Regelwerk, Allgemeines, Abgaben

GewStG - Gewerbesteuergesetz

Vom 15. Oktober 2002
(BGBl. I S. 4167; 16.05.2003 S. 660 03; 31.08.2003 S. 1550 03a; 15.08.2003 S. 1657; 15.12.2003 S. 2645 03b; 22.12.2003 S. 2840 03c; 23.12.2003 S. 2922 03d; 27.12.2003 S. 3022 03e; 29.12.2003 S. 3076 03f; 09.12.2004 S. 3242 04; 09.12.2004 S. 3310 04a; 07.12.2006 S. 2782 06; 13.12.2006 S. 2878 06a; 14.08.2007 S. 1912 07; 10.10.2007 S. 2332 07a; 20.12.2007 S. 3150 07b; 12.08.2008 S. 1672 08; 19.12.2008 S. 2794 08a; 20.12.2008 S. 2850 08b; 17.03.2009 S. 550 09; 22.12.2009 S. 3950 09b; 08.04.2010 S. 386 10; 08.12.2010 S. 1768 10a; 07.12.2011 S. 2592 11; 20.02.2013 S. 285 13; 21.03.2013 S. 556 13a; 26.06.2013 S. 1809 13b; 25.07.2014 S. 1266 14; 22.12.2014 S. 2417 14a; 01.04.2015 S. 434 15; 02.11.2015 S. 1834 15a; 20.12.2016 S. 2998 16; 20.12.2016 3000 16a; 23.12.2016 S. 3191 16b;27.06.2017 S. 2074 17; 11.12.2018 S. 2338 18; 26.11.2019 S. 1794 19a i.K.; 12.12.2019 S. 2451 19b; 19c i.K.; 30.06.2020 S. 1512 20; 16.10.2020 S. 2187 20a; 21.12.2020 S. 3096 20b; 12.05.2021 1 S. 990 21; 03.06.2021 S. 1498 21a; 25.06.2021 S. 2035 21b; 25.06.2021 S. 2050 21c; 19.06.2022 S. 911 22)
Gl.-Nr.: 611-5



Abschnitt I
Allgemeines

§ 1 Steuerberechtigte 03d

Die Gemeinden erheben eine Gewerbesteuer als Gemeindesteuer.

§ 2 Steuergegenstand 03 06 06a 07b 13 14 15a 21c
(Entscheidung des BVerfGG =>)

(1) Der Gewerbesteuer unterliegt jeder stehende Gewerbebetrieb, soweit er im Inland betrieben wird. Unter Gewerbebetrieb ist ein gewerbliches Unternehmen im Sinne des Einkommensteuergesetzes zu verstehen. Im Inland betrieben wird ein Gewerbebetrieb, soweit für ihn im Inland oder auf einem in einem inländischen Schiffsregister eingetragenen Kauffahrteischiff eine Betriebsstätte unterhalten wird.

(2) Als Gewerbebetrieb gilt stets und in vollem Umfang die Tätigkeit der Kapitalgesellschaften (insbesondere Europäische Gesellschaften, Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien, Gesellschaften mit beschränkter Haftung), Genossenschaften einschließlich Europäischer Genossenschaften sowie der Versicherungs- und Pensionsfondsvereine auf Gegenseitigkeit. Ist eine Kapitalgesellschaft Organgesellschaft im Sinne der § 14 oder § 17 des Körperschaftsteuergesetzes, so gilt sie als Betriebsstätte des Organträgers.

(3) Als Gewerbebetrieb gilt auch die Tätigkeit der sonstigen juristischen Personen des privaten Rechts und der nichtrechtsfähigen Vereine, soweit sie einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb (ausgenommen Land- und Forstwirtschaft) unterhalten.

(4) Vorübergehende Unterbrechungen im Betrieb eines Gewerbes, die durch die Art des Betriebs veranlasst sind, heben die Steuerpflicht für die Zeit bis zur Wiederaufnahme des Betriebs nicht auf.

(5) Geht ein Gewerbebetrieb im Ganzen auf einen anderen Unternehmer über, so gilt der Gewerbebetrieb als durch den bisherigen Unternehmer eingestellt. Der Gewerbebetrieb gilt als durch den anderen Unternehmer neu gegründet, wenn er nicht mit einem bereits bestehenden Gewerbebetrieb vereinigt wird.

(6) Inländische Betriebsstätten von Unternehmen, deren Geschäftsleitung sich in einem ausländischen Staat befindet, mit dem kein Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung besteht, unterliegen nicht der Gewerbesteuer, wenn und soweit

  1. der der Bundesrepublik Deutschland zustehende Anteil am Festlandsockel, soweit dort Naturschätze des Meeresgrundes und des Meeresuntergrundes erforscht oder ausgebeutet werden oder dieser der Energieerzeugung unter Nutzung erneuerbarer Energien dient, und
  2. der ausländische Staat Unternehmen, deren Geschäftsleitung sich im Inland befindet, eine entsprechende Befreiung von den der Gewerbesteuer ähnlichen oder ihr entsprechenden Steuern gewährt, oder in dem ausländischen Staat keine der Gewerbesteuer ähnlichen oder ihr entsprechenden Steuern bestehen.

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 22.06.2022)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion