 4 festgelegt.

(3) Um eine für alle Aspekte der Beförderung gefährlicher Güter zu Lande und auf Binnenwasserstraßen geltende gemeinsame Regelung festzulegen, sollten die Richtlinien 94/55/EG und 96/49/EG durch eine einzige Richtlinie ersetzt werden, die ferner Bestimmungen für die Beförderung auf Binnenwasserstraßen enthält.

(4) Die Mehrzahl der Mitgliedstaaten sind Vertragsparteien des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße ( ADR), haben sich der Regelung für die internationale Beförderung gefährlicher Güter mit der Eisenbahn ( RID) unterworfen und sind, soweit es relevant ist, Vertragsparteien des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf Binnenwasserstraßen ( ADN).

(5) In ADR

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 04.09.2020)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion