Für einen individuellen Ausdruck passen Sie bitte die
Einstellungen in der Druckvorschau Ihres Browsers an.

KStG - Körperschaftsteuergesetz

Vom 15. Oktober 2002
(BGBl. I Nr. 75 vom 24.10.2002 S. 4144; 16.05.2003 S. 660 03; 15.08.2003 S. 1657; 15.12.2003 S. 2645 03a; 22.12.2003 S. 2840 03b; 29.12.2003 S. 3076 03c; 02.12.2004 S. 3112 04; 09.12.2004 S. 3242 04a; S. 3310 04b; 15.12.2004 S. 3416 04c; 19.07.2006 S. 1652 06d; 17.11.2006 S. 2606 06e; 07.12.2006 S. 2782 06f; 13.12.2006 S. 2878 06g; 14.08.2007 S. 1912 07; 10.10.2007 S. 2332 07a; 20.12.2007 S. 3150 07b; 12.08.2008 S. 1672 08; 19.12.2008 S. 2794 08a; 20.12.2008 S.2850 08b; 17.03.2009 S. 550 09; 20.04.2009 S. 774 09a; 16.07.2009 S. 1959 09b; 29.07.2009 S. 2302 09c; 22.12.2009 S. 3950 09d; 08.04.2010 S. 386 10; 08.12.2010 S. 1768 10a; 22.06.2011 S. 1126 11; 01.11.2011 2131 11a; 07.12.2011 S. 2592 11b; 20.02.2013 S. 285 13; 21.03.2013 S.556 13a; 21.03.2013 S.561 13b; 26.06.2013 S. 1809 13c; 18.12.2013 S. 4318 13d; 25.07.2014 S. 1266 14; 22.12.2014 S. 2417 14a; 01.04.2015 S. 434 15; 02.11.2015 S. 1834 15a; 19.07.2016 S. 1730 16; 20.12.2016 S. 2998 16a; 20.12.2016 S. 3000 16b; 27.06.2017 S. 2074 17 Inkrafttreten; 18.07.2017 S. 2730 17a; 11.12.2018 S. 2338 18/ 18a/ 18b; 25.03.2019 S. 357 19)
Gl.-Nr.: 611-4-4



(Entscheidung BVerfG vom 04.03.2010 siehe =>,vom 23.05.2017 siehe =>,22.02.2019 siehe =>)

Erster Teil
Steuerpflicht

§ 1 Unbeschränkte Steuerpflicht 04b 06f 07b 14 15a

(1) Unbeschränkt körperschaftsteuerpflichtig sind die folgenden Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen, die ihre Geschäftsleitung oder ihren Sitz im Inland haben:

  1. Kapitalgesellschaften (insbesondere Europäische Gesellschaften, Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien, Gesellschaften mit beschränkter Haftung);
  2. Genossenschaften einschließlich der Europäischen Genossenschaften;
  3. Versicherungs- und Pensionsfondsvereine auf Gegenseitigkeit;
  4. sonstige juristische Personen des privaten Rechts;
  5. nichtrechtsfähige Vereine, Anstalten, Stiftungen und andere Zweckvermögen des privaten Rechts;
  6. Betriebe gewerblicher Art von juristischen Personen des öffentlichen Rechts.

(2) Die unbeschränkte Körperschaftsteuerpflicht erstreckt sich auf sämtliche Einkünfte.

(3) Zum Inland im Sinne dieses Gesetzes gehört auch der der Bundesrepublik Deutschland zustehende Anteil

  1. an der ausschließlichen Wirtschaftszone, soweit dort
    1. die lebenden und nicht lebenden natürlichen Ressourcen der Gewässer über dem Meeresboden, des Meeresbodens und seines Untergrunds erforscht, ausgebeutet, erhalten oder bewirtschaftet werden,
    2. andere Tätigkeiten zur wirtschaftlichen Erforschung oder Ausbeutung der ausschließlichen Wirtschaftszone ausgeübt werden, wie beispielsweise die Energieerzeugung aus Wasser, Strömung und Wind oder
    3. künstliche Inseln errichtet oder genutzt werden und Anlagen und Bauwerke für die in den Buchstaben a und b genannten Zwecke errichtet oder genutzt werden, und
  2. am Festlandsockel, soweit dort
    1. dessen natürliche Ressourcen erforscht oder ausgebeutet werden; natürliche Ressourcen in diesem Sinne sind die mineralischen und sonstigen nicht lebenden Ressourcen des Meeresbodens und seines Untergrunds sowie die zu den sesshaften Arten gehörenden Lebewesen, die im nutzbaren Stadium entweder unbeweglich auf oder unter dem Meeresboden verbleiben oder sich nur in ständigem körperlichen Kontakt mit dem Meeresboden oder seinem Untergrund fortbewegen können; oder
    2. künstliche Inseln errichtet oder genutzt werden und Anlagen und Bauwerke für die in Buchstabe a genannten Zwecke errichtet oder genutzt werden.

§ 2 Beschränkte Steuerpflicht 03a 07

Beschränkt körperschaftsteuerpflichtig sind

  1. Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen, die weder ihre Geschäftsleitung noch ihren Sitz im Inland haben, mit ihren inländischen Einkünften;

umwelt-online - Demo-Version


(Stand: 01.04.2019)

Alle vollständigen Texte in der aktuellen Fassung im Jahresabonnement
Nutzungsgebühr: 90.- € netto (Grundlizenz)

(derzeit ca. 7200 Titel s.Übersicht - keine Unterteilung in Fachbereiche)

Preise & Bestellung

Die Zugangskennung wird kurzfristig übermittelt

? Fragen ?
Abonnentenzugang/Volltextversion